Evo 7-9 Käfig oder Zelle

  • Guten Morgen,


    manchmal geht einem das Talent aus, meistens sind es doch andere Ursachen (Flüssigkeiten, andere Fahrer und alles auf einmal (...))

    Ich will hier auch keine Diskussion über Sinn und Unsinn anregen, ob das im Strassenverkehr wichtig und richtig ist juckt mich nicht... für mich ganz klar -> mehr Stahl ist besser


    - wer hatte schon mal einen schweren Unfall mit dem Evo (Crash, Einschlag, Überschlag, etc)

    - wer hatte einen Unfall mit Käfig oder Zelle


    der Gedankengang hinter den Fragen...

    Nachdem ja der Evo eigentlich fast ein normaler Lancer ist (gefühlt ein Trabbi), der von der Karosseriestruktur wahrscheinlich nur so viel wie nötig verändert wurde um den Antriebsstrang mit Allrad aufzunehmen, stellt sich mir immer wieder die Frage, wie viel Überlebensraum übrigbleibt bzw. der Wagen aussieht nach einem Einschlag, Überschlag oder sonstigen Crashs (Seitenaufprall etc.).


    ich vermute, dass man gut beraten ist, mindestens einen Schraubkäfig einzubauen und idealerweise eine Einschweisszelle. daher:


    --> wer hat Tips zu Käfig oder Zellenbauer

    --> wenn Zelle, wie und von wem? (kenn da nur Stahlus aktuell)

    --> FIA? ja oder nein?


    Ich hoffe, die Fachleute sind hier noch anwesend und willig zu schreiben.


  • Interessantes Thema, auch für mich.
    Nach dem Unfall bei den Tourifahrten in der vergangenen Woche muss man sich mal wieder bewusst machen, wie schnell etwas schief gehen und wie folgenschwer das sein kann.

    Hoffe hier sammeln sich einige Erfahrungswerte zusammen, die anschließend bei der Entscheidungsfindung helfen, auch für andere!

  • Ziel: Sicherheit

    Budget: keine Ahnung... umsonst ist nur der Tod (und der kostet das Leben). hab mal bei verschiedenen Zellenbauern geschaut, die liegen alle ähnlich, plus halt die Lackierung.


    hast Du Grau oder weiß? Matt oder Glanzlack?

  • Ich bin mal mit 120 in ne Felswand gefahren. Der Safety Device Schraubkäfig hat den Evo halbwegs zusammengehalten. ( Dach und Unterboden waren eingeknickt) . Ab da war klar , beim schnellfahren nur noch mit Käfig . Der neue 6er bekam dann Einschweißzelle.

    Übrigens. Genau so wichtig ist meiner Meinung nach ein vernünftiger Helm und Nackenschutz.

  • Ich bin mal mit 120 in ne Felswand gefahren. Der Safety Device Schraubkäfig hat den Evo halbwegs zusammengehalten. ( Dach und Unterboden waren eingeknickt) . Ab da war klar , beim schnellfahren nur noch mit Käfig . Der neue 6er bekam dann Einschweißzelle.

    Übrigens. Genau so wichtig ist meiner Meinung nach ein vernünftiger Helm und Nackenschutz.

    Frontal oder wie war das?
    Helm: meiner hat HANS-Anschlüsse. allerdings nur ein Jethelm.

  • Ja.... also sowas wie Pikes Peak passiert mir wahrscheinlich nicht; aber nur 1/10tel davon reicht bei nem Evo...


    Den Crash von G.Plaza hab ich gegoogelt und nicht gefunden, aber ich denke ich weiss worauf Du raus wolltest.

    Ich werd mal nen Haufen Geld beiseite legen und das in Angriff nehmen.

  • Ja.... also sowas wie Pikes Peak passiert mir wahrscheinlich nicht; aber nur 1/10tel davon reicht bei nem Evo...


    Den Crash von G.Plaza hab ich gegoogelt und nicht gefunden, aber ich denke ich weiss worauf Du raus wolltest.

    Ich werd mal nen Haufen Geld beiseite legen und das in Angriff nehmen.

    Einfach "Plasa accident"auf YT suchen. Is kein schöner Anblick, da in manchen Videos noch bis zum Fahrer gefilmt wird, wie er leblos im gurt hängt.

  • Den Crash von G.Plaza hab ich gegoogelt und nicht gefunden

    https://www.google.com/search?…vEAE#imgrc=DfKnsbqQ7Rv8yM

    Ein Darsteller genannt "Koffer" (im Original Suitcase) sagt in der Krimiserie "Jesse Stone" = "Das Wissen ist überall in der Welt, man muß sich nur dafür öffnen." Dies sehe ich auch so !!

  • Ziel: Sicherheit

    Budget: keine Ahnung... umsonst ist nur der Tod (und der kostet das Leben). hab mal bei verschiedenen Zellenbauern geschaut, die liegen alle ähnlich, plus halt die Lackierung.


    hast Du Grau oder weiß? Matt oder Glanzlack?

    Wichtig war mir auch beim lackieren der Zelle, ne Farbe zu nehmen die das auge nicht beinträchtigt beim Fahren, sonne reflexion z.b wurde mir auch so empfohlen.


    Farbe ist hell grau metall von einer bekannten automarke.


    Bei meinem 9ter war nen Heigo käffig verbaut, auch sehr zufrieden gesesen, hat auf jedenfall sein zweck erfüllt. Kann man trotzdem nicht mit einem geschweisten vergleichen. Ist halt preislich ne andere nummer.


    Gruss,

    Jupp

  • Ich bin über 10 Jahre mit Schraubzelle von verschiedenen Herstellern gefahren und brauchte zum Glück noch keine davon aktiv zum überleben.


    Je nach Einsatz und eigenem Empfinden muss man selbst entscheiden was einem wichtig ist. Ich habe mich nach langer Zeit für eine Einschweißzelle entschieden da sich der Fahrstil und die Karosserie Beschaffenheit über die Jahre stark geändert haben.

  • Es kommt halt auch immer darauf an wo man mit dem Auto fährt . Ein Auto was nur für Trackdays benutzt wird braucht nicht den gleichen Käfig wie ein Auto mit dem man Bergrennen & Rallye fährt .

    Kannst das bisl erklären?

  • Auf der Rennstrecke hast du Auslaufzonen und Reifenstapel.

    Berg und Rallye hast du keine Auslaufzonen und Bäume.


    Natürlich ist mehr immer besser, aber als Österreicher bist da sowieso im Nachteil.

    Alles was weiter nach vorne geht als die B-Säule, ist ohne Motorsportzulassung nicht erlaubt.

  • Ich bin über 10 Jahre mit Schraubzelle von verschiedenen Herstellern gefahren und brauchte zum Glück noch keine davon aktiv zum überleben.


    Je nach Einsatz und eigenem Empfinden muss man selbst entscheiden was einem wichtig ist. Ich habe mich nach langer Zeit für eine Einschweißzelle entschieden da sich der Fahrstil und die Karosserie Beschaffenheit über die Jahre stark geändert haben.

    Könntest du ein paar Zeilen zu den verschiedenen Hersteller schreiben?
    Einfach deine ganz persönlichen Eindrücke, vielleicht auch zu den Unterschieden oder auch Gemeinsamkeiten, Passgenauigkeit oder auch Materialqualität. Natürlich nur so weit du das beurteilen kannst.

    Wäre bestimmt hilfreich um eine grobe Vorstellung zu haben, welcher Hersteller am Schluss in Frage kommt für das eigene Auto.


    Es fängt ja schon bei Materialwahl und Aufbau (Rohrdicke, Rohranzahl, Kreuze- oder und Diagonalverstrebungen) der Schraubzelle/ des Schraubkäfig an. Hier haben viele verschiedene Herangehensweisens. Ich will jetzt auch keine Diskussion oder Glaubenskrieg über die Effektivität der einzelnen Käfige anfangen. Jeder Hersteller wird seine Forschung und Erfahrungswerte damit gemacht haben.