Beiträge von ohne_h

    Egal welche elektrische Lenkung oder servoelektrische Lenkung man verbaut, wird es immer einen hohen Strombedarf geben, da ohne viel Strom auch nicht viel Kraft erfolgen kann. Mit einer ordentlichen Lima und einer guten Batterie, auch wenn sie nicht so groß ist bekommt man es in den Griff , auch zu beachten ist das es in der ecu mit abgestimmt werden muss, da Spannungseinbrüche auch mit überdimensionaler Batterie nicht aus bleiben.


    fahre seit 2 jahren elektrische servo ohne Probleme oder Einschränkungen

    Ich bin über 10 Jahre mit Schraubzelle von verschiedenen Herstellern gefahren und brauchte zum Glück noch keine davon aktiv zum überleben.


    Je nach Einsatz und eigenem Empfinden muss man selbst entscheiden was einem wichtig ist. Ich habe mich nach langer Zeit für eine Einschweißzelle entschieden da sich der Fahrstil und die Karosserie Beschaffenheit über die Jahre stark geändert haben.

    2/3 scheiben kupplungen gibts genügend Hersteller wie quatermaster, cc, hks, cusco,….


    nan muss halt einmal etwas tiefer in die Tasche greifen dann hält das länger

    Ja, aber mit verstellbaren Domlagern und die sorgen dafür das man dass Federbein auch richtig Justieren kann. Jetzt verstanden?

    Ich habe die ganze Zeit verstanden um was es geht! Verstehe nicht warum du so diskutierst wenn du danach selber sagst das es geht 🤣🤣


    Um zum Thema zurück zu kommen, es gibt keinen Hersteller der explizit ein Fahrwerk für e4 mit Teilegutachten im bezahlbaren Segment baut.
    wie ich schon erwähnte nehmen zb Öhlins, KW und Tein Fahrwerke von Nachfolgermodellen e5-9. Die genannten 10mm Unterschied an den Achsschenkelaufnahmen sind zu vernachlässigen, da die eigentlichen Lenkpunkte am Traggelenk und Domlager gleich bleiben….

    Das wird den wenigestens evo Fahrern überhaupt nicht mal auffallen,
    das was sich ändert sind die Kräfte die auf den Stoßdämpfer einwirken, und selbst das wird vermutlich keiner merken beim fahren. Ein Hersteller würde kein Teilegutachten erstellen lassen können, wenn es nicht funktioniert oder das Fahrverhalten derart negativ beeinflusst.


    Auch ist deine Aussage nicht korrekt das es „deine Lager und Gummibuchsen“ dir danken werden, da dadurch keine mehr Belastung entschteht und zu irgendwelchen Schäden oder erhöhtem Verschleiß führt. Selbst ein Verspannen, wie du es nennst ist nicht vorhanden und fügt dem Fahrwerk keinen Schaden zu, da das Domlager oem gummigelagert ist um derartige Bewegungen auszugleichen ohne kaputt zu gehen da der bereich minimal ist.


    Gruß Jan

    @ Ohne H, wer redet von von Evo 7 8 9 Fahrwerke? Ja, dafür gibt es Adapter. Aber nicht für 5 / 6 Fahrwerke in den 4er.


    kiti6


    Das die die gleiche Länge haben ist nicht richtig. Selbst die Antriebswellen haben andere Längen. Und warum ist das so ?

    gsnz einfach, weil du das Fahrwerk vom 7-9 genauso in 5/6 einbauen kannst wie in 4er mit adapter Platten, du machst es komplizierter als es ist, es gibt genügend die damit rumfahren…..

    Hi,


    dafür das du sagst es ist gefährliches Halbwissen, weist du schon das es adapterplatten für 5/6er Fahrwerke gibt damit sie in 4er passen. Mal abgesehen das die Federraten und Dämpfer Einstellungen nicht optimal sind für die leichteren e4, funktioniert es dennoch, selbst Öhlins verkauft dir ein 5/6/7/8/9er Fahrwerk mit Adapterplatten. Das ist das ganze Geheimnis


    Gruß Jan

    Leider sind die Prosport Anzeigen nur chinakracher, manche sind leicht daneben, andere etwas mehr. Ich bin mittlerweile wieder weg davon zu namhaften Herstellern, da es für mich einfach so genau sein soll wie möglich, denn sonst brauch ich keine Anzeigen wenn es schätzeisen sind

    Mach doch einfach mal dein hitzeschutzblech mit schlauchschellen fest so wie die Werkstatt sagte und wenn dann noch weitere Unauffälligkeiten übrig bleiben weiter suchen, spekulieren hilft nix, man muss den Fehler eingrenzen.

    Das ist wurst ob der Kupplungsschalter ausgesteckt ist oder nicht… bei evo 7 edm ist er auch nicht vorhanden.


    Schnapp dir ein Kumpel mit ner Prüflampe der vorne am Anlasser misst ob Strom ankommt beim starten, tuts das, is es der Anlasser bzw Magnetschalter, kommt nix an, dann liegt das problem wo anders, zb am zündanlassschalter.


    das viele Durcheinander hier was es alles sein könnte bringt garnix, wenn man nicht systematisch vor geht den Fehler zu suchen


    Gruß Jan

    Da muss ich dir wiedersprechen, die Kunst dabei ist es ein möglichst langes Drehmomentband zu schaffen, wenn man das Diagramm vom black oder meins genau betrachtet und vergleicht, ist der Drehmoment aufbau relativ gleich zum Serien Lader nur das es weiter steigt, somit spricht nix gegen den Einsatz für Bergrennen oder track. Wenn natürlich das gesamte setup und die Abstimmung nicht ordentlich funktioniert oder man nur auf Endleistubg gebaut hat, dann hast kaum einen Einsatzzweck als gerade aus und Zeiten messen


    Bei 4k 600nm anliegen zu haben ist schon ne Ansage

    Vielen dank für die Blumen 😌


    Es gehört ein bisschen mehr dazu als nur irgend einen Lader zu verbauen und abzustimmen, das wollen die meisten nicht hören…

    Hast du denn deine Ursache gefunden?istxdein Kühlsystem dicht und baut überhaupt Druck auf? Bevor die grundlegenden Sachen nicht ordentlich gecheckt sind, brauchst du eigentlich nicht weiter machen!


    Gruß Jan