Fly Off Handbremse Hydraulische Handbremse

      Fly Off Handbremse Hydraulische Handbremse

      Ich habe bereits nach diesem Thema gesucht es gibt dazu auch ein Beitrag hier im Forum aber dort wird es anders gefragt wie ich es vorhabe.

      ​ Und zwar möchte ich es wie bei den 350z und s13/s14 Driftern schon gibt umbauen. Und zwar für diese Fahrzeuge gibt es Bremssattelträger an denen man zwei Bremssättel befestigen kann einmal die normale OEM Bremse oder AP Racing Bremssattel als Beispiel wo die normale Betriebsbremse mit arbeitet und dann noch einen Montage Möglichkeit auf de gegen Seite wo man einen zweiten Bremssattel befestigen kann wo man dann die Hydraulische Handbremse anschließt.
      ​Wie gesagt für S13/s14 und 350z habe ich so etwas schon gefunden aber jetzt habe ich ne frage weis jemand ob es so etwas auf für den EVO gibt speziell EVO 8
      Beim Evo ist die Handbremse von der Betriebsbremse sowieso getrennt, weil die Handbremse über einen Trommelsystem realisiert wird. Eigentlich müstest du also nur das Fly Off System in den Bremsleitungen der Betriebsbremse einbinden, aber das man ein Fly Off System, egal wie verbaut, legal Eingetragen bekommt, bezweifle ich.
      Ach ja und Handbremse/Betriebsbremse muss Gesetzlich unabhängig von einander sein das ist richtig aber ein Fly Off ist da wieder etwas anderes.

      mfg maik
      "Mal richtig reintreten in den Koffer!" Zitat U. Alzen

      .........mittendrin statt nur dabei............. :D
      :baaa:...Das wird alles Überbewertet...8)

      Dafür was du willst gibt es Rückschlagventile dann wird auch immer hinten gebremst...................
      "Mal richtig reintreten in den Koffer!" Zitat U. Alzen

      .........mittendrin statt nur dabei............. :D
      :baaa:...Das wird alles Überbewertet...8)

      Was er braucht um den SERIENSATTEL mit ABS und getrennten Kreisen per fly off anzusteuern ist eine Zweikreis, Doppelkolben Anlage.

      Dabei wird ( Nach Kreis Rechts und Links getrennt ) der vordere Kolben per Pedal angesteuert... dieser Ist mit einem 2ten Kolben des gleichen Kreises Mechanisch verbunden ( Aber nicht die Bremsleitungen ).
      Wird die Fly off betätigt, gibt der Druckkolben das Fluid nach hinten... Bremst...
      Wird normal gebremst, gibt das der Nehmerkolben an den Druckkolben weiter...( Bei dieser Stellung wird auch entlüftet )

      Wie genau das Ding gebaut ist kann ich nicht sagen...es funktioniert halt einfach... ( Fahren mehrere Rally-Evos damit )

      isa-racing.com/fahrzeugtechnik…91-handbremszylinder?c=65

      Gassner Motorsport hat eine solche... nicht gerade billig, aber mit die beste.... PnP außer Bremsleitungen verlegen )

      Achja... Nicht vergessen das du dann auch ein ACD Mitteldiff brauchst... Du MUSST dann auch die Mittelsperre deaktivieren wenn du mit 800 PS da rum fahren willst mit Flyoff. Oder gleich auf Heckantrieb umbauen wie bei den Tokyo Drift Evos.

      Da ist es allerdings einfacher den Evo auf Längsmotor umzubauen und ein TH400 reinzumachen.

      Das driftet dann richtig. siehe hier für Adaptersatz :buschurracing.com/br-cart/rwd-…ission-adapter-plate.html


      Du brauchst nur 2 Werkzeuge: WD40 und Klebeband:
      Wenn es sich bewegen sollte, es aber nicht tut -> WD40 ; Wenn es sich bewegt, das aber nicht sollte -> Klebeband

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „T4R“ ()

      Du baust einfach einen doppelten Zylinder bzw. 2 einzelne Zylinder in die Kreise nach hinten, Hebel dran und fertig. Die Flüssigkeit vom HBZ drück beim normalen Bremsen die Kolben in den Zylindern einfach mit wodurch die gleiche Kraft wirkt wie im Serienzustand. Kein Hexenwerk, nur simple Hydraulik.
      mfg Sebastian



      Turne in die Urne
      ich glaub ich habs verstanden wie du das meinst Double aus dem HBZ kommen 4 Leitungen 2 gehen an die Voderachse und zwei gehen an die hinter achse und von denen die an die Hinterachse gehen man jeweils ein T stück rein ( an denen Leitungen die zu den Bremssätteln geht nicht in Metal Leitungen die durchs Auto gehen ) von dem T stück aus macht man jeweils eine Leitung zur Fly Handbremse und fertig aber da hab ich noch ne frage wie viel mehr Bremsflüssigkeit benötige ich dann eigentlich weil fly off Handbremszylinder hat ja auch ein Ausgleichsbehälter wie muss ich den da einfüllen ( und halt noch Entlüften dann die Bremse )
      Jetzt weiß ich wo der Denkfehler ist. Du nimmst Zylinder ohne Behälter dafür mit 2 Anschlüssen. Die kommen in Reihe in die Bremsleitung nach hinten. T Stück brauchst du nicht. Flüssigkeit brauchst du nur minimal mehr.

      Also je Seite folgender Aufbau: HBZ - ABS - Leitung nach hinten - Zylinder Flyoff - Leitung zum Bremssattel
      mfg Sebastian



      Turne in die Urne