Beiträge von Shotokan

    Ich muß aber auch immer wieder feststellen, daß man als Ing, belächelt wird, weil viele einfach nicht wissen, was in der Ausbildung/Arbeit steckt.

    Das was hier in dem Video gezeigt wurde, ist im Grunde absolutes Basiswissen und auch noch keine komplexe Rechnung und dennoch schwer zu verstehen wenn man damit nicht häufiger zu tun hat oder auch komplettes Neuland. Physikalische Zusammenhänge und Basiswissen sind heut einfach nicht mehr "on voque". Wenn irgend ein dümmlicher "Comedy-Star" wieder in die Masse schreit: "niemand mag Physik" und die Masse laut klatscht, dann klatscht es nur einmal bei mir: Die Hand gegen den Kopf. Wenn wir dann noch über Transformationen reden vom Normalraum in den imaginären Raum, weil die Mathematik eine Lösung des REALEN Problems einfach nicht im Normalraum zulässt, denn verliert man 99,99% der Leute. Auf die Frage hin, wann man sowas denn braucht antworte ich dann meist: "Du nutzt das JEDEN einzelnen Tag!"


    Aber wie meint mein persönlicher Haß-Gegner (aka "dessen Name nicht genannt werden darf"): die Schulbildung ist völlig für den Arsch, da lernt man nichts. Man kann sich alles selbst beibringen, damit bin ich bis jetzt immer super gefahren. Ich kenne keinen Ingenieur der was drauf hat, sind immer alles Schrauber die sich das selbst beigebracht haben.

    - Tja auch ein Regenwurm kommt super durch sein Leben. Heißt aber noch lange nicht, daß ein Regenwurm auch super in einem Ameisennest zurechtkommt.

    schon eine Deiner ersten Aussagen: "....das ich kann ich als Ingenieur nicht ertragen".


    DANKE DANKE DANKE!


    Was habe ich mir schon bei diversen Aussagen aus Büchern oder YT-Videos an den Kopf fassen müssen und mich gefragt ob die Menschheit immer mehr verblödet. (Spoiler: Gefühlt tut sie das). Dort kommen selbsternannte Besserwisser vor, die meinen, nur weil sie mal paar Autos zerlegt haben, wissen sie alles und können alles erklären. Nee können ´se ned!


    Daher vielen Dank für solch ein Video mit einem physikalischen Sachverstand hinterlegt.

    Ich bin die Spurplatten vlt 7-8 Jahre gefahren. Rennstrecke, Drifttrainings halten die aus ohne irgendwelche Probleme zu machen.

    Du wirst vlt etwas mehr Schleifen im Radkasten feststellen, als ohnehin schon Serie. Aber das ist nur minimal und hat sich dann auch, wenn paar µm weg sind.
    Ich denke aber, daß durch den längeren Hebel sich der Federungskomfort verbessern müsste. Rein theoretisch. Aber gemerkt habe ich nie einen Unterschied zur Serie, wenn ich ehrlich bin.

    Na vielen Dank, daß Du aufklärst. Solche Fehler sind für den Normalo nicht nachvollziehbar. Umso besser wenn Du dann auch noch den Fehler mitteilst!

    :thumbup:

    Neben mir sitzt gerade ein Kumpel, der eine defekte Pumpe hatte. Ich hab ihn gefragt und er meinte, ja es gab einen Fehler, aber nicht deinen. Der Fehler lautete wohl „Druckabfall….irgendwas“.

    Hilft dir sicher jetzt auch nicht so derbe weiter. 😞

    Nicht deine Links, die gehen.

    Die Links auf der Seite Carmanualshub. Dort gehen die Links nicht.

    Ich versuche jetzt mal auf den anderen Seiten die Anleitungen zu bekommen.


    Update: der andere Link hat auch mit dem Herunterladen funktioniert.

    Vielen DanK!

    Die Anleitung hab ich auch gefunden, die Werkstattbücher aber nicht. Die Versuche ich dann gleich mal runter zu laden.

    Danke dir!!!


    Update: die Links führen alle ins Nirvana (404). Ist also nicht mehr möglich die dort zu laden.

    Mahlzeit Leute,


    Ich bin, wie der Titel schon erahnen lässt, auf der Suche nach einem Werkstatthandbuch für meinen Hyundai XG350. Ich habe schon das Internet bemüht aber dort bekomme ich nie das ersehnte Handbuch. Sprache (ob englisch oder deutsch) ist egal und bezahlen würde ich auch was.


    Habt ihr nen heißen Tipp, wo ich solch ein Werkstatthanbuch herbekommen könnte?


    Danke Euch im Voraus!

    Ich hab nochmal ins Manual des Xer geschaut. Die Schrauben am großen Spoiler werden mit 8,5Nm festgezogen.

    Ich kenne den Aufbau des Innenlebens nicht beim Xer und den Vorgängern. Ich meine beim Xer ist Alu im Inneren. FALLS bei den Vorgängern ausschließlich Carbon vorhanden ist, können 8Nm schon zu viel sein.

    Aber wer hat schon ein Drehmo der so wenig Nm kann. Meist sind das Biker oder Modellbauer :-)


    pasted-from-clipboard.png

    auf die Gefahr hin, daß es etwas weit gedacht sein kann:

    Das mathematische Modell hinter dem Allrad (speziell Mitteldifferential) besteht vereinfacht aus zwei miteinander verbundenen Rädern, nicht aus vier. Das nur mal am Rande.

    Das Modell basiert auf gleichen Reibwerten. Wenn man nun die Reibwerte der beiden Achsen stark (in wie fern von stark die Rede sein kann, wenn man die Breite der Reifen um 10mm vorn und hinten ändert, sei mal dahingestellt) voneinander ändert, kann ich mir vorstellen, daß das Mitteldiff anders reagiert als vorgesehen. FALLS das so ist, sei die Frage, ob der Otto-Normalo das überhaupt "erfährt".


    Das nur mal als Gedankenexperiment.

    Entweder frei Schnauze oder wenn du Drehmoment willst, schau im Werkstatthandbuch, dort steht alles mit Drehmoment. Hier im Forum sollte es einige Links zum Handbuch geben.


    bei Carbon würde ich aber immer mir Drehmoment anziehen, wenn ich die Wahl hätte.

    Schau mal Richtung Galant. Dort gibts immer mehr die Richtung 7000€ kosten. teilweise sogar schon 14000€ Und wir reden dabei nicht von einem VR4!!!

    Lächerlich was da passiert...Die bekommen die aber auch nicht los. Und das sind meist nicht die voll ausgestatteten Versionen!