Beiträge von Fuchsig

    Huhu,

    danke für eure Empfehlungen.


    Ich habe jetzt den geeichten Hazet gekauft:

    https://www.ebay.de/itm/HAEZT-…ksid=p2060353.m2749.l2649


    und einen billigen digitalen fürs Fahrrad (brauche da einen anderen Schlauchaufsatz und wollte eh Zweiten)

    https://www.ebay.de/itm/Digita…ksid=p2060353.m2749.l2649


    Ich bin von dem billigen begeistert, messe gerade mit dem Hazet so 2,3 bar (und denke mir, könnten so 2,32 sein)

    -> Stecke den digitalen an, 2,32bar!


    Bei dem billigen musste ich den Schlauch tauschen, der war undicht, aber misst scheinbar sehr genau, werde das mal ne weile vergleichen, bin gespannt ob die Ergebnisse irgendwann abweichen.


    Wegen meines alten Defekten, war ich am Samstag an der Tanke, stand geeicht dran. Nach 6 km fahrt auf 2,65 bar eingestellt, bevor ich dran rumspielte hatte, 2,4 bar gerade gemessen. An allen Seiten in etwa der gleiche Verlust. Nach 6km sollten die Reifen nicht so aufgewärmt sein, wäre schon ein arger unterschied, die Reifen sind neu, Druckverlust würde ich ausschließen.

    Huhu,


    kann Einer, einen guten Reifenfüller empfehlen? Der tolle vom Obi zeigt nach ein 1-2-3 Jahren nun 1,1 bar zu viel an.


    Digital wäre cool, am besten so ein teil wie an der Tanke wo man Druck einstellt und er dann automatisch befüllt, gibt es sowas? Was nehmt ihr? Wenn man ihn zur Rennstrecke mitnehmen könnte zum Druck messen ohne Kompressor wäre auch toll. Hat GTxxx nicht mal was im Programm?


    Besten Dank!

    Mivec zum Beispiel bringt beim Anfahren keinen Vorteil. E5 ist völlig identisch. Turboladergeometrie hat sich auch 0 verbessert in 10 Jahren. Auch die Tatsache das der Dödel zu hoch dreht, ist völlig egal.


    Lustig wärs doch gewesen, wenn Sie den Evo auf die Grasnabe gestellt hätten und er neben Yaris trotzdem her gefahren wäre.


    Aber egal, am Ende zählt nur eins. Der Yaris sieht nach Frauenauto aus, was will man damit...:B


    & für geradeaus sind beide zu Lahm.

    Viel Glück bei der Suche, Gassner hat noch eine Breitbau Carosse mit 0 Rost. Im Ausland wirst du vll eher fündig.

    Hatte ich ihm auch schon gesagt. Die Karosse allein nützt ihm aber nichts, meinte er. Ihm geht es darum dass der Umbau schonmal fertig eingetragen ist. Das geht ja mittlerweile kaum noch, meinte er.

    Das wird schwer, wo ein FWD steht weis ich.


    mfg maik

    Hab ich ihm so weitergegeben. Antwort:

    "Der von ehemals maikcj0? Der stand doch erst 2020 bei mobile drin und in Chemnitz ging vor ein paar Monaten auch ein FWD (glaube von Teske) über den Tisch? Egal, muss Allrad sein...Frontkratzer mit Leistung hatte ich genug"

    Anfrage ist nicht von mir, sondern ich frage für einen Kollegen an, der hier im Forum aber nicht registriert ist.


    Er ist auf der Suche nach einem Colt CJ0 mit Evo Umbau inkl. Allrad.


    Was er haben muss:

    • Colt CJ0 (kein C50, kein CA0, kein Z30)
    • 4G63T Umbau
    • Allrad
    • ABS
    • Umbau eingetragen
    • Straßenzulassung/Straßenzulassung möglich in Deutschland


    Optional sind natürlich die Breitbau Bodykits eine schöne Sache. Muss aber nicht sein. Auch spielt es keine Rolle ob der Motor OEM Evo ist oder schon etwas mehr Leistung verpasst bekommen hat. Hier ist einfach nur wichtig, dass der Motor gut läuft und jeder Umbau ordentlich und professionell durchgeführt wurde.


    Fahrtüchtig und guter Zustand wären natürlich optimal, aber er kann auch mit Mängeln oder Defekten leben. Ist dann nur eine Preisfrage.


    Er ist sich des Wertes solcher (guten) Umbaut bewusst und ist bereit nicht jeden, aber einen fairen Preis zu zahlen.


    Sofern jemand Interesse hat seinen Umbau zu verkaufen oder jemanden kennt, kann er sich gerne hier im Forum per PN oder per Mail an rsmff@mailbox.org melden. Gerne gleich mit Bildern, Standort und Preisvorstellung.


    Edit: Die einschlägigen Adressen wie Gassner, Teske usw. kennt mein Kollege.

    Als ich von Castrol (10 w irgendwas) auf Mobile1 5W50 gewechselt habe, hat nach einer Weile das klackern der Hydrostössel aufgehört.....

    Als ich von Castrol 10w60 RS auf Liqui Moly 10w60 umgestiegen bin, hat das klackern der Hydros aufgehört. Soviel dazu, alles Namenhafte...


    Mein Öl fliegt übrigens raus, sobald es sich verfärbt. Alle 2-3tkm.

    Castrol macht kein schlechtes Öl.

    Doch, 10w60RS. Kannste auch Kauflands Classics fahren.


    Viskosität hat in unseren Regionen mal gar nix mit Außentemperaturen zutun -> https://www.code-knacker.de/motorenoele.htm


    Außerdem:

    "Die unterschiedlichen Viskositätsklassen, wie z.B. 5W-30 oder 10W-40, von Motorenöle haben nichts mit deren Temperatur-Belastbarkeit zu tun, sondern geben nur Hinweise auf deren Temperatur-Eignungsbereich.

    Daher ist ein synthetisches 5W-30 Motoröl genauso verbrennungsbeständig wie ein 10W-40 mit gleicher Öl-Basis."


    Quelle: https://forum-liqui-moly.de/in…iedepunkte-von-motoroelen

    Ich arbeite seit 8 Jahren im Versicherungsgeschäft und hatte da auch schon die eine oder andere Anfrage von Bekannten.

    Iehhhhh, ein Versicherungsheini. Bin seit 15 Jahren in der Branche tätig.


    Man muss differenzieren:


    KFZ-Haftpflicht - ist Pflicht und muss auch auf der Nos den Schaden des anderen begleichen, eventuelle Regressforderung seitens der Versicherung bis maximal 5000€ gegenüber des Verursachenden möglich. Auch auf anderen Touristenfahrten. Rennveranstaltungen sind ein eigenes Thema.


    Kaskoversicherung - Manche Versicherungen schließen explizit fahren auf Rennstrecken aus, egal wie schnell, manche sagen, wenns auf die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten ankommt. D.h. also, manche zahlen auf der NOS, manche nicht. BGH hat entschieden NOS ist eine Rennstrecke, also hört auf mit den Mautstraßen Quatsch.

    -> Andere Rennstrecken - fast alle Kaskoversicherer zahlen nicht auf Rennstrecken, damit sind alle anderen Tourigeschichten raus. Rennveranstaltungen sowieso.


    Unfallversicherung - Nahezu jede Unfallversicherung bietet keinen Versicherungsschutz auf Rennstrecken, wie oben beschrieben, stellt NOS eine Rennstrecke nach BGH dar. Darüber sollte ihr euch ernsthaft Gedanken machen, wer die Beinprothese o.ä. finanziert, als sich Gedanken um nen Rosthobel zu machen. Die Kosten die bei ernsthaften Gesundheitsschäden relevant werden, sind im vgl. zu Ferrari und co. nen Witz.


    Berufsunfähigkeitsversicherung - ganz eigenes Thema, keine nähere Aufklärung meinerseits. Aber sollte man mal drüber reden und nachdenken.


    PS: Es kann trotzdem vorkommen das die Haftpflicht des anderen nicht zahlt, weil er zum Beispiel keine hat, gefälschtes Kennzeichen oder oder. Dafür gibt es die Verkehrsopferhilfe, die zahlen maximal 5000€.


    PS: Für die Richtigkeit meiner Angaben übernehme ich keine Haftung. Dies stellt auch keine Beratung dar, nur einen kurzen Überblick um die richtigen Stichworte zu erhalten damit man sich vertiefend in das Problem einlesen kann.

    Servus,

    wie auf dem Bild zu sehen, zu verkaufen. Bin ich bis zu letzt gefahren, funktionieren. Brauchen aber mal Farbe. Liegen schon ein Jahr bei mir in der Garage.

    Beläge und Scheiben sind auch noch fahrbar, noch genügend fleisch auf den Belägen vorhanden. Mehr Bilder gerne per Mail.

    Forumspreis: 350€



    Ist was fürn Winter zum überholen und schön machen. Deswegen auch so billig

    Mfg. Marcel

    Dateien

    • Brembo.jpg

      (449,75 kB, 37 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Lange auf der Autobahn hinterher jagen trau ich mich dann nicht .
    Ich hab es mir als zusätzliche Kühlung vorgestellt..


    Wie gesagt ich möchte im erster Linie die brenn raum tempratur senken das ich bischen bedenkenloser auf der Autobahn im Grenzbereich unterwegs bin.
    Vor dem Einbau wollte ich mir dazu Erfahrung einholen wie es am besten funktioniert und worauf ich dabei achten sollte .


    und genau darum gehts. Deshalb rein damit. Ich vermisse meine Ethanolzeiten, als ich noch Stundenlang auf der Autobahn volllast bei 800° fahren konnte.


    400+ PS mit OEM Innereien Autobahnfest zu bekommen ist doch kein Hexenwerk. Abgesehen davon ist der Evo nicht der AB Bomber und/oder die AB sind eh ständig überfüllt...


    Genau, fetten Spoiler auf der Klappe und dann das Auto über die Autobahn tragen weil man sich den Sprit nicht leisten... Peinlich.
    Auf der Autobahn schnell fahren geht immer, ob das Auto dafür gemacht ist oder nicht, ich fange bestimmt nicht an mein Auto zum Track zu tragen.

    Man kann auch Wasser bzw Wasser/Alcohol einspritzen. Macht dann auch nicht gleich blind.


    Bei den extremen Tankreichweiten des Evos, kommt man nicht in die Gefahr, dass der Benzin-Tank zu früh leer ist. Wo ist das Problem, jedes mal etwas Wasser in den Tank zu schütten.


    Wenn die Hütte anfängt mit Klopfen, hat man eine Klopfreglung die Automatisch Zündung raus nimmt und ggf. anfettet. So schnell geht da nix kaputt.


    Ich wollte immer eine einbauen, will aber keine Zusatzelektronik im Auto, das kann nämlich alles die Evoecu. Hatte nur noch keine Lust mir ein rom zusammen zu schreiben.
    (ja ich rede von Einspritzung und nicht Berieselung)