Beiträge von Christopher_GT-R

    Ich habe damals in Ungarn 900€ nur für die Zelle inkl einschweißen gezahlt.

    Ist FIA konform und aus dem Vorgeschriebenen 355 N/mm² Stahl.

    Ist zwar schon einige Jahre her, aber um so viel teurer wirds nicht sein. Jedoch haben die dort so viel Arbeit, dass das vermutlich 1 Jahr dauern wird.


    Persönlich würde ich wenn dann eine Chrom-Molybdän Zelle einschweißen lassen, hält noch viel mehr aus. Vorausgesetzt, man darf diese haben (ist nicht bei allen Rennen erlaubt)

    Und alles an Zusatzrohren, was möglich ist. Wenn man sich das schon antut, dass man maximale Sicherheit hat.

    Finde ich um einiges besser wie die Schraubkäfige. Dafür ist aber dann die Karosserie nicht mehr einfach auf Serienauto rückrüstbar.


    Wenn man in Österreich mit Zelle auf der Straße fahren dürfte, hätte ich eine drin.

    Bei uns ist nur ein Überrollbügel, geschraubt hinter B-Säule erlaubt.

    also dann stelle ich mich freiwillig als Beifahrer zur Verfügung: 55 kg sollte in jeden Sitz passen :D

    ich gehe nur sporadisch ins Fitness und esse einfach den ganzen Tag nichts bis auf 1 Mahlzeit (und nur Wasser trinken).

    Ist ganz einfach, Fasten extrem halt :D brauchst nur nen starken Willen und Durchhaltevermögen.


    Und ich überlege derzeit auch wo ich am Evo noch Dinge sparen kann. Türpappen ersetzen oder sowas ^^

    Im Evo IV kannst ja die Stahl Querlenker HA durch Alu ersetzen, hab ich im Ver auch gemacht.

    Sollte vorne auch klappen, wenn der noch Stahl hat.

    Mal ein anderer Gedanke, bei uns in Österreich gibt es ein paar Firmen, die Rallye Autos Vermieten. Auch EVO X.

    Sowas gibt es vermutlich bei Euch in Deutschland auch, oder?

    Glaub sogar, dass das bei Euch in Deutschland noch einfacher ist, ein Rallye Auto auf der Straße fahren zu dürfen. Bei uns muss man das mit blauen Kennzeichen machen.


    Mal so ein Gedanke, weil das wird vermutlich eher möglich sein, da die Autos sowieso zum Vermieten gerechnet sind.

    ich hab beim Rechtslenker geschaut, sollte dann jau auch passen (wahrscheinlich beim Linkslenker der selbe?)

    Sollte schon, aber mit Gewissheit kann ich das nicht sagen, hab ich nie verglichen.

    Aber das komplette Zündschloss sollte RHD und LHD gleich sein, weil ich glaub kaum, das die da immer was neues gebaut haben, da ja auch das Schloss auf der rechten Seite der Lenksäule ist.

    Habe hier mal Fotos.

    Schaut aber auf Fotos immer nicht so aus wie in natura. Ist jedenfalls sehr schön worden.

    Die kleinen Punkte auf den Fotos sind Schmutz, das Auto ist nicht gewaschen.

    Dateien

    • 1a.jpg

      (336,51 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 1.jpg

      (296,29 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.jpg

      (256,22 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.jpg

      (280,11 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Du könntest dich auch mit dem Herrn von Petrol Positiv (in Persenbeug, Österreich) zusammenreden. Der ist spezialisiert auf japanische Sportwagen, und such auch im Auftrag Autos.

    Der hat da viele Kontakte weltweit. Der schwarze in Kleinanzeigen um 30k war vermutlich auch von ihm, da seine Kennzeichenhalterung drauf ist.

    Also ich habe da bei den Radlagern auch nie darauf geachtet. Hab die immer mitn Schlagschrauber angeknallt, sind aber auch nie welche kaputt gegangen. Auch nicht wenn ich das mehrmals gemacht habe, zb vorne wenn man öfters Getriebe wechselt.

    Klar dadurch dreht sich das Rad ein wenig.


    Wenn es ein Schaden dadurch ist, sollte man es ja sehen, wennst das alte defekte Radlager zerlegst. Da sollten Spuren am Ring vorhanden sein.

    Wenn du den Wischespoiler lackierst, dann kauf vorher auch die Wischergummis neu. Jede Marke hat da unterschiedliche befestigungen. Und Kunststoff Pulverbeschichten? Kenn mich da nicht aus aber ich denke mal das da die Temperatur etwas zu hoch ist💥


    Zum Pulverbeschichten allgemein finde ich das es rein Optisch mit der Qualität eines Lack niemals mithalten kann.

    Es kommt drauf an welcher Kunststoff es ist. Da man das Pulver bei ca 180° mit 20 min einbrennt, sollte es klappen, wenn dieser Kunststoff das aushält.

    Zur Not kann man es zerlegen, oder?


    Also von der Qualität her sind die gepulverten Teile, die ich schon selber gemacht hab, wirklich gut geworden, also super Oberfläche. Halt nicht hochglanz, weil ich seidenmattes Pulver verwende.

    Dafür ist man bei der Haltbarkeit viel besser unterwegs.

    Es ist schon gut, sich vorher über die Unterhaltskosten zu erkundigen. So erlebt man nicht gleich die bösen Überraschungen.


    Ich sag mal bei gemütlicher Fahrweise im Alltag wird nicht viel mehr kaputt gehen, wie bei einem anderen alten Japaner.

    Ich bin damals meinen EVO V auch im Alltag gefahren. Je nachdem wie beim Geld ausgeben die Priorität liegt. Bei mir sind da die Autos sehr weit vorne 8o


    Kauft zb ein neues Auto, wenn da nicht die Garantie wäre, fährst mit dem bei Zeiten schlechter wenn was kaputt geht. Auch vom Wertverlust gesehen.

    Und ich bin auch der Ansicht, ein alter Japaner ist zuverlässiger wie ein neues Auto.

    hey, danke erstmal fuer die antwort, das hilft schonmal viel weiter!

    wegen steuer... gibts da irgendeinen ordentlichen rechner? irgendeine website die da gut is?


    Motorbezogene Versicherungssteuer 2021 | durchblicker.at



    wegen versicherung hab ich mir auch schon gedacht was da so ueblich ist... versichert man so einen evo normalerweise nur haftpflicht? also waere es nicht gescheiter oder lohnt es sich nicht den irgendwie besser zu versichern?

    Naja bei 4-6 wirst keine Kasko mehr bekommen, da zu alt.

    Auch für den IX muss man auch schon extra anfragen/begutachten lassen, obs den noch Kasko versichern.




    gibt es da viele moeglichkeiten in der steiermark/oesterreich solche autos reparieren zu lassen oder ist das schon ein problem?

    Hier bei mir in Niederösterreich gibts auch noch einiges an Teilen, jedoch mit Neuteile siehts da schon magerer aus. Ich sag Verschleißteile wirst eh fast immer bekommen, nur was halt dann darüber hinaus geht.

    Und einiges kann man vom normalen Lancer auch nehmen, nur da gibts auch nicht mehr allzu viele Schlachter.

    Servus,


    Wegen Steuer, das zahlst in Österreich nach KW, also wenn er mit 206 KW (280 PS) typisiert ist, zahlst 1.514€ jährlich.

    Haftpflichtversicherung, da kommts an in welcher Bonus/Malus Stufe Du bist, und auch die Versicherung. Ich hab in der 0er ca 300€ jährlich gezahlt.


    Zum Sprit, bei normaler Fahrweise um die 13 L /100 km SuperPlus, sind also je nach Preis 20-25€ Sprit für 100km.


    Servicekosten sind nicht arg mehr wie bei anderen Autos, wenn man das selber machen kann.


    Reparaturen kannst bei den älteren EVO's mehr rechnen, und hoffen das es noch Teile gibt. Jedenfalls ist das meine Erfahrung von meinem Ver.

    Bei dem wurde viel mehr kaputt, wie bei meinen ganzen 6-7 Jahre älteren Mazda's.

    Du kannst mal mit einem Hammer leicht auf den Starter klopfen, wenn er mal nicht anspringt.

    Da siehst dann, ob es was hilft.


    Ich hatte es auch mal bei einem Auto, da war der Kupferkontakt im Zündschlossschalter schon sehr abgetragen, da hat er auch manchmal nicht mehr gestartet. Kann man kontrollieren, indem einer versucht das Auto zu starten, und jemand anders am Start messt, ob 12V ankommen.

    Dürfte ein Evo 7 sein der umgebaut wurde. Zumindest laut Ventildeckel und Tacho. 180 km/h Tacho hatte nur der 7er. Ventildeckel mit Evolution hatte auch nur der 7er. Warscheinlich wurden Stoßstange vorne und 8/9er Haube umgebaut. Deswegen fehlt auch der Hitzeschutz an der Motorhaube.

    Die Schwarze Zierleiste am Armaturenbrett steht auch für den Evo 7.


    Da sollte man die Fahrgestellnummer überprüfen, dann sollt ja rauskommen um welchen EVO es sich handelt.