Beiträge von Borstel

    So ein Quatsch dass alle darauf einsteigen, die Amis versuchen hier ihre eigene Wirtschaft anzukurbeln in dem sie einfach VW ihr Ansehen zerstören. Es ist schon sehr auffällig das es an dem Tag rauskommt wo VW ihren neuen Passat in Amerika vorstellt, definitiv ein Auto was stark gegen die Autoindustrie der Amis geht. Wenn man überlegt was GM für Probleme mit ihren Zündschlössern hatte und da sogar mehrere Menschen gestorben sind. Oder das Toyota Probleme mit den Bremsen hatte, dass hat alles bei weiten keine so großen Wellen geschlagen wie jetzt der „Abgasskandal“. Die Amis versuchen überall nach Europa reinzudrücken und wenn ich sehe was die mit ihren Schiedsgerichten bei dem scheiß TTIP vorhaben, dann ist dies jetzt nur ein kleiner Vorgeschmack. Das schöne ist das unsere Medien und Politiker gleich mit einsteigen, alle fangen an mit dem Finger auf VW zu zeigen, als ob es das schlimmste der Welt wäre.


    Einfach mal auf die Amis scheißen!!

    Natürlich ne coole Karre, nur ich versteh nicht warum die so tun als ob es nach einem normalen Straßenauto aussieht. Allein die Slicks fallen ja dermaßen auf.


    Das kriegen defintiv genug andere Leute auch gebaut, vor allem wenn ich diese dummen Amis wieder sehe, 1/4 Meile mit haufen Leistung fahren aber nur andere Bremsscheiben und andere Beläge verbauen.


    Find daher den EVO nicht stimmig, kein Konzept dahinter. :/

    Also ich verstehe nicht Wolfgang wieso du immer so destruktiv „Diskutierst“ bzw. an das Thema rangehst. Hier haben mehr als genug Leute geschildert dass sie Probleme haben und der Belag Scheiße ist, dass ist einfach mal FAKT.

    Wenn Steffen, von dem ich viel halte mit seinem riesigen Fachwissen, hier schreibt dass er 70t km in 1,5 Jahren fährt, dann weiß doch jeder wie viel Autobahn da dabei ist. Auf der Autobahn bremst man ja eher wenig, also find ich die Kilometerangabe eher zu vernachlässigen. Interessanter wäre es wie viel Kilometer auf der Rennstrecke der Belag bewegt worden ist. Dort nämlich treten die Probleme auf und nicht im Alltag.

    Deshalb solltest du überlegen sie als „Straßenbeläge zu Sportpreisen“ anzubieten, ich würde diesen Belag hier niemanden für den Track empfehlen, so viele Leute hatten Probleme mit ablösen des Belags dass dies schon grob fahrlässig und mehr als gefährlich ist und du hast nichts besseres zu tun das wegzudiskutieren und alle als dumm darzustellen. Wenn du so in der richtigen Wirtschaft bzw. bei einem richtigen Unternehmen, am besten noch Angesicht zu Angesicht mit den Kunden umgehen würdest, wärst du ein TOP Kandidat für RTL , Christopher Posch, Helena Fürst oder auch der Zwegat würden sich bei die die Klinke in die Hand geben.

    Ich finde es schade das man sich hier den „Gold-Händler-Status“ kaufen kann und der nicht widerspiegelt wie gut ein Händler ist, vor allem was seinen Kundenumgang angeht.

    PS: Insaene, du hast schon den Thread gelesen oder? oO

    MfG
    Borstel

    Übrigens war ich mit Olaf vor Ort, den dürftest du ja auch kennen Evoist, der meinte halt auch das es merkwürdig ist, darum wollt ich nochmal nachfragen.


    Also wenn das der Olaf mit dem 350z is, dann erklärt das alles. Auf seine Meinung würde ich definitiv nichts geben. ^^

    So will mal kurz zu den Carbopads was sagen,


    ich selber würde schon aus den hier im Forum gesammelten Erfahrungen und auch von mitbekommenen Problemen von Carbopad Belägen, definitiv die Finger davon lassen. Viele haben ja hier schon geschrieben dass sie ein Problem mit dem ablösen des Belages von der Trägerplatte haben und auch ich kann dazu ein kleinen Beitrag liefern.


    Ein Freund von mir hatte auf seinem BMW auch die Carbopad Beläge und hatte jenes Problem dass sich die Beläge von der Trägerplatte gelöst haben bzw. auch einmal komplett weggefloggen sind. Er hatte das damals zum Glück im richtigen Moment mitbekommen sonst wäre es ein bis zwei Kurven später sehr kritisch bzw. schon viel zu Spät gewesen. Argument vom Verkäufer war natürlich gefühloses überfahren der Bremse, wie sollte es natürlich anders sein, es kann nicht der Bremsbelag sein, NIE IM LEBEN.


    Ich finde es schon interessant wieiviele hier mit Problemen mit den Carbopad Belägen berichten und dass auch noch alle zu unfähig sind diese richtig einzusetzen. Wir sind wohl alle dilettantische Hobbyrennfahrer ohne Hintergrundwissen, aber dafür mit viel Blei im Fuß. :)


    Selber würde ich auch auf den RS29 setzen, dass is der richtige Belag der ordentlich was aushält und den hier sehr viele und auch anderswo empfehlen. Auch evoservice bietet ja seit Februar Pagid Beläge an, wurde ja "überredet" dazu. :)


    Im Anhang befinden sich noch ein paar Bilder von den Carbopad Belägen, kann sich jeder seine Meinung selber bilden.

    Dateien

    • carbo4.jpg

      (137,45 kB, 106 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • carbo3.jpg

      (131,61 kB, 113 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • carbo2.jpg

      (147,83 kB, 104 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • carbo.jpg

      (129,43 kB, 105 Mal heruntergeladen, zuletzt: )