Beiträge von EVOVIIStefan

    Hallo zusammen,


    suche die 2 Blenden für's Armaturenbrett links und rechts von der Instrumenteneinheit, also 1x die Blende in der der AYC Schalter mit Spiegelversteller und 1x die Blende, in der der Luftaustritt und der Warnblinkschalter incl Uhr sitzt. Links ist es die kleine und rechts die große Blende.

    Die Blenden können auch schon in Carbonoptik sein....;)

    Ich grabe hier mal meinen alten Thread aus. Meine Erfahrung: säubern ist ne gute Aktion - hält aber nicht lange. Fingen dann wieder an zu klappern.

    Mit der Motorrevision in 2020 habe ich dann die originalen Hydrostössel verbaut - seitdem 1 A - kein klappern mehr.

    Also ich hatte das Dual Flap Gehäuse drinnen. Das hat sich verzogen. Eine Klappe lag an und die andere nicht - Teller konnte man locker mit der Hand drehen. Effekt: bei laufendem Motor hat es sich angehört wie eine Rumbarassel....:!. Deswegen ausgebaut und Gehäuse mit Single Flap verbaut - seitdem O.K.

    Soviel ich weis verkauft Gassner die Ringe einzeln. Und wenn alle Stricke reissen: Japan-import hat gebrauchte und neue Wellen zu sehr humanen Preisen ;).

    O. K. - jetzt weiste wenigstens, an was es liegt. Aber bitte nicht nur die ZK-Dichtung einfach erneuern - das ist pokern. Zylinderkopf bei einem Motoreninstandsetzer unter Druck und Heisswasser abdrücken lassen (mein Motoreninstandsetzer war z. B. Huber&Wiessner - siehe Google Suche). Dann haste Gewissheit.

    Mein Zylinderkopf hatte zwar Stegrisse an allen Zylindern zwischen Einlass- und Auslassseite - das war aber nicht der Grund. Mein alter ZK war am Einlasskanal 4. Zylinder oben undicht und hatte da Wasser in den Zylinder gelassen....

    Deswegen prüfen lassen ist meine Empfehlung.

    🤔??? Meinst Du damit, dass er nicht anspringen und nur vom Anlasser durchgedreht werden soll?

    Ja - ist nicht verkehrt. Danach Stecker wieder anstecken und warm fahren mit anschließendem Ölwechsel wäre meine Empfehlung....

    Schau mal ob Du einen CO-Tester fürs Kühlwasser von einer Werkstatt bekommst oder die es Dir prüfen. Evt. ist es doch (u.a.) die Zylinderkopfdichtung, die bei Belastung Wasser durch läßt...?


    Gut - ich hatte erst eine Motorrevision mit Erneuerung des Zylinderkopfes hinter mir. Auf Empfehlung nahm ich dann nicht die originale VII-er ZK-Dichtung, sondern die vom IX-er: Unterschied wie Tag und Nacht (schwarze Gummi "O-Ringe" für die Wasserdurchlässe). Voraussetzung ist natürlich, dass beide Dichtflächen Block und Zylinderkopf plan sind und der Zylinderkopf dicht ist. Sollte es zu einem Abbau des Zylinderkopfes kommen kann ich Dir nur dringendst empfehlen, den Zylinderkopf auf Dichtheit prüfen zu lassen und prüfen, ob - wenn es die ZK Dichtung sein sollte - eine andere ZK-Dichtung passen würde....

    Japanimport hat so viele, dass er die verkaufen muss. zu einem wie ich finde fairen Kurs.
    er soll Dir halt ne hübsche raussuchen und verschicken.


    Stimmt👍. Genau von denen habe ich mir die Welle HR und als Zugabe gleich die Welle HL gekauft und abgeholt. Wirklich faire Preise für die beiden Achswellen (200 € gebraucht).


    @RS Güntha: vielen herzlichen Dank. Nur Deine Anreise wäre "etwas" weiter gewesen. Deswegen habe ich bei Japan Import zugeschlagen. Trotzdem danke nochmal👍

    Hallo EVO Gemeinde,


    wollte heute eigentlich "nur" das Radlager HR erneuern da immer mehr das Brummen kam. Leider läßt sich die Achswellen HR nicht aus dem Radlager schieben und auch nicht mit nem Lagerabzieher abziehen. Ich hatte deswegen mal den ganzen Achsschenkel HR ausgebaut und in eine Presse gesteckt. Selbst hier geht die Achswelle nicht mit 20 Tonnen Druck raus. Also - Radlager aufgeflext. Leider habe ich trotz dem vorsichtigem Flexen die Welle außen etwas "deformiert" sowie die Keilwelle etwas beschädigt. Also wenn jemand von Euch noch eine gebrauchte Achswelle hinten zum Verkauf hat oder evt. nur das Gelenk außen -ich bin ein dankbarer Abnehmer.


    Auto steht auf der Bühne - somit brauche ich schnell eine Lösung...8|


    Danke Euch

    Stimmt. Gasanlage ist eingebaut und der Tageskilometerzähler wird nur beim Gastanken genullt. Alle 400 km Gas tanken ist angesagt. Da muss ich dann 30€ für ca. 45 Liter LPG löhnen - das stresst mich dann schon... :saint:;).

    Super Plus tanke ich nur für die Spassfahrten (Vollast) und für die Standheizung.

    Hm - ich war überzeugter 10W-60 Castrol Fahrer bis ich einen Motorschaden hatte (nicht das Öl war die Ursache;)). Dann hatte ich meinen Block (EVOVII) dem besten Motoreninstandsetzer hier gegeben und der hatte die alten Kolben ausgebaut, die Pleuellager und die Kurbelwelle, um daraus dann einen Schmiedemotor zu kreieren. Beim Abholen sagte er mir "sieh mal - die schwarzen Kügelchen fand ich hier in den Kurbelwellenlagerungen - Du fahrst das 10W-60 Castrol? Also mit dem 10W-60 von Liqui Moly habe ich das nie gesehen.." Seitdem fahre ich nur nur noch das 10W-60 Liqui Moly.


    Das sind Erfahrungswerte von einem Motoreninstandsetzer, der es wissen muss. Ich glaube ihm - warum soll er etwas falsches sagen - hat doch nichts davon, aber nur solche Leute können hier eben von Erfahrungswerten sprechen - ich hätte ohne seine Info weiterhin das 10W-60 oder von einem anderen Hersteller gefahren und hätte diese Tatsache nie festgestellt. Soviel mal von mir hierzu....:thumbup:

    Also ich habe auch den gleichen Umstand mit Original Kat und 3 Zoll Downpipe. Messung vorher nachher gibt's nicht aber Abstimmungsfahrt danach mit originalem Turbo - ca. 400 PS - langt mir;). Alles andere ist mit Mehraufwand nötig und den will ich aktuell nicht.