Beiträge von Shotokan

    Ex:

    Mitsubishi Lancer C62 1.5L 90PS

    Mitsubishi Carisma 1.8L 125 PS

    Mitsubishi Lancer CS0 2.0L 135PS

    Mitsubishi Lancer CY0 2.0L 140PS

    Mercedes C220d 2.0L 170PS


    Derzeit:

    Hyundai XG350 3.5L 197PS

    Mitsubishi Lancer Evo X 2.0L

    Mitsubishi Eclipse Cross 1.5L 163PS

    Brauchst ja nicht direkt über die Kante auf die nächste Fläche fahren. Fahr ran an die Kante von beiden Seiten, wenn dann immer noch Kratzer sind, kannste ja per Hand arbeiten. Hab ich aber noch nie nacharbeiten müssen.

    Autopflege24 kann ich ebenso empfehlen. Kaufe dort auch immer ein. Das schöne ist, die beraten einen auch wenn man anruft.


    Ich hab jetzt schon nehrmals mein Auto per Hand poliert....nie wieder. Eine Schufterei für Leute die Vater und Mutter erschlagen haben für ein mageres Ergebnis.

    Stimmt, Lackknete und Reiniger habe ich vergessen, Knete kann man wunderbar auch ohne eine Politur einsetzen, bevor man wachst, aber dann sollte der Lack bereits in gutem Zustand sein. Unglaublich was man da noch für Dreck vom Lack holt.

    Ohje...stell doch gleich die Frage nach dem Öl! 😅 Meiner Meinung nach gibt's hier wieder viele Meinungen und auch viele untl. Ziele die jeder verfolgt.


    Was mir noch einfällt an Maschinen ist Liquid Elements, die sollten auch was in der Preisklasse haben. Gute Polituren gibt es von sonax, menzerna und auch die von Dr.Wack funktionieren. Da gibt's aber auch viele unterschiedliche. Viele nutzen gern von sonax das ex 04-06 und verwenden ein mittkeres Pad. Dem einen genügt das, der andere hat ganz andere Ansprüche und braucht eine 3 stufige Politur.


    Ein Anderer wiederum nimmt Dr. Wack Shine and Polish und ist damit glücklich.



    Was meinst du mit Versiegelung?

    Nach dem Polieren das Eegebnis eben versiegeln?

    Meinst du wax oder eine echte Versiegelung?

    Soll es Lackglätte können oder lieber extreme Standzeit?

    Und was kaum einer auf dem Schirm hat : Materialverträglichkeit, spielt das eine Rolle? (Youngtimer und Oldtimerbereich).

    Wenn ich bei meinem Youngtimer alles akribisch abkleben würde, dann hätte ich keinen Bock! Da würde ich locker ne stunde bis zwei nur mit dem Abkleben beschäftigt sein.

    Ich kann zu Deinem Problem leider nichts beitragen nur einen Gedankengang dazu:

    WENN alles ganz ist, sollte es ja passen. Da Du Deinen EVO aber vorzugsweise auf der Rennstrecke bewegst, gehen auch mal die Radlager schneller kaputt. Wenn das passiert, dann hast Du evtl. einen großen Schaden, wenn der Querlenker beschädigt wird. Mir wäre das zu heiß, weil is ja wirklich enger als eng.

    Ich kann dir das Mitsubishi Autohaus Liebers in Hartmannsdorf nur wärmstens empfehlen. Sie kennen sich mit EVOs aus, sowohl in der Kundschaft als auch selbst finden sich dort EVO Liebhaber. Die Preise sind mehr als fair und die Qualität stimmt dort auch!


    Das ist meine persönliche Meinung und nein, ich bin dort weder angestellt noch bekomme ich Kohle dafür. Aber ich denke gute Arbeit zu fairen Preisen darf man auch mal kundtun. Zumal gute Werkstätten mit Gold aufzuwiegen sind.

    Meine Erfahrung ist, wer intensiv sucht, dadurch auch Kontakte knüpft, findet früher oder später ein passendes Modell, wo so ziemlich alles stimmt. Nur nicht ungeduldig werden. Das gilt natürlich nur, wenn Du was fürs Herz haben willst. Ansonten wie bereits alle gesagt haben, wenn das ne Heizermöhre werden soll, hau rein.

    Mir geht es nicht um das Design oder sonstwas, was Markenhasser so von sich geben. Ich kenne VW berufsbedingt "recht" gut und habe sehr gute Vergleichsmöglichkeiten. So entstand über viele Jahre meine Abneigung (andere VW Mitarbeiter sind gleicher Meinung). Wir schweifen aber ab.


    zurück zum Thema:

    Wie ich bereits schrieb: es kommt darauf an, wofür Du den EVO haben willst. Solls denn was Liebhabermäßiges sein oder ne reine Fahrmaschiene, die eh die nächsten 5 Jahre nicht überlebt?

    Bei VW ziehe ich die Grenze, da steige ich nicht freiwillig ein.

    Die Preise sind schon echt nicht mehr von dieser Welt. Type R is schon geil, aber nicht das aktuelle Modell. Das sieht sowas von komisch "proportiniert" aus.

    Das ist schon richtig, nur wenn man merkt, daß er was finden will und dann fadenscheinige Argumente präsentiert, darf man auch schonmal mit Paragraphen werfen und nochmal genau nachfragen was er eben gesagt hat, ob man das richtig verstanden hat. Wenn er Dich dann noch besuchen will und das Ergebnis seiner "Untersuchung" präsentieren möchte, Du nur aber 250km weiter weg arbeitest, er dann dich doof anguckt.... Also verarschen lassen muß man sich nicht. Zur Not habe ich gelernt, ruft man die "richtige" Polizei wenn es Probleme geben sollte.


    Das war abre wirklich ne Situation die war sau dämlich, normaler Weise bringt diskutieren gar nichts, da haste recht. Das muß man dann aussitzen.

    Ich meine erfahren zu haben, daß die Getriebe vor dem Facelift eher die Magnete verlieren als die Modelle danach. Der Kleber soll wohl verändert worden sein. Daher meine Frage. Aber wenn man das gescheit einklebt, sollte das für ewig halten. Man muß halt den passenden Kleber verwenden. Dazu vlt mal mit Breiler_M Kontakt aufnehmen, der kann Dir sicher helfen was das Getriebe angeht. Importracing wurde hier auch genannt, da habe ich persönlich aber keine Erfahrung. Ansonsten Gassner, der kennt die Dinger auch auswendig.


    Ich denke "Getriebe-Buden" sollten das auch hinbekommen, das Getriebe ist keine Raketenwissenschaft im Vergleich zu anderen.