Beiträge von Dzomba

    Interessantes Thema, auch für mich.
    Nach dem Unfall bei den Tourifahrten in der vergangenen Woche muss man sich mal wieder bewusst machen, wie schnell etwas schief gehen und wie folgenschwer das sein kann.

    Hoffe hier sammeln sich einige Erfahrungswerte zusammen, die anschließend bei der Entscheidungsfindung helfen, auch für andere!

    Liebe Grüße gehen an den Fahrer des 9er Evo’s in Electric Blue und dem Kennzeichen:

    „TR-RS-390“.


    Bin der Fahrer des silbernen 9er gewesen.
    War bestimmt ein schöner Anblick für die Zuschauer, zwei Evo‘s hintereinander auf dem Ring fahren zu sehen! :-)


    PS: Auch liebe Grüße an SingleTurbo , den ich gestern getroffen habe. Man sieht sich bestimmt noch öfters am Ring :-)

    Für das ST XTA Gewindefahrwerk im Evo X, wurde bereits ein Thread erstellt. Schau doch bitte mal danach und ließ dir die verschiedenen Meinungen dazu durch.
    Das dürfte dir weiterhelfen bei deiner Entscheidungsfindung.
    Auch darüber hinaus, empfiehlt es sich die Suchfunktion zu nutzen. Zu den meisten Themen findest du hier einen passenden Thread, der den Großteil der Fragen abdeckt.

    Falls nicht, kannst du natürlich immer noch einen neuen Beitrag erstellen, nur bitte mit etwas mehr Informationen.


    Fahrzeug,

    Einsatzgebiet,

    Einstellmöglichkeiten,

    Witterungsbeständigkeit,

    gewünschte Tieferlegung,

    Zulassungsfähigkeit,

    Und natürlich Budget


    Wenn man dir sämtliche Informationen aus der Nase ziehen muss und du auf Antworten nicht eingehst, werden sich nicht viele finden, die sich die Zeit nehmen deine Frage ernsthaft zu beantworten. Nur als lieb gemeinter Rat für die Zukunft.



    Grüße David

    Sieht gleich viel ernster und „männlicher“ aus mit den Mods. Und die großen Endrohre stehen ihm auch gut.
    Bin gespannt was für einen Unterschied das Fahrwerk mit sich bringen wird! ;-)

    Gute Frage aber schwer zu beantworten, weil es recht vielseitig und von meiner Laune abhängig ist.

    Die meiste Zeit darf es aber gerne etwas „düsterer“ und Melancholischer sein, vor allem im Auto oder beim Kraftsport.


    Zusammengefasst viel in Richtung:

    Dark & Cloud Rap, Metal, Alternative oder auch normaler Hip Hop, Rock und teilweise Electro


    Sind dann Künstler wie:

    Night Lovell, Lil Peep, Korn, Bones, Killstation, Taz, Unaverage Gang, Brennan Savage, The Virus and the Antidote, Gvallow, Bill $Aber, TV On The Radio, KruddTheGuru, Teddy, Machine Gun Kelly, Drake, Pop Smoke, Linkin Park, gizmo, WHITE KATANA, Travis Scott, Post Malone, G-Eazy, LXST CXNTURY, FATE, shxpe, XXXTENTACION, SpaceMan Zack, Scrim, Skeler, 6LACK, Muks Died, Always Never, Rain Check, Kill Red, YCK,

    Ein Evo, der nicht schon irgendwo leichte Kampfspuren durch Wintereinsätze oder Eisfahren mit Spikes hat, ist definitv in den falschen Händen gewesen ;-)


    Aber viel Erfolg beim Suchen. Und bitte auch fahren und nicht nur anschaun die Dinger. Sind auch nur Autos, keine heiligen Kühe.

    Dankeschön, da gebe ich dir recht. Nur um was schönes in der Garage stehen zu haben, kaufe ich mir sowas nicht. Wenn es dann soweit ist, wird er artgerecht bewegt aber auch steht’s gut gepflegt werden. :)

    Hallo Zusammen,


    Ich bin nach wie vor auf der Suche nach einem gut erhaltenen und gepflegten EVO 9. Da mir bewusst ist, das ein Wagen mit meinen Vorstellungen und Ansprüchen seinen Preis hat, ist mein Budget dementsprechend angepasst. Eine obere Grenze setze ich bei 36.000€. Dafür müsste allerdings ein Wagen angeboten sein, der sich in seinem Zustand von der Masse abhebt und bei dem auch nicht gescheut wurde Geld zu investieren.
    Nun reicht es aber mit der Einleitung und gehen wir zu meinen konkreten Vorstellungen über.


    • Ein gepflegter, sauberer Zustand und Rostfreiheit ist mir sehr wichtig.


    • Eine durchweg dokumentierte Wartungshistorie (wichtig sind mir vor allem die Intervalle), Unfallfreiheit und eine Laufleistung im „gesunden Rahmen“ ist ebenso ein Muss.


    • Weniger ist mehr: Sind vorhandene Umbauten Qualitativ sowie professionell durchgeführt und auch eingetragen stört mich das nicht (z.B Fahrwerk, Abgasanlage, Felgen, Mapping, Bremsanlage...).

    Weitere Umbauten werde ich durchführen „lassen“.


    • Ein Linkslenker ist Pflicht.


    • Meine Wunschfarben sind Weiß, Blau, Grau und Silber.



    Ich suche keinen fertigen, aufgepumpten Evo der auf teufel komm raus XXX PS drückt, noch Suche ich ein Sammlerfahrzeug der anschließend Brav in meiner Garage steht um damit das große Geld zu machen.
    Ich möchte daraus einen sauberen, Standfesten und gut performanden OEM+ Evo machen. Wenn dieser schon in diese Richtung hin aufgebaut wurde, habe ich nichts dagegen solange ich noch die Möglichkeit habe meinen eigenen Einfluss in den Wagen einzubringen.
    Wenn jemand ein passendes und ernstes Angebot für mich hat, dieses auch Zeitnah und nicht erst 6 Monate in der Zukunft liegt, kann er mich gerne hier im Forum anschreiben oder einfach durchklingeln
    .

    Falls ich nicht dran gehen sollte, melde ich mich zeitig zurück.

    Meine Nummer: 015122761648


    Danke euch und Liebe Grüße,

    David

    Hallo Matthias,

    danke dir für die ausführliche Antwort!

    Im Grunde lege ich mehr Wert auf die Fahrperformance statt auf Alltagskomfort und werde meinen zukünftigen Evo mehr als ein Werkzeug sehen. Für den Alltag habe ich glücklicherweise noch meinen Zweitwagen. Ich muss mich wohl noch ein bisschen genauer mit der ganzen Materie beschäftigen, da besteht noch viel Lernbedarf. Fahrwerkstechnik ist eben eine Wissenschaft für sich, praktische Erfahrungen werde ich dann auch erstmal noch Sammeln müssen um das passende zu finden.


    Grüße David

    Hallo zusammen:),


    über die SuFu bin ich leider nicht wirklich fündig geworden. Falls das Thema aber schonmal besprochen wurde, bitte ich um Nachsicht und eventuell zu einem Verweis auf diesen Thread.

    Ich stelle mir die Frage wie sich ein KW Clubsport im Alltag (nicht im Rennstreckeneinsatz) verhält, vor allem im Vergleich zum KW V3.

    Mir ist bewusst das ein Clubsport stärker auf den Einsatz auf der Rennstrecke ausgelegt ist als ein V3, die Frage ist ob es überhaupt Sinn macht ein Clubsport zu verbauen wenn der Einsatzberreich überwiegend bei Landstraßen, Bergstraßen und auf der Autobahn liegt.

    Bin ich da mit einem Clubsport einfach komplett "over the top" oder habe ich spührbar mehr Performance als mit einem V3? Auch würde mich interessieren ob ich bei einem Clubsport bei schlechten Straßen und Unebenheiten (z.B in der Stadt) permanent durchgeschüttelt werde bzw. wie verhält sich der Komfort gegenüber einem V3?


    Zum Hintergrund meiner Fragestellung:

    Persöhnlich tendiere ich zu einem KW V3, Preis/Leistungstechnisch und in Hinblick zu meinem Einsatzberreich macht dieses in meinen Augen einfach mehr Sinn.

    Nun besteht allerdings für mich die Möglichkeit einen Evo zu erwerben, bei dem ein KW Clubsport bereits verbaut ist. Also raus damit und verkaufen und dafür den kleinen Bruder mit einer gescheiten Abstimmung verbauen lassen oder drinlassen? Trackdays sind zwar bei mir zukünftig in Planung aber hier ist die Rede von ein vllt. 10-20 Runden NOS oder HHR aufs Jahr gesehen, dafür aber wie erwähnt sportlicher Einsatz auf Landstraßen und Co.


    Ich freue mich auf eure Antworten,

    Grüße David

    Also bei meinen Eltern parkiere ich auch immer in der unteren Etage des Doppelparker, und geht ohne Probleme bei uns. Sie haben 2 Doppelparksysteme von unterschiedlichen Hersteller..., und bei beiden passt es.

    Wie Mainzer64 geschrieben hat, musste ich nur die Dachantenne runter schrauben.

    Sehr gut, danke dir für die Rückmeldung.:)