Beiträge von CZ4A

    Hängt alles mit dem Einsatzzweck, Wartung/Pflege und Umgang zusammen.


    Mein Xer läuft seit 2013 auf der Rennstrecke mit ~400PS/540NM. Allerdings fahre ich immer warm und kalt, mache sehr oft Ölwechsel etc.


    Obwohl ich einen 08er fahre, bei dem die Pleul wohl Schwachstelle waren, hält er seit fast 7 Jahren.....wenn das mal kein Bsp für ein gutes Mapping ist :-D

    Ich habe meinen Xer seit 2013 und fahre seitdem auch auf der Rennstrecke mit dem Auto. Ich habe eine Abstimmung von TRL Developments UK und bisher war rund um den Motorbereich noch gar nichts!


    400/400 Abstimmung (ca 399PS/540NM) - mit OEM Turboknie und Downpipe.


    Ich habe dann aber alles gegen Tomei Teile getauscht. Es geht nicht immer nur um das erreichen der Leistung sondern auch dass alles ordentlich funktioniert. Wenn es also die Möglichkeit gibt, Abgase besser abzuführen, warum nicht? Also OEM Scheiss raus und was besseres rein.


    Allgemein sollte man beim Thema Abstimmung nicht sparen. Lieber einmal bissl mehr gezahlt als später viiiel mehr zu zahlen weil der Motor etc hinüber ist.

    Macht mir einen Preisvorschlag....


    Falls wichtig, die Anlage ist eintragbar (hab sie eingetragen) in Deutschland! Endless Beläge kosten im Schnitt ca 250Euro aus Japan direkt importiert. Wer nur in Deutschland kauft, zahlt natürlich mehr.


    Anlage passt auf Evo X und mit anderem Adapter (selbst bauen oder über Endless direkt bestellen) auch auf 7-9.

    Ja der Topspeed ist schlechter. In Kurven bin ich schneller bzw fährt das Auto einfach ruhiger.


    Vielleicht schaffe ich es mal wieder zu Time Attack Veranstaltungen (nur freies fahren - das andere lohnt nicht für mich), dann können wir mal vergleichen. Fahre ja komplett OEM Motor/Lader etc.


    Das was ich auf der Geraden mit Aero verloren habe, habe ich in Kurven wieder aufgeholt. Andersrum war eben auf der Geraden schneller und in Kurven langsamer. Macht bei der Leistung also zeitlich nicht den riesen Unterschied aber eben bei der Fahrbarkeit. Merklich vorallem im Regen.

    Danke dir.

    Fahre seit 2013 (auch ca 400PS) mit dem Evo auf der Renne allerdings bisher nicht mit nem 265er Z221. Deshalb habe ich mir ein bissl Sorgen gemacht.


    Öldruckanzeige habe ich auch aber noch nicht richtig ne fahrt geloggt.


    Öle fahre ich je nach Einsatzzweck und Temperaturen gewählt. Im Hochsommer auch 15W50...


    Der einzige Punkt wäre, du fährst ohne Aero. Bei mir sieht es da ein bischen anders aus^^. Das macht höhere Kurvengeschwindigkeiten.


    Edit: Ganz überlesen....du fährst auch mal slicks....ok, dann ist meins nicht so ausschlaggebend ^^. Krass dass der Xer das mit macht.

    Mahlzeit.


    Hat jemand ein paar Infos bezüglich Evo X Öldruckabfall bei hohen G Kräften in Kurven auf der Rennstrecke? Messwerte etc oder eine Info ob das Problem deutlich vorhanden ist...


    Ich steige jetzt vom A052 auf den Z221 um und mit diesem geht bekanntlich noch einiges mehr.


    Ich wollte zumindest auf die JUN Ölwanne umbauen (OEM mit Schwallblechen), da mir dieses Ami Zeug (Moroso) nicht zusagt. Trockensumpf ist vom Aufwand/Kostenverhältnis keine Option, da nur Hobby. Es wird ausschließlich auf Semis gefahren, keine Slicks.


    Erfahrungen zu dem Thema vorrangig beim Xer wären hilfreich.

    Weiß nicht ganz ob du mich richtig verstanden hast oder ich dich gerade falsch verstehe.


    Kühler und Kühlerschläuche sind demontiert.

    Jetzt befindet sich ja aber noch Wasser im kleinen Kühlkreislauf im Motor. Dieses hätte ich gern noch raus.


    Edit: Ich galube jetzt habe ich es verstanden. Habe mal nach einem Kühlsystem Entlüftungsgerät gesucht. Da findet man auch Geräte zum befüllen etc

    Mahlzeit


    Ich habe mir schon ein paar Tipps aus WA Gruppen geholt, wollte aber trotzdem nochmal das Forum nutzen um mehr Meinungen zu hören.


    Es geht darum, dass ich mein Kühlwasser "komplett" raushaben möchte. Also kleiner und großer Kreislauf.

    Es geht nicht ums spülen. Es soll einfach wenn möglich kein Kühlwasser mehr drin sein.


    Grund: Ich habe einen neuen Wasserkühler samt neuen Schläuchen verbaut und möchte eine fertige Kühlflüssigkeit fahren, die nicht gemischt werden soll (weder mit Wasser noch sonstigem)


    Diese ist bis -1°C gerated und ist nur für die Rennstrecke bestimmt. (Fahrzeug wird nur bei +°C bewegt)

    Nur Wasser allein genügt nicht wegen dem benötigten Korrosionsschutz etc.


    Jemand eine Idee wie ich das restliche Wasser aus dem kleinen Kreislauf bekomme? Motor ist eingebaut. Es fehlen nur alle Kühlerschläuche samt Kühler (großer Kühlkreislauf)


    MfG

    10W60 ist nicht optimal wenn man nicht dauerhaft bei über 30°C Außentemperatur fährt. Ein Öl wählt man nach Einsatzzweck und Temperatur.


    Ein bsp. 10W40 ist bei ca.20°C viel schneller warm und kalt als ein 60er.

    Viskosität beachten!


    Soll jetzt kein weiteres Öl Thema werden. Aber bitte nicht einfach so eine Viskosität empfehlen. Es kommt auf mehrere Faktoren an.


    Fahren wird das Auto mit jedem Öl. Passend zum Einsatzzweck und zur Temperatur gewählt, ist es aber am besten und sinnvollsten.

    Wie wirkt sich das mit den defekten Geberzylinder aus, wenn ich mal fragen darf?

    Welche Sympthome entstehen dabei?

    Schleift die Kupplung dann dauerhaft und man hat keinen richtigen Schleifpunkt mehr beim Anfahren?

    Du trittst die Kupplung und das Pedal klappt nach hinten weg :-D

    Dann tritt Bremsflüssigkeit aus dem gebrochenen Teil aus und läuft auf die Straße...

    (Vorher ist nichts zu merken. Alles ganz normal)


    Ist komisch wenn man das nicht weiß und es gerade passiert ist....Kupplungspedal kannst per Hand zurückziehen aber fällt halt immer wieder durch wenn du es wieder treten solltest. Ist halt kein Gegenstück mehr da...

    Da bin ich aber echt froh dass ich es mit Hilfe eines Freundes selbst gemacht habe....krasse Preise hier.


    Lieber ne ordentliche Kupplung verbauen. Dann hast lange Zeit ruhe.


    Das mit dem Geberzylinder ist auf jeden Fall wichtig. Bei mir hat er nach 2 Scheiben Kupplungstausch noch ne ganze weile inkl. Trackdays gehalten aber irgendwann im Stau auf der AB ist das Ding gebrochen. Meiner ist allerdings BJ 2008. Habe dann bei MAP Performance das Upgrade Kit inkl. Mitsubishi OEM Geberzylinder vom 9er bestellt. Funzt super.

    Evo X:

    Gebrauchte Endless 6 Kolben Bremsanlage für die Vorderachse. 370x34mm Endless Bremsscheiben, Endless CC43 (N35S) Rennbremsbeläge und Endless Stahlflex Bremsleitungen


    Zustand: Gebrauchsspuren sind vorhanden aber technisch voll Funktionsfähig


    Genaue Details (rest Scheibendicke, Bremsbelag Abnutzung etc) gibt es per PN bei Interesse.


    2000 Euro VHB inkl. Versand


    20191209_1809253ejs0.jpg