Allseits bekannte Felgenfrage :)

  • Hallo liebe Glaubensgemeinde,


    ich habe vor mir neue Felgen für den Xer zuholen und zwar habe ich die Enkei PF01 ins Visier genommen, nur leider kenne ich mich mit den ganzen Maßen nicht so aus und wollte mal Fragen ob ihr mir sagen könnt ob ich die problemlos auf meinem Evo fahren kann ohne irgendwas am Radkasten oder so ändern zu müssen. Es handelt sich um folgen Größe : 18 Zoll x 9,5j / ET 35 oder (18 Zoll x 8,5j /ET 35) mit Reifen in der folgenden Größe 255/35 R18. An meinem Evo ist noch alles Serie und das soll auch erstmal so bleiben. Also wie gesagt, wäre nett wenn ihr mir sagen könntet ob das so passt ohne das ich was umbauen muss. Danke schon mal für eure Hilfe :)

  • Ich kann dir genau sagen was für Felgen/Reifen maximal beim 7-9er passen, aber weiß nicht ob die gleich sind wie die 10er...weiß da jemand mehr ?


    Also falls ja, dann kannst hinten maximal 18x9.0 ET35 Fahren mit 255/35 Reifen (ohne Kanten umlegen).

    9,5er Felge könnte auch gehen aber mit zu viel Sturz hinten...was wiederrum schlecht wäre.

    Also ich würde die 8,5er felge nehmen, wie schon erwähnt wenn sich der 10er nicht vom 7-9er unterscheidet.

  • Auf jeden Fall die 9" breite Felge nehmen und je nach Felgenform und ET passt auch die 9,5" breite Felge!


    mfg maik

    "Mal richtig reintreten in den Koffer!" Zitat U. Alzen


    .........mittendrin statt nur dabei............. :D
    :baaa:...Das wird alles Überbewertet...8)


  • Also ich fahre 9,5x18 ET 25 mit 265ern am Xer. Das sind die ATS.


    Dazu musste vorne etwas mit Kabelbindern nachgeholfen werden, hinten minimal das Plastik bearbeiten.


    Mit 255ern sollte das aber m.E. ohne Anpassungen gehen.

  • Ok alles klar, danke für eure hilfe jungs :)

    Ich denke ich mal noch bissel drauf rum, aber ich denke es wird dann einfach die mitte und ich nehme die 9er.


    Also danke nochmal für eure Hilfe ;) ich werde mich bald wieder melden, hab noch bissel was vor mit der Bude ;)

  • Moin moin, möchte ungern ein neues Thema dazu starten, deswegen frage ich hier mal fix nach.


    Ich habe Felgen gefunden die mir wirklich gefallen, jedoch kann ich diese nur in 8,5jx18 ET40 bestellen.

    Nun meine Frage wäre, da ich mit dem ET Thema nicht warm werde und nicht ganz klar komme....würden auf dem 8er Evo die Felgen passen?
    Für die Bereifung wollte ich 225/40 nehmen. Fahrwerk ist noch Serie (Bilstein)

  • Wenn wir hier schon auch bei Reifenbreiten sind, kann ich vllt. eine Frage äußern, die mich schon länger beschäftigt. Einige haben, wohl hauptsächlich für Trackfahrten, Reifenbreiten von 255 bis sogar 285 eingesetzt. Wenn man jetzt vom gleichen Reifentyp und ähnlicher Gummimischung (absolut gleiche Gummimischung kann man wohl nicht verlangen) ausgeht, haben diese Breiten wirklich eklatante Vorteile erbracht ??

    Ein Darsteller genannt "Koffer" (im Original Suitcase) sagt in der Krimiserie "Jesse Stone" = "Das Wissen ist überall in der Welt, man muß sich nur dafür öffnen." Dies sehe ich auch so !!

    Einmal editiert, zuletzt von grizzly ()

  • Wenn wir hier schon auch bei Reifenbreiten sind, kann ich vllt. eine Frage äußern, die mich schon länger beschäftigt. Einige haben, wohl hauptsächlich für Trackfahrten, Reifenbreiten von 255 bis sogar 285 eingesetzt. Wenn man jetzt vom gleichen Reifentyp und ähnlicher Gummimischung (absolut gleiche Gummimischung kann man wohl nicht verlangen) ausgeht, haben diese Breiten wirklich eklatante Vorteile erbracht ??

    Dein Ernst?

  • Ja mein Ernst, warum sollte meine Frage nicht ernst gemeint sein ?? Oder meinst Du etwa, je breiter um so besser ??

    Ein Darsteller genannt "Koffer" (im Original Suitcase) sagt in der Krimiserie "Jesse Stone" = "Das Wissen ist überall in der Welt, man muß sich nur dafür öffnen." Dies sehe ich auch so !!

  • Ja mein Ernst, warum sollte meine Frage nicht ernst gemeint sein ?? Oder meinst Du etwa, je breiter um so besser ??

    google ist ein begriff?


    Google sagt:

    Allgemein gilt: Je breiter der Reifen, desto mehr Grip hat er auch. Das gilt vor allem für Fahrten auf trockener Straße, denn je mehr Gummi auf der Fahrbahn aufliegt, desto besser ist logischerweise die Haftung.

  • Ich übertreibe mal um es deutlicher zu machen : also wären Deiner Meinung nach z.B. 355er Reifen aufm Evo, nehmen wir einfach mal an, daß man sie unterbringen könnte, besser als beispielsweise 295er ??

    Ein Darsteller genannt "Koffer" (im Original Suitcase) sagt in der Krimiserie "Jesse Stone" = "Das Wissen ist überall in der Welt, man muß sich nur dafür öffnen." Dies sehe ich auch so !!

  • Also einen Nachteil von zu breiten Reifen habe ich schon mal gefunden : " Reifen, die überdimensioniert sind, erreichen nicht den optimalen Temperaturbereich und übertragen nicht die Kraftwerte, die bei optimaler Reifenwahl möglich wären" ... wie allerdings das Verfahren für die optimale Reifenwahl aussieht, habe ich bis jetzt auch noch nicht gefunden

    Ein Darsteller genannt "Koffer" (im Original Suitcase) sagt in der Krimiserie "Jesse Stone" = "Das Wissen ist überall in der Welt, man muß sich nur dafür öffnen." Dies sehe ich auch so !!

  • @

    Grizzly


    wir hatten vor gefühlten 10 Jahren mal gleiches Thema, glaube da warst du auch inbegriffen, Alex uvm., ich suche es jetzt nicht.

    Da war damals die Diskussion welcher wann schneller warm, wann zu heiß bei welcher Breite auf‘m Track, dazu kam dann die Diskussion den Kompromiss zu finden zwischen Traktion, Rollwiderstand und den daraus resultierenden Geschwindigkeiten. Folglich— Vorteil in Kurve und Bremsen, Nachteil bei Höchstgeschwindigkeit.


    das war ziemlich anstrengend.…. Glaube wir sollten nicht wieder damit anfangen 😂