Fahrwerk ST XTA Evo X

  • Hallo,


    hat hier jemand ein ST XTA beim 10er drin?

    Es scheint ja ein wenig KW Technik intus zu haben. Hat jemand Erfahrung mit diesem Fahrwerk? Ist der Aufpreis zur Variante 3 Gerechtfertigt?

    Ich weiß es ist kein Edelstahlfahrwerk, da ich die Kiste aber nicht im Winter fahre ist das bei mir nicht von belangen.

    Aktuell hab ich das OEM MR Bilstein Fahrwerk drin, es sollte natürlich auch kein Downgrade werden.



    VG
    Basti

  • Aktuelle UVP KW Variante 3: 2419

    Aktuelle UVP ST XTA: 1289€


    Du kannst die Fahrwerke nicht ganz vergleichen. Das ST XTA kommt mit Unibal Stützlager an der Vorderachse, allerdings ist der Dämpfer in der Variante 3 höherwertig und dazu einstellbar in Zug- und Druckstufe. Was hast Du mit dem Auto vor?

    Gruß, Ayke

    shop@evoservice.de      

    www.evoservice.de


    KW Performance Partner Pro, StopTech Bremsen & EU-Ersatzteillager, Öhlins, Carbopad, PFC, Endless, Dixcel, Pagid, ATS, OZ Racing, BBS, ProTrack, Millers Oils, Safety Devices, Takata, Recaro, Forced Performance, SuperPro, Powerflex, Liteblox, u.v.m

  • Oem fährt nicht gut genug? Anders gesagt, was ist der Grund zu wechseln, wenn es i.O. ist? ;)

    Das OE Fahrwerk ist mir einfach viel zu hoch. Man könnte natürlich auch einfach andere Federn draufpacken, nur weiß ich nicht wie sich dass dann fährt?


    link zu den Federn


    In Ordnung ist's auf jeden fall noch. Das hat soweit ich weiß keine 2000km drauf. Der Vorbesitzer hatte direkt nach dem Kauf vom Evo ein K-Sport eingebaut. Das hab ich rausgeschmissen und wieder das Bilstein rein.



    Aktuelle UVP KW Variante 3: 2419

    Aktuelle UVP ST XTA: 1289€


    Du kannst die Fahrwerke nicht ganz vergleichen. Das ST XTA kommt mit Unibal Stützlager an der Vorderachse, allerdings ist der Dämpfer in der Variante 3 höherwertig und dazu einstellbar in Zug- und Druckstufe. Was hast Du mit dem Auto vor?

    Ich hab damit nichts 'großartiges' vor. Ich fahr kein Track. ich fahr durch die Berge und das wars eigtl.

  • Auch sehr schön. Lass' uns gerne morgen mal telefonieren dazu :thumbup:

    Gruß, Ayke

    shop@evoservice.de      

    www.evoservice.de


    KW Performance Partner Pro, StopTech Bremsen & EU-Ersatzteillager, Öhlins, Carbopad, PFC, Endless, Dixcel, Pagid, ATS, OZ Racing, BBS, ProTrack, Millers Oils, Safety Devices, Takata, Recaro, Forced Performance, SuperPro, Powerflex, Liteblox, u.v.m

  • Also von den Federn war ich nicht überzeugt. War mir bei Unebenheiten einfach viel zu hart, hat da nicht wirklich was weggebügelt.
    Die Wankbewegung nahm aber deutlich ab.
    Rein Optisch gut jedoch vom fahren her war ich nicht überzeugt.

    Ich würde zum STX greifen vom Preis her(über 1k mehr ist schon ein grosser Batzen) und wegen den Alu Domlager, oder eben Öhlins.

  • kw clubsport

    weichere Federn härtere Dämpfer als das v3 dadurch lässt es sich fast schon Komfortable einstellen.

    Allternativen gibt es Frage ist halt was es dann auch kann.


    War natürlich andersrum gemeint Clubsport härtere Federn daher kann die Dämpfung weicher gefahren werden was kompfort bringt.:ugly:

    Hinten verträgt er je nach Piste (HH zb.) noch härtere Federn.

    Achtung ! Manche Fahrzeughersteller liefern unfertige Fahrzeuge aus.Sie haben vergessen alle Räder mit dem Motor zu verbinden. :D

    Einmal editiert, zuletzt von BreilerM ()

  • Clubsport 3-fach

    VA 110N

    HA 90 N


    Variante 3

    VA 80N

    HA 60N


    ST XTA

    VA 80N

    HA 60N

    Gruß, Ayke

    shop@evoservice.de      

    www.evoservice.de


    KW Performance Partner Pro, StopTech Bremsen & EU-Ersatzteillager, Öhlins, Carbopad, PFC, Endless, Dixcel, Pagid, ATS, OZ Racing, BBS, ProTrack, Millers Oils, Safety Devices, Takata, Recaro, Forced Performance, SuperPro, Powerflex, Liteblox, u.v.m

  • Gehen wir davon aus, dass die neuen Federn im Zustand und Material so wie die alten sind, ändert sich also nur deine Höhe, sprich dein Schwerpunkt wird sich insgesamt minimal, unmerklich nach unten verschieben.


    Das heißt aber nicht, dass das Fahrverhalten, die Reaktionsdynamik bzw die Verminderung unerwünschter fahrdynamischer Parameter sich ändern wird.

    Das wird sich erst signifikant zu Fahrwerken wie zum Beispiel dem Öhlins R&T ändern, welche über ein hydraulisches Ventilsystem verfügen und dadurch schneller reagieren und zumindest eine Einstellung von Druck und Zug zulassen (Druck = wenn das Rad nach oben gedrückt wird, Zug = wenn das Rad gleichsam nach unten bzw kurzzeitig ins "Leere" geht).

    Ich hatte/habe diese Saison das R&T drin und für die 2,200 - 2,400 Teuros ist das echt schon einfach geil und macht einen riesigen Unterschied zu den Standard oder OEM Dingern.

    Wenn du dann noch einen Schritt weitergehst kannst du Druck- und Zugstufe unabhängig voneinander einstellen, dann bist du aber schon bei so 8000 Euros (Tein HGs). Das Spiel lässt sich beliebig fortsetzen bis du bei coilovers für WRC Fahrzeuge oder so bist bei 30,000 Euro. :-D


    Die siginifikanten Unterschiede von nem ausgelutschten OEM zum neuen R&T waren für mich:

    -insgesamt verbesserter Grip an der Vorderachse

    -der Punkt des maximalen Grips ist auch besser vorhersehbar

    -das Auto reagiert schneller auf Lastenwechsel

    -das Auto schaukelt sich nicht unberechenbar auf, stabilisiert sich kontrolliert und vorrausschaubar


    Dadurch lässt sich das Auto insgesamt besser "kalkulieren" und somit kontrollieren.

    Will sagen für den massiven Unterschied den man bekommt, ist die oben genannte und empfohlene Investition in diese Modifikation auf jeden Fall empfehlenswert.

    Aber wie gesagt, wenn du ihn nur tiefer haben willst ... ich fahre übrigens auch "nur" hügelige öffentliche Straßen.