Walbro 450 liefert zuwenig ab 5500 Touren

  • Hallo Leute.

    Beim Betrieb mit Ethanol mit der Walbro 450 (Düsen sind die FIC 1450cc drinnen) wird der Benzindruck ab 5500 Touren zuwenig (glaub 4bar) und fällt dann sogar bei höheren Touren auf 3,2 bar ab.


    Mein Fazit.

    Kabeln zur Walbro sind zu dünn, somit zuwenig Strom ankommt.



    Was denkt ihr kann es sein.

    System undicht und das erst ab 5500Touren schließe ich aus.

    Danke erstmal.

  • Das wird dir nicht reichen, wenn du die 450er im high laufen lässt und Leitungen sowie BDR oem sind dann stopft es und der Benzindruck wird dir im Leerlauf steigen bzw. über 3 bar sein. Mach doch die Spritversorgung einmal richtig, dann hast Ruhe, ich weis wovon ich rede, hab schon so ziemlich alles durch.


    Im übrigen reicht die Walbro 255 für über 500Ps aus wenn man nicht gerade hohe Ladedrücke fährt.....

    Was ich dir auch schon im voraus sagen kann, iwann werden deine Steckerkontakte am Tank wegbrennen, denn diese sind nicht für die 23-25A Strombelastung der 450er Pumpe ausgelegt.


    Gruß Jan

  • Ab wieviel Ladedruck kann die 255er nicht mehr genug fördern? Bei mir grad aktuell das Thema der Benzinversorgung

    Kannst man so nicht sagen. Eine Walbro kann bei 2.2 Bar am Anschlag sein aber bei einem anderen Setting bei 2.4 auch noch nicht.


    Du müsstest genauer beschreiben was alles gemacht ist.


    Ich gehe mal davon aus dass du alles OEM hast ausser Lader. Also OEM Einlass, Kopf, Ventile etc … vlt 1000er Düsen ... damit steigt der Druck schneller. Ich denke mal bis 2.2 Hold und etwas Peak drüber ist das safe.

  • Ja das ist relativ, wenn du unter 2Bar LD bleibst kanns auch bis 600PS reichen, wie weit es geht sieht man dann beim abstimmen.

    Die meisten Walbros machen das Überdruckventil bei 5,2-5,3bar auf, also 2,2-2,3 bar ladedruck. wenn du dich bei 1,5-2 bar bewegst reicht es für die meisten "ottonormal Anwendungen" (450-500PS) aus.

  • Zur 255er Walbro. Hab 610ps bei 1.75 Bar damit getestet. Der Feind ist immer zu wenig Spannung, Benzinfilter zu und zuviel Druck:) Bei 630ps war dann Ende. Sieht man wenn Auto erst nach Map fährt und auf Drehzahl abmagert egal was man macht. Gibt dazu auch zich Tests.


    Bei 14v macht die 255er bei 68psi (4.7bar; 3 Bar Grunddruck + 1.7 Bar Ladedruck) ca 3500cc/min. Durch 4 sind das 875cc pro düse. Also eine 875er Düse hätte 100% Düsenauslastung. Reicht für ~650ps mit afr ~11.2.


    Ich würde aber nie am Limit fahren. Ein bisschen was kann die 255er aber auch :)


    Bei der 450 ist das ähnlich. Mit wenig Druck Sprit ohne Ende. Gehts hoch mit dem Druck kommt schnell die Spannung ins Spiel. Dann der Rücklauf mit Oem Benzindruckregler.


    Würde ab 1.8 Bar mit/oder 580+PS 1x richtig bauen und kein Risiko eingehen wie Jan auch sagt. Spritdruck weg im 4 oder 5 Gang ist ganz schnell ein Loch im Kolben :)