was nicht passt, wird passend gemacht - 9x18 et 35 mit 255/35er Reifen

  • Zum eigentlichen Thema,
    9x18 et 35 mit 255/35er Reifen


    Ich fahre 9x17 mit 255-40-17 Das geht hinten mit Kanten umlegen ohne Probleme.
    Am besten die Kante bis auf 2-3 mm weg schneiden und neu verkleben. Dann macht man sich auch nicht die Seitenwand kaputt.


    Zum Thema Öhlins, kann mir nicht vorstellen, dass das nicht mit 255 passt.


    Könnte sein, dass sich das Öhlins ähnlich verhält wie der BC Racing, Ksport, D2, Tein stuff.
    Weil der Fahrwerkstyp ( Tieferlegung durch kürzen der Dämpferpatrone bei gleicher Federvorspannung) gleich ist.


    Diese Fahrwerke arbeiten sehr stark, tauchen sehr weit ein. Da muss man mindestens 5 cm Luft, Reifen zur Kotflügelkannte fahren und dann schleift es unter Extrembelastung mit viel Lenkeinschlag trotzdem noch.


    Ich hatte ein BC Racing vor dem KW Clubsport, es war höher eingestellt und hat manchmal geschliffen- Das KW bekommt man nicht zum schleifen. Bei großen Bodenwellen und hohen Geschwindigkeiten kam es auch überhaupt nicht klar. Das merkt man mit dem KW nicht mal.



    Fazit:
    Fahrwerk höher drehen und Spurlatten drauf, Sturz maximal 2 grad für die Landstraße.
    Federvorspannung nur auf moderate Spannung drehen. Fahrhöhe dann am Dämpfer einstellen.
    Zug und Druckstufe auf vom Hersteller empfohlene Standardwerte zurück stellen. Jetzt sollte das ganze wieder ordentlich fahren ;)
    Mit mehr positivem Sturz sollte es ja dann auch nicht mehr am Dämpfer schleifen. vielleicht geht es dann auch ohne Spurverbreiterung.

  • Zum Öhlins.:
    Hat der Wagen gestriffen beim fahren oder beim TÜV-verschränken?
    Ich versteh nämlich nicht, wie man das Fahrwerk hart gedreht eingetragen bekommt und weich nicht; es wird doch verschränkt eingelenkt; da ist doch die Dämpfung egal und maximal der Stabi und der Puffereinsatz ausschlaggebend(?)


    Schick doch bitte mal das Vermessprotokoll und sag an welche reifen und Felgen



    Oben (m)ein Bild von 3° Sturz mit 235... da kannst die Bibel durchdrücken.
    bei Dir muss der Einbauer maximalen Sturz am Vorderachsschenkel eingestellt haben; was ja bei öhlins net wirklich schlau ist (auch vor allem in Verbindung mit fetten Schluppen).
    Deshalb auch die Distanzen...


    Tips haben die anderen ja auch schon gegeben.: ich würde ne Werkstatt die sich auf Performance Fahrzeuge spezialisiert hat auswählen. (Die brauchen dann auch keine schlauen Foren-Tips sondern kommen selbst drauf)
    - zusätzlich der Sturz am VA-Schenkel minimal einstellen (sollte ja klar sein, dass der reifen sonst näher zum Federbein kommt.) und dann oben über das Domlager den gewünschten Sturz.
    (- richtig dumm finde ich allerdings, statt den Sturz sauber einzustellen, dir noch Distanzen aufs Auge zu drücken)
    - an der Hinterachse kann das auch nur dann streifen, wenn du wenig Sturz fährst; ich würde tippen mit 2° an der HA kommt man klar; außer man hat ne krasse ET (was ja wiederum fraglich ist mit dem Thema "warum macht man an der VA Distanzen drauf")
    - wie gesagt ich geb bescheid wie das bei mir läuft.-...vielleicht werd ich dann ganz KleinlauT bzgl. Hinterachse :D aber, ich bin guter Dinge das wir das passend bekommen... zur Not mit Karosseriearbeit :thumbdown:



    reifen:
    das hab ich auch schon mehrmals gehört/gelesen.
    Am Montag kommen. endlich meine Felgen.... dann kann ich wahrscheinlich Dienstag berichten ob das passt.
    ich habe auch 245er semis :/


    summa summarum war das bei psyke wahrscheinlich eher die falsche Werkstatt wie das falsche Fahrwerk/Rad-Reifen...

  • Er könnte ja einfach mal auf die Fragen eingehen, dann kann man Ihm auch helfen.

    Im Urlaub auf Korsika war es übrigens echt schön, da hatte ich nicht die Möglichkeit mich unter den Evo zu legen.


    Ich mach das in den nächsten Wochen, ich hab es damit nicht wirklich eilig. Aber schonmal danke!


    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  • So, der Wage(o)n ist „fertig“ ‍♂️


    Öhlins Fahrwerk, OZ Ultralegera 9×18 et35 mit cup2 245/35-18, H&R Stabis, Stahlflex Bremsleitungen und Milltek AGA eingetragen.


    Hinterachse Powerflex...(damit sollte auch das eigenwillige Eigenlenkverhalten #ÜberSteuern Geschichte sein)



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • So, nachdem die neuen Serienquerlenker an der HA Einzug gehalten haben ist auch das Übersteuern Geschichte.
    das mit der Bremse war tatsächlich der Hauptbremszylinder... ein Glück...

    Nun ja, heute das Auto aus der Werkstatt geholt und ein paar Runden mit meiner Mitfahrgelegenheit am Ring gedreht.


    Fazit:
    unruhiges Heck (Bump-Steer?) vor allem Pflanzgarten (!)... also die Dämpfer (hinten) härter gemacht. deutliche Verbesserung.


    Jetzt kann ich endlich anfangen Vertrauen ins Auto aufbauen und mir einen Satz DICKE EIER wachsen lassen...:buegeln:

  • Zitat
    unruhiges Heck (Bump-Steer?) vor allem Pflanzgarten (!)... also die Dämpfer (hinten) härter gemacht. deutliche Verbesserung.


    Das Auto lenkt von selbst beim landen nach der Kuppe? Hört sich gefährlich an (dicke. Bist du den Sprung gerade angefahren? Ansonsten stimmt am Setup was nicht. :gruebel:


    PS: Wann warst du gestern da? Hab dich nicht gesehen, im Schattenparkplatz warst du diesmal jedenfalls nicht :ugly: Ich musste aber auch schon kurz nach 12 Uhr wieder weg.

    2 Mal editiert, zuletzt von mach1 () aus folgendem Grund: zitat korrigiert

  • Das Auto lenkt von selbst beim landen nach der Kuppe? Hört sich gefährlich an (dicke. Bist du den Sprung gerade angefahren? Ansonsten stimmt am Setup was nicht. :gruebel:


    PS: Wann warst du gestern da? Hab dich nicht gesehen, im Schattenparkplatz warst du diesmal jedenfalls nicht :ugly: Ich musste aber auch schon kurz nach 12 Uhr wieder weg.

    Ne, nach dem Sprung alles gut... beim Anfahren war das.
    Die Einstellung war wegen dem Übersteuern weich gestellt. für die neuen Hinterachslenker zu weich.


    Gab noch ein paar Stellen wo das so ist. Tiergarten Senke, Anfahrt Schwedenkreuz (Kottenborn) Senke, Fuchsröhre weniger, die Rechtskurve vor der Mutkurve, Sprunghügel 2 vor Bellof S...


    nachdem ich die Dämpfer hinten (etwas zu) hart gestellt hab, wars deutlich besser. Such jetzt mal noch nen Mittelwert.
    vll liegts auch am Reifen...Flanke zu weich (??)


    Ich war ab etwa 12Uhr oben und war immer tanken und fahren :D

  • So hier gibts mal wieder kleinere Neuigkeiten....:


    beim Bremsenwechsel gestern bot sich mir folgendes Bild.:

    jemand ne Idee, wie man den Halter sonst befestigen kann?

    obkffzcg.jpg


    Ich weiss wahrscheinlihc woher das kommt... --> ich fahre ordentlich Sturz.

    das Verschleissbild meiner Reifen ist "OK" (tendenziell eher mehr Sturz was kaum geht)... siehe hier:

    odeon72y.jpg


    Die Reifen sind meiner Meinung nach nicht schlecht... allerdings höre ich immer wieder

    - "Flanke zu weich"
    - "auf unseren Autos taugen die nicht"

    - "fahr die Direzzas"....

    -...


    mittlerweile frag ich mich, was da dran ist.
    Haben die Direzzas eine deutlich härtere Flanke?
    so wie meine Reifen aussehen, könnte das schon stimmen. Ich will weniger Sturz fahren damit dieser Halter da nimmer anstößt.... und wenn das mit den "hart-Flanken-Direzzas" geht, dann TOP...



    Wer weiß da mehr?

  • Hast du einstellbare Domlager und verstellst nur dort den Sturz? Oder hast du zwischen Reifenflanke und Feder bzw. Dämpfer keine Platz mehr um erstmal noch Sturz am Achsschenkel zu nutzen?

    berechtigte Frage, aber ich stell den Sturz übers Domlager ein und kann am Radträger nix verstellen, da kein Langloch im Federbein ist.

  • steht Dein Achsschenkel bzw. die untere Dämpferaufnahme auf "viel Sturz" oder auf "wenig Sturz"? Dort würde ich erstmal auf "wenig Sturz" stellen und dann am Domlager deinen "Wunschsturz" einstellen. Anschließend natürlich die Freigängigkeit prüfen.


    Beim Straßeneinsatz ist die Flanke in Verbindung mit Freigängigkeit vorerst unerheblich, da du grundsätzlich höhere Drücke fährst und dann die Flanke nicht so extrem "walkt".


    Kein normal denkender Mensch empfiehlt einen Direzza für den Straßeneinsatz, zudem ist es eine Tatsache, dass es einfach ein "alter" Reifen ist. Also mit einem Direzza ist man m.E. nach nicht mehr auf dem neuesten Stand der Technik, selbst wenn man den Evo im Rennbetrieb bewegt und auch dann gibt es den interessanten Compound sowieso nicht mehr... Fährst Du denWagen ausschließlich auf der NoS oder?


    Wie viel Negativsturz fährst Du aktuell?


    ps: warst Du am WE am Ring? Ich war der mit dem Mercedes Viano der Dich links überholt hat zwischen ED-Tankstelle und Kreisel Fahrtrichtung Ring-Boulevard. Hatte es etwas eilig, habe Dich aber kurz mit Warnbkinker gegrüßt as ich vorbei war :ugly:

    ----Ich will nicht gewinnen, ich will nur dass die Anderen verlieren---


    :P

    Einmal editiert, zuletzt von djhemp ()

  • Also ich hab das R&T von Öhlins, da kannst leider (mMn) nix einstellen (zumindest die Aussage von dem, der es eingebaut hat).

    ...wahrscheinlich blamier ich mich damit.... (.... ich denke das nämlich auch, dass da eine Exxzenterschraube drin sein muss).

    weiß das jemand....?


    Das Bild mit der Flanke soll verdeutlichen, dass der Cup2 für mein Empfinden ne zu weiche Flanke hat (trotz dem vielen Sturz).


    Ja, ich war am Ring. und das mit dem Sprinter hab ich mitbekommen, aber ich glaub zu spät :D gewinkt hab ich :D