Evo X - Versicherung/Voll-Teilkasko

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Evo X - Versicherung/Voll-Teilkasko

      Einen wunderschönen liebe Evo Gemeinde.
      Da der X schon lange ein Traum von mir ist, wollte ich mir meinen Traum erfüllen.
      Da ich ein Typ bin der sich vorher genauer informiert, habe ich mich mal bei meiner Versicherung schlau gemacht was der ganze Spaß kosten würde an Versicherung.
      Jetzt meinte meine Versicherung SF 1/2 70% lieg ich in der Teilkasko bei 800€ im Jahr, da ich aber der Meinung bin man sollte sowas wie den Evo min. Vollkasko versichern, hatte ich auch nach Vollkasko gefragt. Und jetzt fest halten, sie meinte zu mir Vollkasko 6.000€ im Jahr.......

      Jetzt meine Frage an die X Fahrer, kann das ?
      Was bezahlt ihr Teilkasko/Vollkasko & was würdet ihr mir raten ?

      Danke im voraus & bei Fragen einfach fragen :)

      MfG
      Luk
      - 21 y/o
      - Cologne, Germany
      - #bagged
    • Es beantwortet zwar deine Frage nicht, aber ich hab weder TK noch VK und kann dir auch SF nicht sagen ausm Kopp, bezahle aber etwa 400 für den X im Jahr. Genau soviel wie für mein Zweitauto.

      Wenn du crashst mit Vollkasko, gehts doch sowieso vor den Kadi. Versicherungen zahlen nicht einfach. Und in dem Fall vor Gericht wird es wohl nicht ganz unwahrscheinlich sein (ich will dir jetzt nichts unterstellen), dass du mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein wirst. Zahlen die dann überhaupt noch?

      Aber hör nicht auf mich, bin sowieso ein ziemlicher Versicherungsmuffel.

      Jeden Schaden, den ich hab auf meiner Seite bleibt halt an mir kleben, darf halt keinen Scheiss bauen.
    • Also ich fahre zur Zeit nen Ford Probe 24V auf Teilkasko & bin bei 1.200 im Jahr.
      Ich bin der Meinung bis 1.600 Vollkasko im Jahr geht noch klar für nen Evo.
      Nur machen mich diese 6.000 stutzig....
      - 21 y/o
      - Cologne, Germany
      - #bagged
    • Hab meine Versicherungsdaten nicht im Kopf.
      Aber ich zahle unter 290 Euro in der Saison (03-10) Haftpflicht als Zweitwagen. Alles andere macht bei meiner Karre keinen Sinn, da im Schadensfall eh Dinge geprüft werden würden und zu 99% zahlt mir dann keiner was, weil nicht alles STVO konform ist.

      Also bissl abwägen vorher ob es Sinn macht.

      Im übrigen würde ich erstmal bei Check24 gucken was geht zwecks Angebote....
      #OnePerfectLap

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CZ4A ()

    • CZ4A schrieb:

      Hab meine Versicherungsdaten nicht im Kopf.
      Aber ich zahle unter 390 Euro in der Saison (03-10) Haftpflicht als Zweitwagen. Alles andere macht bei meiner Karre keinen Sinn, da im Schadensfall eh Dinge geprüft werden würden und zu 99% zahlt mir dann keiner was, weil nicht alles STVO konform ist.

      Also bissl abwägen vorher ob es Sinn macht.

      Im übrigen würde ich erstmal bei Check24 gucken was geht zwecks Angebote....


      Naja ich wollte den Evo halt Daily fahren und glaube das was ich umbauen will wird relativ schwerer einzutragen sein...
      Bin halt echt unschlüssig ob Teilkasko & Haftpflicht reicht, theoretisch könnte ich Schäden selbst machen.... bin gelernter Karosserieinstandsetzer
      - 21 y/o
      - Cologne, Germany
      - #bagged
    • Bei SF1 bzw. 2 ist es doch völlig normal, dass du soviel zahlen musst. Die Typklasse vom Evo ist halt sehr hoch. Vorteil bei Vollkasko ist halt, dass die jeden Scheiss abdeckt, Elementarschäden, Brand, und vor allem, selbst verursachte Schäden! Und selbst bei nem leichten Frontschaden bist du ganz schnell mal bei 3 bis 4000 Euro, weil die Teile einfach sauteuer sind. 6000 VK ist natürlich komplett indiskutabel, da hast du nach 3, 5Jahren nen kompletten Evo nochmal bezahlt zur Not halt auf Vater oder Oma versichern am Anfang. Aber generell, teuer is Evo fahren so oder so.
    • Also: Der Xer ist von der Haftpflicht mit Typklasse 22 von möglichen 25 noch bezahlbar! Schlimm wird es bei Vollkasko, Typklasse 32! Das haut richtig rein! Da ich aber bereits auf SF 26 bin, geht das bei mir! Habe sogar Rabattretter mit drin und zahle für die Saison 4-10 insgesamt 650€ für den Koffer! Jahresbeitrag wäre 1113€! Ist bei mir allerdings auch 3. Wagen! :) 8)
    • Hallo,
      es gibt im Internet eine Firma,die sogenannte Youngtimer versichert . Ich habe dort mal nachgefragt ,was mein EVO 8 BJ 2004 kosten würde: Haftpflicht und TK : 450,- Euro im Jahr ! Haftpflicht und VK : ca. 1000,- Euro im Jahr ! Die Firma heißt : OCC, bei Google zu finden. Unsere EVOS sind bei einer normalen Versicherung unbezahlbar....

      MfG
      Jürgen
    • Naaaja, ich bin bei der Bayerischen Versicherungskammer und scheinbar einer der günstigsten hier. Es kommt hier einfach sehr individuell auf jeden Einzelnen an (Regionalklasse, Schadenfreiheitsklasse, Wohngebäudeversicherung bei der gleichen Versicherung, wie viele Versicherungen bei der Versicherung, Selbstbeteiligung, Jahresfahrleistung, Garage usw). Man kann hier nur vergleichen, vergleichen und nochmal vergleichen.

      Junges Alter und viel PS kostet halt, die wissen schon warum ;)
    • Meine Erfahrung mit dem Evo X und Versicherung ... such dir eine möglichst große Versicherungsgesellschaft, die können über die Masse einen wesentlich besseren Preis anbieten. 2000-3000€ sind dennoch für Vollkasko normal.

      Wie CZ4A schon geschrieben hat ... am besten mal Angebote vergleichen bei Check24 oder so.
    • Hallo nochmals,
      also mein EVO 8 ist bei OCC gelistet und kostet VK ca. 1000,- Euro im Jahr,wie gesagt als Youngtimer Versicherung ,natürlich keine 20.000 km im Jahr !Hier sind es 5000km und ich darf auch mit dem EVO auf den Nürburgring. Aber ich glaube ,daß hier keiner mit seinem EVO täglich zur Arbeit fährt ?! So denke ich,daß hier die alten Schätzchen gut und günstig versichert werden können. Vielleicht ist der Evo X noch zu jung dafür...Einfach mal bei dieser Versicherung nachfragen. Den anderen kann ich nur diesen Tip geben... :thumbup:

      Gruß
      Jürgen
    • Da mein Xer noch quasi neu ist und dementsprechend auch einen hohen Wert hat, ist es einfach ein besseres Gefühl mit einer VK! Wir haben zum Beispiel letztes Jahr auf unserer Serpentinenstrecke eine nicht sofort erkennbare Ölspur gehabt! Dadurch gab es einige Unfälle! Wenn sowas passiert und du die Karre in die Leitplanken setzt, ist es denke ich schon sinnvoll eine VK zu haben! ;)
    • Evo X - Versicherung/Voll-Teilkasko

      Wie bei vielem ist die Antwort wohl " 's kommt drauf an" :)

      Evos sind grundsätzlich kein Schnäppchen, was Versicherungen angeht. Wenn er oft bewegt wird und zb auch mal auf engen Parkplätze steht, dann könnte VK schon Sinn machen. Auch kann bei normaler Fahrweise auf öffentlichen Straßen schnell mal was passieren (verschmutze Fahrbahn, kurz abgelenkt.. Alltagsituationen halt). Was Tuning und das Erlischen des Versicherungsschutzes anbelangt habe ich schon viele (teilweise wilde) Geschichten gehört: Wenn du einem hinten drauf knallst und es kommt raus, dass die Rad-Reifen-Kombi unzulässig war und die Supersport-Bremsscheiben nicht für den Straßenverkehr zugelassen sind, könntest du vlt echt Probleme bekommen was den eigenen Schaden angeht. Einen konkreten Fall, mit richterlichem Urteil, habe ich allerdings noch nie mitbekommen (immer nur die üblichen Geschichten).

      Am besten verschiedenen Angebote von Versicherungen einholen und überlegen, was dir wichtig ist (reine Online Versicherung oder persönlicher Kontakt etc). Ich habe meinen Evo bei der Nürnberger als Zweitwagen mit 9tkm pro Jahr. Mit der VK (SB 500) komme ich auf stolze 275 Euro.. Pro Monat.. Bei mir kommt hinzu, dass ich mit 27 relativ jung bin. Vlt habe ich ausversehen bei Vertragsabschluss aber auch Anteile an der Nürnberger erworben

      Gesendet von meinem G3421 mit Tapatalk