Turboknie Probleme

    Turboknie Probleme

    Hallo,

    mit welchen Hilfsmitteln habt Ihr das Turboknie getauscht?
    Man hört ja so Sachen wie, dass das Gewinde frisst, die Bolzen / Schrauben abreißen usw.

    kommt man da mit einem Hartmetallbohrer und entsprechendem Gewindeschneider weiter?

    Wie habt Ihr das gemacht? --> bin für jeden Tip dankbar!!!
    Grüsse Marcel
    :oops: Evo-Noob :oops:

    youtube.com/watch?v=38BUJyWJZuI
    Turbo mit Knie raus, aufschrauben, wenn was frisst oder abreißt mit Hartmetallbohrer aufbohren, neues Gewinde schneiden und wieder zusammen bauen. Ob es geht oder nicht kann man vorher nie sagen. Da muss man leider durch wenn man das teil wechseln will.

    Gruß Jan
    EVO=:B
    Ich würde die Stehbolzen und Schtauben auf jedem Fall gleich neu bestellen. Die kosten nicht die Welt. Als ich auf das Invidia Knie gewechselt hatte, musste ich 2 Stehbolzen etwas kürzen, da diese für das große Knie etwas zu lang waren. Ich glaube es geht auch nur Schrauben anstat der Stehbolzen zu nehmen. Bin mir aber nicht sicher.
    Baust du auf ein größeres Knie um?

    Lg Pazi

    ohne_h schrieb:

    Turbo mit Knie raus, aufschrauben, wenn was frisst oder abreißt mit Hartmetallbohrer aufbohren, neues Gewinde schneiden und wieder zusammen bauen. Ob es geht oder nicht kann man vorher nie sagen. Da muss man leider durch wenn man das teil wechseln will.

    Gruß Jan

    Hallo Jan,
    Wenn ich den Turbo rausbaue, hätte ich doch theoretisch die selbe Gefahr an dessen Stehbolzen, oder nicht?

    Evobert schrieb:

    Ich würde die Stehbolzen und Schtauben auf jedem Fall gleich neu bestellen. Die kosten nicht die Welt. Als ich auf das Invidia Knie gewechselt hatte, musste ich 2 Stehbolzen etwas kürzen, da diese für das große Knie etwas zu lang waren. Ich glaube es geht auch nur Schrauben anstat der Stehbolzen zu nehmen. Bin mir aber nicht sicher.
    Baust du auf ein größeres Knie um?

    Lg Pazi


    Das ist klar; alles was ich da aufschraube kommt neu, ebenso wie die Dichtungen...

    Mir ist schon klar, dass das mit das größte Gef***e ist nach Krümmer wechsel :D aber 3" muss schon sein...
    Ich fang jetzt schon an, jeden Abend zu beten, dass ein Wunder geschieht und es die nächsten Tage WD40 auf die Teile regnet...

    Heiß machen hab ich gehört hilft net?
    Grüsse Marcel
    :oops: Evo-Noob :oops:

    youtube.com/watch?v=38BUJyWJZuI
    Oder du sparst dir das Kabel und verlegst es einfach auf der anderen Seite vom Motor.

    SingleTurbo schrieb:

    Mir ist schon klar, dass das mit das größte Gef***e ist nach Krümmer wechsel aber 3" muss schon sein...
    Ich fang jetzt schon an, jeden Abend zu beten, dass ein Wunder geschieht und es die nächsten Tage WD40 auf die Teile regnet...


    Einen Tag vorher alles großzügig mit Rostlöser einsprühen, dann klappt das schon. Musst aber trotzdem davon ausgehen das etwas abreißt oder kaputt geht.
    Beim Zusammenbau einfach Keramikpaste benutzen, dann geht es beim mächsten Mal leichter auf.
    If in doubt, flat out!
    Hatte vor kurzem das gleiche Problem.
    Der Vorbesitzer hat komplett alle Gewinde beim Knie verpfuscht...
    Hab nen mehrteiligen Gewindeschneidsatz gekauft und nachgeschnitten, aber dafür musste der Turbo raus. Den Turbo ausbaun ist aber gleich gemacht und du kannst das Knie vernünftig anschrauben damit es nicht leckt.

    Also ja es geht aber nicht soo einfach. Nicht verzweifeln und mit ruhe arbeiten, dann hauts hin. :thumbup:
    Zwecks Kabel, vergiss das. Gib 30 Euro mehr aus und kauf ne neue Sonde. Ist die Oem Denso mit der ABSOLUT selben Teilenummer.
    Da ist das Kabel dann um ca 10 cm länger und das passt. Ich hab die nummer jz nicht zur Hand leider aber das lässt sich noch heraus finden.

    Evobert schrieb:

    Zwecks Kabel, vergiss das. Gib 30 Euro mehr aus und kauf ne neue Sonde. Ist die Oem Denso mit der ABSOLUT selben Teilenummer.
    Da ist das Kabel dann um ca 10 cm länger und das passt. Ich hab die nummer jz nicht zur Hand leider aber das lässt sich noch heraus finden.


    Kann dir nur recht geben :thumbup:
    Ja das Verlängerungskabel ist nur teuer und von der Länge her gehts sichs nur Arschknapp aus.
    1588A064 OEM Teilenummer Lambda
    Diese Sonde ist die selbe wie die OEM nur mot längeren Kabel.
    Denn OEM ist es auch die Denso mit der selben Teilenummer. Punkt.

    Ach und übrigens bin ich nicht der einzige der die verbaut. Weiters ist es so das ich um den Preis mindestens 4 Sonden kaufen kann oder eben 1 Sonde über Mitsu.
    Mitsubishi baut zwar Turbolader selbst aber keine Lambdasonde. Die ist oder war zumindest bei mir von Denso. Falls ich jetzt komplett falsch liege dann kann man mich jederzeit belehren.

    Lg Pazi

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Evobert“ ()

    Die dox0314 hält die Hitze aus und wird seit Jahren in vielen evos gefahren.....

    ob es sich lohnt ist relativ, wenn am Laderlimit fährst wirst es merken. Große Sprünge werdet ihr nicht erleben. Meiner Meinung nach rentiert es sich nur wenn man wieso auf einen anderen Lader wechselt wie zb 9er. Ansonsten ist der aufwand und Kostenfaktor zu groß für das bisschen mehr.

    Grüße Jan
    EVO=:B
    Wenn was geht schwer abzuschrauben, hilft wd40 und brenner :ugly:
    Und noch ein tip, besser wasserkühler abdecken zb platte oder karton, weil kann passieren das bei turbolader ausbau kannst lamellen verbiegen von wasserkühler. Hab öfter gesehen wie manche vergessen es :ugly:
    Einlade Kumpel zum bier, zu zweit besser ausbauen :)