Evo X RS Tracktool was für eine Bremsanlage?

      Alcon Monoblock heisst nicht dass der Sattel ein Panzer ist, beim starken Bremsen verwindet sich der Sattel trotz seiner Konstruktion minimal. Was passiert ist ein „verkanten“ der Beläge im Lösemoment.

      Forelle hat recht Preis/Leistung ist augenscheinlich top und für die Landstraße und en bissi „gepimmel“ auf nem 0815-Trackday ok. Aber wenn man es richtig fliegen lässt und zwar richtig so àlla „evoschmid“ dann braucht man 150% Material. Was sind schon 4 - 5 Steine für ne Bremse wenn man 10kilo fürn Motor raushaut und nochmal 2 Steine für Turbolader :ugly:

      Bei Monoblock im Rennbetrieb sehe ich beim Belagswechsel immer eine Fehlerquelle bei der Demontage der Hauptbolzen...

      ----Ich will nicht gewinnen, ich will nur dass die Anderen verlieren---

      :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „djhemp“ ()

      Laut deiner Aussage funktioniert eine Alcon im richtigen Rennbetrieb also nicht, wo im Gegensatz z.b eine AP oder Stoptech funktioniert ?

      Dies lässt du als Grund den Belagwechsel gelten ?
      Welche Fehlerquelle soll da entstehen und welche technischen Punkte versagen bei der Alcon im highend Rennbetrieb ?

      4000€ halte ich für leicht untertrieben für eine Stoptech oder AP Anlage mit richtigen Belägen.
      Vorne vielleicht. Mit dem richtigen Angebot und Rückenwind.

      Und hinten willst du dann Serie fahren ?
      Funktioniert sicher wunderbar im highend Rennbetrieb ...
      Hab bisschen mitgelesen hier. Stoptech scheint ja zielich angsagt zu sein in der Evo Scene. Ich kenn die Marke nicht. Im Europäischen Rennsport hab ich die noch nie gesehen. Da ist immer nur Brembo, oder AP, oder auch mal Performance Friction. Gibt es irgendwelche Referenzen für Stoptech?
      Was sind eigentlich die Vorteile von zusammengeschhraubten Sätteln gegenüber Monoblock?

      djhemp schrieb:

      Alcon Monoblock heisst nicht dass der Sattel ein Panzer ist, beim starken Bremsen verwindet sich der Sattel trotz seiner Konstruktion minimal. Was passiert ist ein „verkanten“ der Beläge im Lösemoment.

      Forelle hat recht Preis/Leistung ist augenscheinlich top und für die Landstraße und en bissi „gepimmel“ auf nem 0815-Trackday ok. Aber wenn man es richtig fliegen lässt und zwar richtig so àlla „evoschmid“ dann braucht man 150% Material. Was sind schon 4 - 5 Steine für ne Bremse wenn man 10kilo fürn Motor raushaut und nochmal 2 Steine für Turbolader :ugly:

      Bei Monoblock im Rennbetrieb sehe ich beim Belagswechsel immer eine Fehlerquelle bei der Demontage der Hauptbolzen...



      Die Alcon haben viele verbaut , auch Händler und Tuner !
      Sie würde am Hockenheim Ring gequält und auch top Zeiten herausgefahren!
      Die älteren hier wissen auch noch wie das mit dem Händlern damals war ;)

      Es muß natürlich jeder selber wissen ob er 2000€ mehr ausgibt...
      Hallo,
      ich möchte mal fragen, warum eigentlich nie eine größere Brembo (GT6 380x3,2) in Erwägung gezogen wird ?
      Ist es wegen der 18 Zoll Felgen / hoher Preis oder gibt es sonst negative Erfahrungen damit?
      Gruß
      Wenns jetzt nur wegen der 18 Zoll ist, würde es die GT6 auch mit 350er Scheiben geben, dann würden die 18 Zoll auch noch passen;)
      Mich wundert es nur immer woran das liegt, dass eine Brembo nie zur Auswahl steht, da ja Serie viele Sportwagen Brembo verbaut haben
      Ich möchte in nächster Zeit gerne die Brembo GT6 montieren, deshalb meine Frage an die Profis hier ..
      Ok, das Fahrzeugewicht ist mir klar, aber ich denke nicht dass die Brembo so viel mehr wiegt wie eine andere Anlage und dass sie deshalb nicht montiert wird.
      Die GT6 inkl.Scheiben sollte um die 12kg wiegen, die GTR inkl. Scheiben überhaupt nur 10,5kg immer mit 380er Scheiben..
      Brembo steht meist nicht in der Auswahl wegen dem hohen Preissegment. Desweiteren vermute ich das diese auch nicht mehr Performance bietet als die anderen der gleichen Klassifizierung
      380er Scheiben passen unter einige 18" Felgen.

      Ansonsten ist Brembo sicherlich nicht schlecht. Aber dann musst wieder die Anlage nach Einsatzzweck wählen. Die Trackday Anlagen sind geil. Die normale GT kenne ich persönlich nicht. Gab aber jemanden hier der diese wieder verkauft hat, weil er nicht zufrieden war.
      #OnePerfectLap
      Mike ich hab dich schon verstanden ;)
      Doch weil beim Thema Bremsen ich mich schon sehr oft fragte, warum eigentlich nie eine größere Brembo zur Auswahl stand, hoffe ich jetzt hier doch einen Grund dafür oder Vor/Nachteile der 6 Kolben Brembo im Vergleich zu anderen hier erwähnten Herstellern zu erfahren.
      Die GT6 ist für den Xer für knapp unter 4.000 zu bekommen, also wäre der Preis auch nicht so weit von anderen Herstellern entfernt und deshalb wirklich stark ausschlaggebend?