Merkwürdiges ferhalten druckventil

    Merkwürdiges ferhalten druckventil

    Hallo Volks

    Habe folgendes problem. Ich habe zwischen wastegate und regler selenoid einen manuellen Boost-Controller engebaut der nur 1 bar druck zum wastegate durchlässt - technisch tat es das was es soll und hat das wastegate nur halb aufgemacht.
    Jetzt wollte ich das ding wieder raus machen und habe den Schlauch wieder direkt an den selenoid angeschlossen. Jetzt öffnet das wastegate nichtmehr und ich habe über 2 bar druck. Habe die dose mit druckluft getestet und sie funktioniert. Jetzt kommt das merkwürdige... Schliesse ich den Boost-Controller wieder dazwischen, funktioniert die dose wieder und ich kann sogar am Rad den druck einstellen. Woran kann das liegen dass das wastegate im original zustand (also wie ab werk angeschlossen) nichtmehr funktioniert? ?
    Evtl hast Du das Schema mit OEM Ventil falsch angeschlossen?
    Um welchen EVO handelt es sich?

    Was ich noch von meinem Ver weis
    - der kleine Schlauch kommt von der Ladeluftverrohrung
    - da hängt ein T Stück dran
    1x zur Druckdose
    1x zum Solenoid Valve, dann zurück in die Turbo Ansaugun
    Jage nicht was du nicht töten kannst
    Es ist der evo 9

    Das komische ist ja aber wenn ich alles zurück baue funktioniert das selenoid nichtmehr und wastegate bleibt zu.

    Merkwürdiges ferhalten druckventil

    Original gehört es wie folgt.

    Kleiner Schlauch mit Pille von Verdichter zu T-Stück. Von T-Stück geht ein zweiter kleiner zur Druckdose hier ist keine Pille drin. Dieser hat eine Rote Makierung. Auf der dritten Seite des T-Stückes geht dann der lange Schlauch zum Regelventil. Vom Regelventil geht es dann zum Intake.

    Wenn Ventil ausgestreckt gibt es nur Dosendruck. Wenn Pille im kleinen Schlauch auf Druckdose gibts zuviel Druck und wenn falsche Pille gibts auch mehr Druck.
    Wer Rechtschreibfehler findet.....darf sie behalten :thumbup: