Evo 7/8/9 import USA/Japan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ok das mir dem us modell hab ich vertanden (dachte nur das das ne billige möglichkeit wäre an einen lhd zu kommen habe zwar noch kein rhd auto gefahren aber wird schon wuppen hab mir das von meinen bekanten schlecht reden lassen) im endefekt werde ich warscheinlich das kaufen was am billigsten is wobei für mich die schönsten der 4er der 7ner und der 9er sind
    • Wenn du Bock auf einen Evo zum Schrauben hast, dann würde ich dir ein Japan-Import Evo 7 (RHD) im aufbauwürdigen Zustand empfehlen.
      Da muss man im besten Fall nur ordentlich Rost entfernen.
      Es sollte dir aber bewusst sein, dass so ein Evo mit Geld gefüttert werden muss. Wenn du also schon an der Anschaffung sparen möchtest, solltest du dir vielleicht überlegen, ob es das Richtige für dich ist.
      Spare doch lieber dein Geld und schaff dir einen ordentlichen Evo an... weil Schrauben wirst du als Evobesitzer sowieso :)
    • FQ300GTA schrieb:

      Selbst jedes einzelne Kunden Auto als Us Modell die ich sehe, sind nicht wirklich gepflegt. Leider echt nur schlechte Erfahrungen gemacht


      Nur interessehalber: Importierst du auf Kundenwunsch auch Japaner aus den USA und hast da entsprechende Kontakte, oder wirklich nur aus Japan? Oder macht das finanziell einfach gar keinen Sinn? (kenne das Preisniveau dort nicht...)
    • Evofreund schrieb:

      Wie gut sind denn überhaupt die Erfahrungen im Schrauben / Restaurieren? Arbeitest du in dem Bereich bzw hast du da Erfahrungen?


      Ich habe mit meinem Vater unter Autos gelegen seit ich denken kann . Nebenbei arbeite ich bei einem Motorrad-Motoren Instandsetzer und ich habe viele gute (VW) Schrauber um mich rum
      also Erfahrung im schrauben ja .Restaurieren/gut schweißen nicht so viel .In sachen Tuning so gut wie nix würde ich sagen
    • Okay dann dürftest du Vieles selber hinbekommen. Ich schließe mich meinen Vorrednern aber trotzdem an und wage zu bezweifeln, dass du wirklich was Brauchbares für so wenig Geld bekommst, was sich dann wieder herrichten lässt. Und mit so ner zerbeulten Gurke durch die Gegend fahren ist doch auch nix. Aber gut, das muss dann Jeder selbst entscheiden. Wäre es nicht besser, sich für 4/5t nen alten Fiesta ST, nen 3er BMW oder einen alten MX5 zu holen und den dann richtig schick zu machen / zu tunen? Da kriegste sicher ne gute Basis und auch leichter Ersatzteile bzw. Hilfe, wenns mal irgendwo hakt beim Schrauben.
      You´ll never drift alone
    • das is sicherlich in jeder hinsicht schlauer nur hat sich mir der gedanke vom evo in den kopf gebrannt notfalls warte ich halt bis ende des jahres und kauf mir dann was für 10-12
      jedoch tauchen halt hin und wieder mal autos auf kleinanzeigen etc auf die sehr verlockend sind
      gab im hermst mal einer 7er für 7,5 mit tüv oder vor kurzem glaube einen 5er für 6,5

      ich hab mich von meinem vr6 getrennt weil mir die community nicht gefallen hat
    • apf hat auch noch einen schönen auf ihrer webite für 5350 wisst ihr ob deren preise inklu zoll sind warscheinlich eher nicht oder?
      bzw ummal auf das urspüngliche thema zurück zu kommen brauch der4er noch was außer eu scheinwerfer(müssten doch vom normalen lancer passen ) und nebelschlussleuchte?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dennis_Westerwald ()

    • da hätte ich jetzt zb nicht dran gedacht muss das individuell erstellt werden oder reicht das wenn das ein mal für einen 4er erstellt wurde?
      wie kann ich mir das mit dem abgasgutachten vorstellen ? fahr ich einfach zum tüv und sage denen die sollen ne au machen und die werte dann in die Papiere übertragen ?(kann ja eigentlich nicht sein sonst könnte ich denen ja auch ein auto ohne kat vorführen )
    • EVOmotion schrieb:

      Mal eine aktuelle Frage:

      Hat das Freihandelsabkommen zwischen Deutschland und Japan irgendeinen positiven Einfluss auf den Importpreis? Ändern sich Zollgebühren und der Einfuhrumsatzsteuersatz?

      Ja und nein.
      Das Abkommen besteht zunächst zwischen der EU und Japan, nicht zwischen Deutschland und Japan.
      Es sollen über einen gewissen Zeitraum die Zölle für nahezu alle Güter abgeschafft werden, Fahrzeuge z.B. werden im Zeitraum von 7 Jahren Schrittweise gesenkt bis hier auch irgendwann keine Zölle mehr anfallen.
      Ob das jetzt nur für Neufahrzeuge oder auch für Gebrauchtfahrzeuge gilt wird nicht explizit erwähnt, deshalb gehe ich jetzt erstmal davon aus dass es so ist.
      Also Ja, Fahrzeugimporte werden günstiger, aber merken werden wir das nicht oder nur sehr wenig da über den langen Zeitraum wahrscheinlich die Preise so steigen werden dass der Verbraucher davon nichts oder nur in Ausnahmen mitbekommt. Da wird der YEN-EUR Kurs sich wahrscheinlich mehr auswirken und das Ergebniss dieses Abkommens muss erst noch zeigen ob der YEN davon an Kaufkraft gewinnt oder verliert.
    • Hallo Dennis,

      das du "geil" auf den Evo bist kann ich gut nachvollziehen, aber ich glaube du hast noch keine Vorstellung davon was ein EVO im Unterhalt kostet. Ganz ehrlich, wenn dich nur die Anschaffung schon finanziell belastet, kannst du ihn die im Unterhalt nicht leisten.

      Wir wohnen nicht weit auseinnander, wenn du magst gehen wir mal ein Bier trinken und ich sage dir mal was ein Evo pro Monat an Geld vernichtet.

      Gruss Steffen
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.
    • get-sic schrieb:

      FQ300GTA schrieb:

      Selbst jedes einzelne Kunden Auto als Us Modell die ich sehe, sind nicht wirklich gepflegt. Leider echt nur schlechte Erfahrungen gemacht


      Nur interessehalber: Importierst du auf Kundenwunsch auch Japaner aus den USA und hast da entsprechende Kontakte, oder wirklich nur aus Japan? Oder macht das finanziell einfach gar keinen Sinn? (kenne das Preisniveau dort nicht...)


      Tatsächlich nur aus Japan. Und auch nicht aus UK oder Polen oder sonstwo :)

      Bezüglich US Evos. Da wurde schon Paar mal geschrieben, dass es Unterschiede gab. Ich habe das Gefühl das hättest du das überlesen, weil du nicht mal gefragt hast was es ist.
      Zur Erklärung, wenn du einen Evo 8 in den USA kaufst. Da der Preis möglich niedrig sein soll, wird der Evo 8 vermutlich keine Sperre an der VA haben, keine Sperre an der HA haben und die Kraftverteilung ohne ACD Pumpe wird 50/50 sein. Das bedeutet einen Allradantrieb der nichts gemeinsam hat mit dem eines normalen Evos. Dann kommt noch hinzu dass die US Modelle deutlich schwerer sind, da sie besser gedämmt und auch mehr Sicherheitsinstalationen haben.
      Die EU Scheinwerfer die man umbauen muss um hier durch den TÜV zu kommen, passen auch nur mit Kabelbaum ändern.
      Dann das Problem mit dem Abgasgutachten. Es ist nicht ausreichend einfach die Kopie eines Gutachtens eines absolut gleichen Autos zu haben. Es muss explizit für diese VIN erstellt werden. Das gilt auch für Japaner. Selbst für mich ist es jedes Mal sehr schwer und zeitaufwändig an so ein Gutachten ranzukommen.
      Dann die Frage, was macht man, wenn Teile benötigt werden die tatsächlich nur das US Modell hat? Und da gibts eine ganze Reihe von. Die muss man sich dann auch aus den USA bestellen. Und wenn man sich dann für viel Geld ein Verteilergetriebe aus den USA kauft, es einbaut und merkt es ist defekt. Was dann?

      Dann zu diesen vermeitlichen "günstigen" Angeboten die immer wieder auftauchen. Selbst ich als Händler mit einem Lagerbestand, das fast alle Teile beinhaltet, kaufe diese Autos nicht.
      Konkretest Beispiel: Es war vor kurzem ein Evo 9 LHD drin in blau für 24-25k. Er hatte glaube ich 125k gelaufen. Somit auch ein guter Preis und für ein deutsches Modell auch wirklich preiswert. Wie der Zufall so will habe ich dieses Auto neulich gesehen. Alleine damit es normal wieder fährt und es nicht weiter rostet muss man da mind 5k investieren. Und zwar nur an Teilen und Farbe. Wenn man das in einer Werkstatt machen lassen würde, fast das doppelte. Ist es also schlau ein Auto zu kaufen das von Anfang an schlecht ist, nur weil man sagt dass die anderen ebenfalls schon Schäden haben? Kann man das so pauschal sagen? Ich glaube nicht... Ist aber nur meine Meinung ;)
      1. Platz Tuner GP 2014 Kategorie Youngtimer
      Hockenheim kleiner Kurs 1.11,8 Minuten - Mai 2014
      1. Platz Tuner GP 2015 Kategorie Limousine Turbo mit Zulassung
      Hockenheim kleiner Kurs 1.14,2 Minuten Mai 2015
    • Nur mal rein Interessehalber: Wo ist der Unterschied zwischen einem USDM Verteilergetriebe mit ACD und einem EDM Verteilergetriebe mit ACD?
      Gibts da überhaupt welche?
      Nur rein das Verteilergetriebe. Beim Front-Diff wirs bestimmt Unterschiede geben, aber da gibts ja auch Aftermarket Lösungen von Wavetrack, Cusco usw.
      Gruß Micha
    • steffen_k schrieb:

      Hallo Dennis,

      das du "geil" auf den Evo bist kann ich gut nachvollziehen, aber ich glaube du hast noch keine Vorstellung davon was ein EVO im Unterhalt kostet. Ganz ehrlich, wenn dich nur die Anschaffung schon finanziell belastet, kannst du ihn die im Unterhalt nicht leisten.

      Wir wohnen nicht weit auseinnander, wenn du magst gehen wir mal ein Bier trinken und ich sage dir mal was ein Evo pro Monat an Geld vernichtet.

      Gruss Steffen


      Kann man mal machen
      Ich denke nicht das sich die kosten groß von meinem einen Moped unterscheiden (alle 15-20stunden komplett Motor Revision wenn ich es selber mache 1000 wenn ich es machen lasse 3200)