Neue Ölwanne für EVOVII

  • SUCHE

    Neue Ölwanne für EVOVII

    Hallo zusammen,

    hat jemand zufällig eine neue Ölwanne für den VII-er die er verkaufen möchte weil evt. zuviel gekauft wegen Umbauaktion? Ich frage halt erst mal die EVO Fraktion. Wenn keiner eine hat, werde ich sie mir vom Händler besorgen - oder hat jemand schon eine Ölwanne im Zubehör kaufen können und die Qualität war dann gut?

    Wäre jetzt die 2. Ölwanne, die ich verbauen möchte. Schon wieder Steinschläge die die Ölwanne zum Rosten bringen. Ich trage mich mit dem Gedanken, die neue Ölwanne Pulver beschichten zu lassen zwecks besserer Lackqualität. Hat jemand einen anderen Vorschlag für eine gute Lackbeschichtung außer Pulver beschichten? Möchte jetzt nicht zusätzlich zur Unterbodenverkleidung einen Steinschlagschutz anbringen wie bei waschechten Rallyefahrzeugen, sondern einfach die Lackqualität besser und widerstandsfähiger machen.

    Bin für Vorschläge offen.

    Gruß, Stefan
    Geradeaus traut sich jeder schnell... :D
    Hallo EVO Gemeinde,

    die Original ET Nummer damals 2013 war die MI1200A022. Jetzt ist ja die Frage, ob evt. die Ölwanne von einem anderen Modell - EVO oder Lancer - passt?! Aktuell ist mir von der Bauweise diese ins Auge gesprungen - weis jemand ob die beim VII-er passen würde?

    ebay.de/itm/Olwanne-Ablassschr…gAAOSwtn9a-tjP:rk:33:pf:0

    Wäre natürlich super...
    Geradeaus traut sich jeder schnell... :D
    Die kann doch nicht wirklich rostig sein wenn du die schonmal gewechselt hast?! Ein paar Ansätze von Rost wegen Steinschlägen sind doch normal und nicht schlimm.

    Im Zubehör gibts keine . Und gebraucht kommt dann sowieso nicht in Frage wenn die geringsten Rostansätze schon ein Problem sind .

    Kauf einfach eine neue Originale dann kannst du dir sicher sein das sie passt und wirklich Rostfrei ist. Um den Originallack widerstandsfähiger zu machen kannst du sie noch außen mit mattem Klarlack überziehen. Pulvern würde ich Ölwanne und Ventildeckel auf keinen Fall.

    Jetzt mal etwas rumgesponnen: Man könnte die doch z.B. chemisch entlacken, galvanisch Verzinken und anschließend wieder nen vernünftigen Lackaufbau machen oder?
    Also in meinen Augen natürlich völlig übertrieben für ne Ölwanne, aber denke die würde die nächsten 20 Jahre dann nicht mehr rosten. Vor allem, wenn man beim Ölwechsel vielleicht nochmal den einen oder anderen Steinschlag ausbessert...
    evo-forum.de/gallery/index.php…nne-EVOVII-6-Jahre-alt-2/

    Roadrunner4G63 schrieb:

    Die kann doch nicht wirklich rostig sein wenn du die schonmal gewechselt hast?! Ein paar Ansätze von Rost wegen Steinschlägen sind doch normal und nicht schlimm.


    Ich fertige Bilder an und stelle sie hier rein. Mich nervt´s einfach wenn es rostet - egal wo. Und lieber habe ich bereits eine fertig bearbeitete Ölwanne auf Lager damit ich sie dann gleich wechseln kann, wenns undicht wird (oder vorher wechseln bevor es undicht wird). Vielleicht baue ich mir einen Steinschlagschutz - ich weis noch nicht....
    Geradeaus traut sich jeder schnell... :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „EVOVIIStefan“ ()

    Entroste doch deinen Ölwanne und beschichte sie mit dem Zeug wo von Pick Up´s die Ladeflächen beschichtet sind. Weis grag nicht wie das heist ist aber knall hart das Zeug.

    mfg maik
    "Mal richtig reintreten in den Koffer!" Zitat U. Alzen

    .........mittendrin statt nur dabei............. :D
    :baaa:...Das wird alles Überbewertet...8)

    Dp's und Ölwannen E7-9


    Servus, vielleicht hilft dir das etwas weiter bei deiner Auswahl. Solltest du irgendwo eine 8 oder 9er Wanne beziehen, kannst du nachlesen was du noch dazu benötigst. Ölrücklaufleitung, Ansaugleitung mit Ölsieb usw...

    Nicht das du unbeabsichtigt die Falsche Wanne kaufst ;)

    Lg Pazi

    maikcjo schrieb:

    Entroste doch deinen Ölwanne und beschichte sie mit dem Zeug wo von Pick Up´s die Ladeflächen beschichtet sind. Weis grag nicht wie das heist ist aber knall hart das Zeug.


    Hei Maik,

    meinst Du evt. das Zeug? Klingt schon mal gut....

    vi.raptor.ebaydesc.com/ws/eBay…s=0&t=1542827229000&ver=0

    @EVOBERT: Beim letzten Kauf in 2013 hatte ich die anderen Teile auch schon verbaut. Es dreht sich jetzt rein um die Ölwanne selber. Ich denke mal, entrosten schleifen und mit dem Mittel einlassen ist die beste Lösung.
    Geradeaus traut sich jeder schnell... :D
    Sowas meine ich!
    Aber der Untergrund muss passen wenn du den Rost drunter lässt dann wird es auch wieder nichts.

    mfg maik
    "Mal richtig reintreten in den Koffer!" Zitat U. Alzen

    .........mittendrin statt nur dabei............. :D
    :baaa:...Das wird alles Überbewertet...8)

    @Stefan, mit dem Link meinte ich nur, falls du z.b. günstig an eine Neuwertige 8er Wanne kommen solltest, dann passt die am 7er nur wenn mann den Ansaugschnorchel und die Retourleitung auch vom 8er nimmt. Und das Loch für einen Ölstandssensor musst du dann auch irgendwie stopfen ;)

    Zumindest ist das laut Steffen so.
    Bezüglich Oelwanne habe ich schon so ziemlich alles ausprobiert, darum gebe ich meine Erfahrung hier mal weiter.

    Entlacken:
    Geht fast gar nicht. Abbeizen geht mit normaler, handelsüblicher Abbeize gar nicht. Die Beschichtung hält einfach wie Sau. Man brächte ein hochkonzentriertes und geheiztes Laugenbad. Was geht ist sandstrahlen. Von dem würde ich aber abraten, weil der Sand nachher überall drin ist (speziell an den Orten, wo zwei Bleche zusammengepunktet sind) und man diesen kaum noch rauskriegt. Und Sand ist nun mal nicht das, was man in einer Oelwanne will. Bleiben noch mechanische Verfahren, aber das ist Sisyphus Arbeit. Viel Spass..

    Beschichten:
    Chemisch Verzinken: wird nichts Gescheites: weil sich der Zink unter den Oelhobelblechen nicht absetzen kann. Aussen wird's aber schon recht gut. Pulvern geht aussen sehr schön. Innen würde ich davon abraten, weil der Lack nicht wirklich oelbeständig ist.

    Wanne schweissen:
    Kann ich nur davon abraten. Das ist ein richtiger Schweinekram. Die Wanne ist aufgrund des grossen Tiefziehverhältnisses aus zwei übereinander liegenden Blechen gefertigt. Zwischen den Blechen ist vermutlich noch das Tiefziehoel…
    Viel Spass beim Schweissen, das kriegst Du kaum dicht.

    Fazit: Hau das Ding in die Tonne und kauf Dir eine neue. Kostet ja nicht viel.
    Die Jun Ölwanne sieht für mich aus wie das originale Mitsubishi Ersatzteil, wo um das Ölsieb wie ein Topf geschweist worde damit auf Rennstrecken mit viel Fliehkräften das Öl nicht abhauen kann.

    mfg maik
    "Mal richtig reintreten in den Koffer!" Zitat U. Alzen

    .........mittendrin statt nur dabei............. :D
    :baaa:...Das wird alles Überbewertet...8)