Projekt Evo 500+

      Projekt Evo 500+

      Jetzt warten wir einfach mal ab was der Threatersteller misst. Wir wissen nämlich nicht was für Nocken drin sind.

      Und ohne_h und ich spielen mal ein bisschen an den oem nocken und schauen was das noch so geht. Resultate wird es dann sicher zu lesen geben. Ich gebe mal keinen Tipp ab. Es zählen nur Fakten.

      Aber mehr als 450ps gehen mit den Oem Nocken schon :) mit Aftermarket lässt sich das natürlich einfacher und schöner lösen keine frage.
      Und auch der Owen Lader kann mehr als 450. Düsenauslastung lügt mit richtigem Afr nicht.

      Es wird immer gern voreilig geschossen. Entspannt euch.

      Ich hab mal keinen eigenen Dyno und auch habe ich keinen Deal mit einem. Kann jeder messen lassen wo er möchte. Ich vermittle aber auch gerne an Maha selbst, deren Prüfstand ist zugelassen und wird auch regelmäßig von der Polizei und Tüv verwendet.

      Über resultate darf dann gerne diskutiert werden :)
      Wer Rechtschreibfehler findet.....darf sie behalten :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „-Dome-“ ()

      Ich versteh jetzt einfach dein f$£¥^%* Problem nicht. Das ist ja keine Diskussion mehr, mir kommt es langsam so vor als ob es dich ärgert das es andere hinbekommen, von dir kommt auch keine Erklärung warum es denn nicht gehen soll. Nunja ich bin raus, es macht mir so kein Spaß mehr, ich bau schön weiter und freu mich daran das ich 600+ fahre mit serien Nockenwellen die funktionieren. ....

      Liebe Grüße Jan
      EVO=:B

      Projekt Evo 500+

      Eine geistreiche und Niveau volle Diskusion mal wieder Herr Coimbra. Ich wollte es vereinfacht sagen. Du kennst vermutlich nicht mal die Unterschiede der OEM Nocken. Die sind nämlich nicht alle gleich. Und haben teilweise andere Hübe. Evo 8 ist auch nicht Evo 8. Aber das führt eh zu nix. Nocken müssen zum Rest passen und um sie richtig einzustellen braucht man ne Weile. Weil 10/mm ändert alles. Da reicht auch kein Tag zum abstimmen. Und warum sollte man nicht schauen was mit dem OEM geht wenn man sich die Zeit nehmen möchte. Ist doch in Ordnung. Nur irgendwer weint wieder irgendwo rum weil irgendjemand es anders macht als man selber für richtig hält.

      Sry wie peinlich.
      Wer Rechtschreibfehler findet.....darf sie behalten :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Dome-“ ()

      Richtig da muss dir zustimmen Dome. Genauso verkrault ihr immer mehr von den Usern im Forum die ihr ganzes Wissen und Energie darein stecken und Erfolg haben. Leider werden sie dann nicht mehr akzeptiert und können Ja wieso nix.... das musste jetzt mal raus
      EVO=:B
      Hallo, tut mir leid daß ich als nicht aktiver Mitglied reinkwatsche.
      Wollte nur als Ungarner meine Erfahrungen mitteilen:
      Mein Evo 9 hat orginal Motor und Kopf (Nocken auch OEM) Evo 9 turbo mit billet 20 g kompresszor Verdichter Rad. Map abgaskrummer Serien Ecu auf E85 Programmiert. Düsen FIC 1450. Bei 1.93 bar macht der Evo 490 ps und 609 nm. 1.93 bar auch bei 7900u/min. Aber das ist schon obere Grenze mit der Turbo.
      Tut mir leid wenn schriftliche Fehler sind. Könnt ruhig korrigieren.
      Gruesse; Botond aus Ungarn
      Richtig da muss dir zustimmen Dome. Genauso verkrault ihr immer mehr von den Usern im Forum die ihr ganzes Wissen und Energie darein stecken und Erfolg haben. Leider werden sie dann nicht mehr akzeptiert und können Ja wieso nix.... das musste jetzt mal raus
      EVO=:B
      Ist doch egal ob es 400 450 oder 490 PS sind.

      Die Frage ist doch, ist das ein Peak Wert der auf dem Prüfstand im kalten Zustand ( Öl natürlich Betriebstemperatur) erreicht wurde oder ist das ein anhaltender Wert.

      Der Thread Ersteller schreibt doch selbst, nach ein paar vollast Schüben musste angefettet werden weil das System Überhitzte.

      Also was soll die Diskussion wie viel Peak Leistung erreicht wird. Ist der Wagen deshalb schnell ?

      Wie sieht die Drehmoment Kurve aus ?
      Liegt volle Leistung über das ganze Drehzahlband an ?
      Fällt das Drehmoment oben raus schon sehr schnell wieder ab weil der Füllungsgrad ineffizient ist ?
      Ist die Leistungskurve ehr Linear oder werden die 490 PS Peak nur kurz über wenige Umdrehungen erreicht ?
      Wie viel Leistung hat der Wagen noch wenn man das ausgereizte Setup bei 35 Grad 30 min lang Vollgas fährt ?
      Sind es am Ende dann doch nur 420 PS wenn man den Wagen bei 35 Grad mit einem saven AFR wert abstimmt ?


      Hier werden ständig Äpfel mit Birnen verglichen.

      Wie wird der Wagen bewegt ?
      Manche sagen 390 PS bei Serien Motor hält andere machen nicht mehr als 360 PS weil 390 PS eben nur zum Einkaufen fahren halten oder vielleicht ist es auch einfach nur Glückssache und auch Fahrerabhängig.

      Manche fahren 600 PS auf der Rennstrecke bei 1H Dauerbelastung. Der nächste meint mein Wagen kann mit weniger Änderungen 700 Ps fährt das aber nur auf der Straße und gibt maximal 2 Minuten Vollgas.

      Wenn er mit Serien Nockenwellen 450 PS schafft und der Wagen dafür eine scheiß Kurve hat wäre es wohl eine Überlegung die Nockenwellen noch zu tauschen auch wenn der Lader dann 200 rpm später anspricht.

      Wenn er mit Serien Nockenwellen nur 430 PS macht und mehr will muss er eben noch einen Satz Nockenwellen bestellen und wo ist jetzt das Problem ?

      Ich kann auch nicht nachvollziehen wieso man unbedingt das Serien Ladeluftsystem behalten will und einen Motorschaden riskiert weil die Verbrennung zu heiß wird, wenn man einfach für 500€ einen anderen LLK verbauen kann.
      Und wenn ich keine 500€ habe fahr ich halt erstmal 350 PS bis ich Geld für den Kühler habe.

      Jetzt kann man argumentieren, ich möchte aber wissen was original möglich ist !
      Ja dann mach das !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ForelleSchuttig“ ()

      Projekt Evo 500+

      Leben und leben lassen.

      Jeder will es immer besser wissen. Lasst die Leute doch so machen wir sie wollen. Kannst 100 Jahre diskutieren und wirst keinen Mittelweg finden weil jeder andere Vorstellung hat. Am Ende ist wichtig das man selbst mit seinem Ergebnis zufrieden ist was man sich für seine Bedürfnisse oder für sein Budget gebaut hat. Alles andere ist nur ein Schwanz Vergleich.
      Wer Rechtschreibfehler findet.....darf sie behalten :thumbup:

      Neu

      Na also geht doch , find ich richtig klasse das Ergebnis. Ich glaub die Diskussion muss nicht weiter geführt werden das nicht gehen soll.

      Am Intake und LLK wäre bestimmt noch was machbar, aber fürs erste kann man so schon mal ordentlich Spaß haben :D

      Gruß Jan
      EVO=:B

      Projekt Evo 500+

      Neu

      Die Messung ist leider für die Tonne. Mal auf richtigen Dyno warten.

      80ps weg von 6600-7100 schon sehr daneben und bis Begrenzer 170ps. Max Leistung auch zu früh Düsenauslastung ist erst deutlich später am höchsten. Nachdem das Auto ohne Log (Ladedruck,Zündung,Fuel) - und
      Fühlbare Einbrüche durchzieht kann diese Insoric Messung nur daneben sein. Wenn 170 PS fehlen merkt und sieht man das. Das ist mit 0,9 Bar ja genau gleich mit der kleinen map. Bricht auch bei 6800 weg bis in den Begrenzer 170ps.

      Würde sagen das ist als sehr grober Anhaltspunkte annehmbar.
      Von der Wahrheit und der richtigen Kurve aber ganz ganz weit weg.

      Ich warte mal auf den richtigen Dyno.

      Tu es... fahr zu SAR
      Wer Rechtschreibfehler findet.....darf sie behalten :thumbup:

      Neu

      OEM Einlass Nockenwellen haben irgendwie 256 Grad bei 10.2 Hub
      Kellford zb 272 mit 10.8 Hub

      Macht nach Adam Riese irgendwie 16 Grad je Umdrehung die diese länger offen sind und zudem noch um 0.6mm mehr (wobei ich mri bei den OEM Werten grad nicht sicher bin).

      Darum ist eine Aussage dass mit OEM Nockenwellen alles lediglich eine Einstellungssache ist und es halt mit angepassten Nockenwellen lediglich einfacher geht schlicht Bullshit. Dasselbe auf der Einlassseite und dasselbe mit dem Einlassfächer. Um dasselbe Volumen in den Brennraum zu kriegen und wieder raus bräuchte man folglich viel höhere Drücke … wenn es denn überhaupt geht.

      Darum glaube ich NICHT das mit OEM Nocken, Ventilen etc und dem Mickey Lader auch nur annähernd 500ps möglich sind. Zudem glaube ich NICHT das auch mit angepassten Nocken etc sauber 500ps möglich sind. Von haltbar gar nicht reden.

      Nochmals … mit dem OEM Einlassfächer, Ventilhub und Öffnungszeiten kriegt man nicht genug Volumen für die Leistung her …

      Oder kann mir mal jemand sagen warum Race Evos mit viel grösseren Ladern aber tieferem Ladedruck wesentlich mehr Leistung erreichen???

      Ahhh ja und eigentlich ist es egal ob ein Wagen 450PS hat oder 550PS … das habe ich schon immer vertreten. Andere Punkte am Setting machen viel mehr aus.

      Neu

      Ok es sagt mir alles wenn ich deinen Post lese, du sagst selber du bist dir nicht sicher, du weißt es nicht, du glaubst es nicht. Ja was denn jetzt? Ich sehe du bist garnicht genügend in der Materie drin um zu verstehen wie ein Ottomotor funktioniert und wie Drehmoment und Leistung Zustande kommt, geschweige denn wie der Brennraum gefüllt wird. Leider muss ich dich nochmals enttäuschend , es gibt etliche evo die mit oem Nockenwellen und stockframe lader aka owen oder turbo technics 500-600ps schaffen, standhaft und dauerhaft. Wenn du schon nicht den Unterschied verstehst zwischen anderen steuerzeiten, lowboost und highboost...

      in diesem Sinne, over and out


      Ich freue mich für den thread Ersteller das er in die Richtung seiner angestrebten Leistung kommt und hoffentlich viel Spaß mit seinem Gefährt haben wird

      Grüße Jan
      EVO=:B