Hydrostößel bei unseren EVO's

    Hydrostößel bei unseren EVO's

    Hallo zusammen,

    kann man den Hydrostößeln aus dem Aftermarket trauen oder lieber die Finger davon lassen? Ich meine die Dinger, die für knappe 80 Euronen in Ebay und Co angeboten werden (16 Stück).
    T4R meinte mal "Aftermarket Schrott".
    Mir geht es um Erfahrungswerte. Hat jemand solche Nachbauten schon mal verwendet und kann das tatsächlich bestätigen, DASS die wirklich Schrott sind weil z. B. undicht oder brechen auseinander oder was auch immer.
    Würde mich mal interessieren.
    Gruss, Stefan
    Geradeaus traut sich jeder schnell... :D
    die meisten die du im aftermarket bekommst sind glaub mit 3mm bohrung , ich hab die auch drin und bis jetzt noch absolut keine probleme , ich hab die alten zurnot aufgehoben.
    ob die jetzt besser oder schlechter sind kann ich nicht sagen , ich persönlich hab keinen unterschied gemerkt/gehört
    Hallo Stefan....

    Da Pigo es ja schreibt... selbst die Billigsten ebay würden gehen... Reinmachen...

    Er schickt dir dann wenns schiefgeht einen neuen Motor..

    Es gab bis ca 2008 / 2009 von Blueprint welche die ziemlich sicher Originale waren, sogar die Obere Pressung war gleich. Heute gibt es die leider nicht mehr. Jetzt sind das Nachbauten.
    Es gibt noch einen Hersteller der echt gute hat.... weil originale...kosten leider auch das gleiche.. bei 16 Stk macht es 25€ aus wo sie günstiger sind..
    Meine im Kombi sind noch die ersten... gestern Abend die 400.000 KM überschritten
    Du brauchst nur 2 Werkzeuge: WD40 und Klebeband:
    Wenn es sich bewegen sollte, es aber nicht tut -> WD40 ; Wenn es sich bewegt, das aber nicht sollte -> Klebeband

    T4R schrieb:

    Er schickt dir dann wenns schiefgeht einen neuen Motor..

    :D

    Ich hatte ja im Dezember 2017 alle Hydros gereinigt und danach war alles gut (na ja - bis auf den Dieselgeruch - ich glaube ich stinke heute noch :D ). Jetzt wieder fängt er manchmal an zu klappern - deswegen sind jetzt denke ich mal schon neue Hydros fällig. Aktuell habe ich 233.000 km drauf - keine Sorge - T4R hole ich schon noch ein mit seinen 400.000 km.... :P .

    @T4R: welchen Lieferanten für die Hydros würdest Du denn empfehlen ohne gleich mit Schäden rechnen zu müssen? Oder nochmal entlüften? Weis nicht, ob das hilft....

    Gruß, Stefan
    Geradeaus traut sich jeder schnell... :D
    Ich würde nur originale von Mitsubishi nehmen.

    Wegen 200€ was zu riskieren ist es nicht Wert.

    Febi Bilstein würde ich noch am ehesten nehmen...kosten aber auch schon 34€ /Stk.

    Ajusa will ich mal bestellen, muss die dann aber erst mal zerlegen und anschauen...Loch ist 1,3mm wie original

    Aus China bekomme ich 16 Stk. für 80€... denkt euch euren Teil
    Du brauchst nur 2 Werkzeuge: WD40 und Klebeband:
    Wenn es sich bewegen sollte, es aber nicht tut -> WD40 ; Wenn es sich bewegt, das aber nicht sollte -> Klebeband
    @T4R hattest du etwa tatsächslich Schäden durch billige hydros gesehen??? Ich mein klar, ich fahr im EVO auch originale. Aber hatte in allen GTIS mit viel Drehzahlaction billige und hatte nie Probleme bei teilweise über 200000km damit.
    Er wollte Erfahrungswerte!!! Und das sind meine! Sicher werd ich ihm keine Garantie geben oder geschweige denn einen neuen Motor senden. Kann auch sein das du extrem viel Erfahrung hast aber Klugscheisserei braucht auch keiner. NOCHMAL: er wollte Erfahrungen, das sind MEINE.
    WAS SIND DEINE???

    Sry für meine Wortwahl aber muss ja echt nicht sein...
    Ladedruck ist durch nichts zu ersetzen, ausser noch mehr Ladedruck
    Ja, Habe ich....

    Kunde hatte 3mm Hydros verbaut... bei 2 von 16 ist der obere Stößel abgebrochen.. ( 3000km )
    Ich hatte selber mal welche verbauen müssen in einem Evo 7 ( Stößel wurden vom Kunden angeliefert, Noname in weisser Verpackung )
    4 von 16 haben mit Diesel kollabiert, 2 waren zu klein im Durchmesser. ( Kunde wollte sie dennoch drin haben, Nach EXTREMEN Klappern kamen wieder die alten rein nach Reinigung )
    Wiederum ein anderer Kunde hatte welche angeliefert, die waren zu lang ( 54mm statt 52,5 ) Ventile im Lauf( also mit Öldruck ) gingen teilweise nicht zu !!!!

    Aber danke mich Klugscheisser zu nennen....

    Ehrlich gesagt ist es mir Sch...egal wer sich was einbaut.... Ich kann nur was empfehlen..
    Da ich nicht mal mit Teilen handele... was sollte ich davon haben von etwas abzuraten???

    Es mag ja sein das VIELE der Stössel einwandfrei funktionieren.... dann seid doch froh....
    aber wenn auch nur einer von 1000 versagt / bricht ... was wird dann wohl derjenige machen bei dem es schief geht ???
    Und diese Fälle gibt es in DE, CH, UK, USA, JAPAN, Australien und NZ.

    Günstigster Preis heute ist 65€ für alle 16..... LOS KAUFEN... so billig bekommt man nie wieder welche...

    P.S.: Meine Kundenmotoren laufen mit Originalen Teilen und gewinnen in: Bergrennen, Timeattack, Rally Wettbewerben, Slalom, oder werden über die Nordschleife geprügelt.... Jahrelang....Immer wieder....

    Ich baue meine Kundenmotoren so als sei es für mich selber... Warum fährt Pigo dann in SEINEM Evo originale und die nicht die Nachbau?? bestimmt weil die originalen ja noch super funktionieren .... oder hat man dann doch einfach ein "besseres" Gefühl .....
    Du brauchst nur 2 Werkzeuge: WD40 und Klebeband:
    Wenn es sich bewegen sollte, es aber nicht tut -> WD40 ; Wenn es sich bewegt, das aber nicht sollte -> Klebeband
    Leute Leute Leute. Mäßigt doch Mal den Umgang miteinander. Ist euch die Hitze zu Kopf gestiegen. Ihr solltet froh sein das so ein alter Hase sich die Mühe macht und zu den ganzen Themen Stellung bezieht obwohl er damit nix verdient und alle ihn nur anmachen. Ja verdammt er hat die Erfahrung. Verstehe nicht wie das in den Jahren hier so abdriften konnte. Sorry für Off topic

    Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
    Wegen dem Klugscheisser: Mit passte einfach die ausdrucksweise nicht. Vorallem weil ich weiss das du Plan hast von der Materie

    Hatte keinen Grund meine zu Tauschen, wie du sagst. Generell sind die beim Evo nicht so anfällig.

    Bei den 1.8 sauger/turbo 4g93 waren originale nach 60000km im arsch (BESCHISSENE 2x) und die waren Sauteuer. Die 110EUR Teile von ebay halten genau so lang (durchsichtige Verpackung mit blauem deckel :D )
    Von daher hab ich eine leichte Hydrostössel furbie, Alpträume von bösen klappernden Stössel die die Kipphebel zerfressen usw :D
    Ladedruck ist durch nichts zu ersetzen, ausser noch mehr Ladedruck
    Na also....

    Du hast also die Nachbauten nicht im Evo verbaut... und in den 4G93 gehen alle (Original wie auch Nachbau ) nach 60 TKM defekt...

    Und was sagt das jetzt aus über die Haltbarkeit in einem Evo 4G63 ? nichts.......
    Da die Ventilfedern im Evo deutlich härter sind ( auch die 4g63 Sauger Dohc sind wesentlich weicher ) kann man also gar keine aussage treffen.
    Nebenbei sind auch die Steuerzeiten im Evo viel steiler... das ist auch der Grund warum die Hyundai und 3mm Stößel ( Die Oben am Stössel ca 3mm Länger "rausstehen" ) gerne dort mal abbrechen....

    Das ist immer das Problem.... Wenn man Äpfel mit Birnen vergleicht....

    Ich fahre Serien Stössel auf Serienwellen mit Serienfedern genauso wie mit Dual Supertech Springs und 12,5mm Wellen...
    Da Klappert nix, auch nach 150-200 TKM.. ( Mehr hat noch keiner Draufggefahren...)
    Du brauchst nur 2 Werkzeuge: WD40 und Klebeband:
    Wenn es sich bewegen sollte, es aber nicht tut -> WD40 ; Wenn es sich bewegt, das aber nicht sollte -> Klebeband
    Sag mal Stefan.... ab wann klappern denn Deine?
    Du schreibst du machst die Ölwechsel alle 15000KM !!!! ( anderer Tread )
    Meine klappern auch ein wenig nach ca 9000 KM auf Liqui Moly....
    Ölwechselintervall ist aber 7500 KM !!!!!
    Du brauchst nur 2 Werkzeuge: WD40 und Klebeband:
    Wenn es sich bewegen sollte, es aber nicht tut -> WD40 ; Wenn es sich bewegt, das aber nicht sollte -> Klebeband
    Na ja - meine Hydros klappern eigentlich schon nach 1000 km nach dem Ölwechsel. Eigentlich sollte ich die ja erneuern - aber ich warte halt noch. Bei der letzten Reinigung der Hydros mit Diesel habe ich gesehen, dass sich durch das Klappern nur die Rollenkipphebel abnutzen (Krater) und nicht die Hydros und vor allem nicht die Auflagefläche des Ventils. Gefühlt sind es maximal 4 Stück ab dem 1. Zylinder die klappern - ich warte halt, bis mehr klappern - dann rentiert sich´s... :saint: .

    Ölwechsel - ja alle 15.000 km obwohl alle 7500 km lt. Handbuch vorgeschrieben. Nachdem meiner ein Daily Driver ist und ich alle 1000 km ca. 0,5 Liter ÖL nachfülle, habe ich die Ölwechsel auf meine Verantwortung auf 15.000 KM ausgedehnt. Bisher keine Nachteile erlitten. Klar - würde mein Motor keinen Durst auf 1000 km haben, würde ich früher wechseln....
    Geradeaus traut sich jeder schnell... :D
    Das halte ich als "unötig", jedoch was spielen ca 60.- für eine rolle wen das Auto sowieso nicht unter 10 liter zu fahren ist?
    Andersrum seht man ja das die Motoren als robust gelten, gerade wegen des ölwechselns?
    Da denke ich spart man am falschen ort

    15k würden sicher auch reichen. Vorallem wen wie gesagt das auto 0.5 liter schluckt auf 1tkm.


    Meine meinung