Fehlercode P0100 Luftmasse bei EVOVII - Luftmassenmesser fällig?

    Fehlercode P0100 Luftmasse bei EVOVII - Luftmassenmesser fällig?

    Hallo EVO Gemeinde,

    habe seit heute obigen Fehlercode. Äußert sich so, dass der Motor im Leerlauf die MIL Lampe zum Leuchten bringt für ca. 10 Sekunden. Beim Gasgeben merkt man auch, dass er träge hoch zieht und als Symptom ein Magerruckeln bringt. O.K. soweit auch mit dem Fehler nachvollziehbar. Nachdem ich kein Freund von "gleich Teile tauschen" bin, habe ich zuerst einmal mir die Kabel auf Durchgang gemessen und Werte geprüft (Spannung, Masse) - alles gut.
    Interessant ist ja, dass nach dem Ausgehen der Fehlerlampe - wie wenn ein Schalter umgelegt wird - plötzlich der Motor wieder normal läuft. Leistung ist vorhanden - kein Fehler mehr abgespeichert.
    Gut - der LMM ist nun auch schon so alt wie das Auto (Erstausstattung = 16 Jahre alt). Vorgeschichte: habe einen Luftfilterpilz von K&N montiert, den ich 1 Woche zuvor gereinigt hatte (Reinigungsmittel drauf, 10 Minuten einwirken lassen, mit Wasser spülen, trocknen lassen, einölen). Es gab hier schon ein paar Beiträge, dass das Öl nicht so gut bei den LMM kommt - trotzdem lief der Motor danach einwandfrei. Wie gesagt, erst nach einer Woche hatte ich das Problem...
    Habe mir heute den LMM ausgebaut und angesehen - ja da war schon noch Restöl dran. Mit LMM-Reiniger gereingt, eingebaut - trotzdem Fehler weiter vorhanden... Auch ist das Wabengitter nicht mehr wie neu - ein paar Eindrücke sind zu sehen.

    Fragen an Euch:

    Hat jemand von Euch einen LMM zum Testen, den er mir leihen könnte?
    Oder hat mir jemand eine Adresse, bei dem man den LMM zu marktgerechten Preisen neu beziehen kann? Ebay und Co.?
    Lt. Tester wäre ja so wirklich langsam der LMM fällig - denkt ihr auch so?

    Bitte um Eure Erfahrungswerte.

    Gruß, Stefan
    Dateien
    • IMG_3959.JPG

      (171,48 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3962.JPG

      (149,22 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3960.JPG

      (138,69 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Geradeaus traut sich jeder schnell... :D
    Die ET Nr. 578399 - in welche Modelle passen die noch? VIII-er? IX-er? Mir geht es um die Stecker-Belegung - nicht das da was nicht paßt wenn ich z.B einen gebrauchten LMM vom VIII-er oder IX-er verwende...

    Danke Euch.
    Geradeaus traut sich jeder schnell... :D

    -Dome- schrieb:

    Hi Stefan,

    Meld dich mal zum testen kann ich dir einen leihen.


    Soweit so gut - es war wirklich der Luftmassenmesser. Wollte es zwar erst mal testen - Angebot von DOME war zwar vorhanden - aber irgendwie klappte es nicht mit einem Treffen (an mir lag es nicht :saint: ). User "Zuschlag" wollte mir ja auch einen leihen und war schon in den Startlöchern zum Versenden - soviel mal Danke an ihn <3 .
    Im Endeffekt habe ich die Kabel auf Durchgang geprüft vom Stecker zum Steuergerät bzw. zum Drosselklappensensor - alles gut - und auch die Pin´s im Stecker verengt zwecks sauberen Kontakt - kein Erfolg. Erst der Austausch des LMM brachte Erfolg da im Fehlerspeicher eben P0100 abgelegt war. Für einen schmalen Taler einen gebrauchten LMM besorgt mit Eurer Hilfe bezüglich der Vergleichsfahrzeuge - passt :D :thumbup: .

    So stelle ich mir das EVO Forum vor - alle für einen - einer für alle!! :thumbup: :P

    Gruß, Stefan
    Geradeaus traut sich jeder schnell... :D
    @Stefan

    Kannst du mir bitte Deinen alten mal zusenden...
    Ich würde den gerne mal Nachmessen / Inspizieren was da genau schief gelaufen ist. ( Reinigung, Elektronik oder Mechanik defekt )

    Ich hatte schon mehrfach welche ( Evo 4-6 mit offenen Filtern ,aber auch E7-8) die wegen des Filters / Kabelbaumes auf den Kopf gedreht montiert waren.
    Bei denen hatte Kondenswasser in Verbindung mit Staub die BARO Öffnung verklebt...
    Du brauchst nur 2 Werkzeuge: WD40 und Klebeband:
    Wenn es sich bewegen sollte, es aber nicht tut -> WD40 ; Wenn es sich bewegt, das aber nicht sollte -> Klebeband
    Hei,

    selbstverständlich gerne. Habe ihn gestern zwar schon geöffnet (war neugierig) und wollte auch mal sehen, ob Oxidation oder ähnliches der Grund dafür war - nichts feststellen können.

    Auf jeden Fall war es der erste LMM seit Auslieferung des Fahrzeuges. Ich hatte ihn schon ein paar mal aus- und eingebaut wegen Umrüstung auf Originalfilter und wieder umgekehrt. Somit auch den Stecker x-mal abgezogen und drauf gesteckt. Einbaulage war immer mit dem flachen quadratischem Teil (Deckel der Elektronik) schräg nach oben. Ich habe eine Theorie weshalb der LMM jetzt defekt ist:
    • habe ihn ab und zu ausgebaut und mit einem LMM-Reiniger (das ist eine kleine Sprühflasche - hat gerochen wie Bremsenreiniger - vielleicht war das ja auch Bremsenreiniger.... :gruebel: ) gesäubert. Vielleicht verträgt der LMM das auf Dauer nicht?
    • habe einen extra Halter angefertigt für die Befestigung mit Verschraubung an einer der 4 Schrauben für den LMM Adapter. Ich meine, dass dadurch der LMM die Stöße beim Fahren zu stark übertragen bekommen hat. Im Originalfall ist der LMM ja am Luftfilterkasten untergebracht - der ist meiner Meinung nach weicher aufgehängt und die Einbaulage ist exakt gerade.
    • das Wabengitter ist schon seit längerem etwas beschädigt. Kann das auf Dauer den LMM schädigen??? ?(
    • Indiz für den LMM war ja, dass ich bei leichtem Druck auf den Stecker Aussetzer hatte - somit evt. Leiterplattenproblem?
    • oder ganz einfach "Altersschwäche"
    Ich sende ihn Dir morgen per Post zu.

    Gruß, Stefan
    Geradeaus traut sich jeder schnell... :D
    Bremsenreiniger ist nicht gleich Bremsenreiniger ...

    Es dürfen keine Acetonhaltigen sein.... die Greifen Gummi, NBR, teilweise auch grüne und blaue Viton Dichtungen an.
    Wenn es riecht...Finger weg....

    Da es ja nach der Reinigung dieses mal los ging....
    Mal schaun... Ich messe den ja extern, also ohne den Stecker und STG... mal schaun was rauskommt

    @Stefan :thumbup: DANKE DIR
    Steffen
    Du brauchst nur 2 Werkzeuge: WD40 und Klebeband:
    Wenn es sich bewegen sollte, es aber nicht tut -> WD40 ; Wenn es sich bewegt, das aber nicht sollte -> Klebeband

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „T4R“ ()

    ...und ich dachte, ich habe eben wegen der evt. Unverträglichkeit den richtigen Reiniger genommen. Dem war dann anscheinend nicht so... X( . Siehe Galerie Bilder unter "Sonstiges" .

    Ich könnt mich schwarz ärgern... Na ja, zumindest läuft er wieder einwandfrei. Reiniger werde ich nicht mehr verwenden außer Luft... :oops:

    Den alten LMM gebe ich morgen auf der Post auf. Adresse ist ja bekannt:

    An den
    EVO Gott
    Rallistraße I - X
    10000 Evoland

    :D
    Geradeaus traut sich jeder schnell... :D