Evo 5 geht aus wenn er warm wird

    Evo 5 geht aus wenn er warm wird

    Hallo ich habe einen Evo 5 GSR, der fuhr bis vor ca. 7 Monaten noch einwandfrei, dann Stand er 5 Monate. Dann Sprang er zwar an, lief für ca. 2 bis 3 Sekunden und ging dann mit leuchtender Motorkontrollampe aus. Ich habe darauf hin schon viel in Forum gestöbert. Habe deshalb den Kurbelwellen und Nockenwellensensor getauscht, sowie die Zündkerzen. (Auch eine neue Benzinpumpe und ein neues Steuergerät hat er bekommen, dies aber nur weil ich das sowieso schon einbauen wollte) Jetzt springt er an, wenn er kalt ist, dreht auf ca 1200 Umdrehungen und geht dann langsam runter je wärmer er wird auf ca. 900 umdrehungen. Das hatte er früher wo er noch einwandfrei lief auch immer so gemacht, nur dass er jetzt wenn er bei ca. 900 Umdrehungen ist immer unruhiger läuft. Also die Drehzahl um ca. 200 bis 500 Umdrerhungen absinkt und dann wieder hochgeht auf ca. 950. Je wärmer er wird desdo schlimmer wird es (der Drehzahlbereich sinkt dann auch noch etwas ab) bis er dann ausgeht. Wenn ich Ihn dann wieder an machen will, geht er wie schon am Anfang nach ca. 2 bis 3 Sekunden mit leuchtender Motorkontrolleuchte aus.
    Ich habe Ihn mit Evoscan ausgelesen, dort sind keine Fehler hinterlegt. Habe auch testweise das alte Steuergerät eingebaut, dort ist das Verhalten gleich. Ich habe auch schon einmal als er noch kalt war den LMM abgezogen, dann wird er sehr unruhig und sobals ich Ihn wieder dranstekce wir er ruhiger ich gehe also davon aus das der LMM inordnung ist (kann man das so testen)? Geschwindigkeit und Drehzahlmesser gehen. Kompression habe ich auch getestet da sind die ersten 3 Zylinder wohl recht gleichmäßig der letzte weicht ein kleines bischen ab, aber das soll wohl noch ok sein (werte müsste ich nochmal nachschauen, wo ich den Zettel habe.)

    Zu den weiteren Modifikationen, 3 Zoll Turboknie, 3 Zoll Auspuffanlage mit 200 Zellen Stahlkat, einmal das Seriensteuergerät und dann noch das von Tomei.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen, mein weiteres vorgehen wäre jetzt erstmal die Ansaugbrücke abbauen und mal reinigen und dann auch gleich die Drosselklappe reinigen und ggf. den Sensor der Drosselklappe tauschen. Danach würde mir ggf. noch die Lambdasonde und dann ggf. noch der LMM einfallen, will das aber nicht einfach alles tauschen kostet ja auch ein bischen. Aber das er mit der Motorkontrolleuchte ausgeht würde er bei einer defekten Lambda und einem LMM nicht einfach nur unrund laufen?

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Gruß

    Markus
    Hallo Markus,

    mein einziger technischer Ausreißer war etwas ähnliches. Bei mir kam der Fehler jedoch während dem Fahren als er warm wurde.
    Bei mir war es der Temperatur Sensor. Hab diesen getauscht und gut.

    Lambda ist auch eine Möglichkeit aber das kannst du ja auch testen wenn du die absteckst. Weil wenn die defekt wäre, dann würdest du kein Unterschied merken wenn du Sie an-/absteckst.

    Ist aber nur eine Vermutung.

    lg
    - Balance is Everything

    楽しみをした
    @ Danrage: Lambda werde ich am Wochenende mal testen, wie er reagiert wenn ich die abziehe. Wo sitzt der Temperatursensor?

    @ hari323: Der Stecker sieht noch recht gut aus, aber kann ja auch am Kabel liegen. Wie kann man das durchmessen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „STE“ ()

    Meiner lief auch mal nach ein paar Monaten rumstehn dann sehr unrund. Bei mir war eine Einspritzdüse verklebt.

    Evtl wo ein Kabelbruch bei nem Stecker?
    Bei meinem 5er sahn die ganzen Kabel/Stecker extrem aus, und das nach nur 17 Jahren.
    Jage nicht was du nicht töten kannst
    Habe schon mal bei einen anderen Fahrzeug gehabt, dass über Winter der Leerlaufregler einen ab bekommen hat und das obwohl der Wagen nur in der Halle gestanden hat. Seitdem wundere ich mich über nichts mehr.

    Eventuell auch mal LMM reinigen. Die Mitsubishi Dinger sind ziemlich empfindlich. Ist ja schnell gemacht und wäre ein Versuch wert.
    "Der alte Mann da hat dich gewinnen lassen... Mit Absicht."
    Hallo Leute hab jetzt endlich Zeit gefunden, hab beim Luftmassenmesser angefangen, das Gitter ist beschädigt, das dürfte wahrscheinlich nichts aus machen. Aber als ich dann oben mal in die Elektronik reingeschaut hatte, sah ich, dass dort einiges am rosten ist.
    Denke ich tausche den schon mal, jetzt nur die Frage wo bekomme ich den her, bei Kleinanzeigen ist einer vom 7,8,9er drin, der hat die Teilenummer E5T08073 meiner hat die E5T08072 passt der auch beim 5er? Ganz oft findet sich ja der E5T08071 geht der? Habt ihr sonst noch eine alternative Artikelnummer unter der ich suchen kann?
    Sonst hat da noch jemand was liegen?
    Wisst Ihr in welchen Modellen der E5T08072 sonst noch verbaut ist?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „STE“ ()

    Kann dir nun nicht sagen, ob die vom 7er aufwärts passen. Jedenfalls ist die Mitsubishi Teilenummer beim 5er die MD345787. Kannst ja mal beim Mitsubishi Händler nachfragen, was der neu kosten soll.
    "Der alte Mann da hat dich gewinnen lassen... Mit Absicht."

    STE schrieb:

    Hallo Leute hab jetzt endlich Zeit gefunden, hab beim Luftmassenmesser angefangen, das Gitter ist beschädigt, das dürfte wahrscheinlich nichts aus machen. Aber als ich dann oben mal in die Elektronik reingeschaut hatte, sah ich, dass dort einiges am rosten ist.
    Denke ich tausche den schon mal, jetzt nur die Frage wo bekomme ich den her, bei Kleinanzeigen ist einer vom 7,8,9er drin, der hat die Teilenummer E5T08073 meiner hat die E5T08072 passt der auch beim 5er? Ganz oft findet sich ja der E5T08071 geht der? Habt ihr sonst noch eine alternative Artikelnummer unter der ich suchen kann?
    Sonst hat da noch jemand was liegen?
    Wisst Ihr in welchen Modellen der E5T08072 sonst noch verbaut ist?


    Guten Morgen,

    hier die Nummer: MD345787
    hier nochmal zum prüfen ob das auch passt bzgl. deiner Nummer:

    google.de/search?source=hp&ei=…..2.0.0.0...0.yXI9u0-6xro

    BTW: Damit kannst bei Mitsubishi bestellen.

    Falls du noch mehr brauchst, geb mir ne Info.

    lg

    - Balance is Everything

    楽しみをした
    Hallo danke für die Antworten, habe einen gebrauchten LMM hier im Forum bekommen der ist einwandfrei, Wagen läuft dadurch um einiges ruhiger. Leider hatte ich auch nach dem Einbau noch das Problem, dass er ausgeht, nicht mehr ganz so heftig aber das Problem war nicht weg.
    Habe es dann aber gefunden, es hatten sich zwei Massekabel gelöst (ggf. Hab ich Sie auch nicht richtig angeschraubt bzw vergessen fest zu ziehen). Seitdem geht er nicht mehr aus, ist noc etwas unruhig aber muss Ihn jetzt ersteinmal die Tage wieder einfahren, das Steuergerät lernt ja auch noch ein bischen die ersten Tage.
    Hoffe das es damit erledigt ist, denke aber werde die Ansaugbrücke und die Drosselklappe trotzdem mal reinigen, dann dürfte er auch noch etwas ruhiger werden.
    Luftfilter ist neu, Benzinfilter müsste ich mal machen. Habe jetzt aber den Fehler für den unruhigen Lauf gefunden, der Schlauch der vom Motor in einen kleinen blauen Filter und dann oben Fahrerseite in einen schwarzen Behäler geht (ist da der Benzinfilter drin?) hatte ein Loch. Nachdem ich dies geflickt hatte läuft der Wagen wieder sehr ruhig (Minimale Schwankungen sind noch da aber ist ja auch kein Direkteinspritzer). Kann ich da einen normalen Unterduckschlauch aus Silikon nehmen um den zu ersetzen?

    Mein Problem ist jetzt aber, dass er jetzt nur noch 0.7 bis 0.8 Bar Ladedruck anlegt und das BOV öffnet nicht mehr zumindest höre ich kein zischen (hatte mein offenes auch schon gegen das originale gewechselt, gleiche Spiel).

    Dann hatte ich gestern nochmal den Fehler "Vehicle speed sensor (24)" das sollte ja dann der Sensor oben auf dem Getriebe sein (ebay.de/itm/Geschwindigkeit-Se…20abc8:g:5MsAAOSwPHxa26mH) oder ist das der Hallsensor oben im Motordeckel den habe ich aber schon durch einen MEAT
    & DORIA Sensor ersetzt (daparto.de/Teilenummernsuche/Meat-Doria/87402?categoryId=129)?
    Was mich hier jetzt wundert ist, der Tacho geht einwandfrei, kein Ausfall. Was ich noch dazu sagen muss, ich habe ein mph convertre drin, der aber ansacheinend noch einwandfrei funktioniert. Warum geht der Wagen mit Motorkontrolleuchte aus, durch diesen Fehler dürtfe doch nur der Tacho ausfallen oder?

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „STE“ ()

    In diesem Forum von der "Fahrerseite" zu sprechen ist nicht Zielführend. :D Der Evo ist zwar JDM aber es gibt hier Leute die das Lenkrad auf der falschen Seite (links) haben. ;)
    Wenn du einen LHD hast liegt auf der Fahrerseite so ne Unter(?)druckdose. Wenn die ein Loch hat ist sie wohl kaputt, oder fehlt da ggf. einfach nur ein Schlauch?
    Wenn da etwas fehlt würde das den unruhigen Lauf erklären, BOV und WG werden glaub beide von diesem Ding versorgt und Falschluft kann er je nachdem was fehlt natürlich auch ziehen bzw. abblasen.

    Tachosignal für STG und Tacho sind verschieden, das Ding auf dem Getriebe (linke Seite) ist der Sensor für das STG der auch diesen Fehler auslöst. Bei mir war damals das Kabel abgeschert gewesen was der Vorbesitzer nur mit ein paar Quetschverbindern und Isolierband (repariert hatte). Hab das Kabel dann wieder schön zusammen gelötet, seitdem ging dann auch meine 180km/h Sperre wieder. :D
    Danke für die schnelle Antwort, ja hast recht ganz vergessen ist ein RHD sitze also für den durchschnittlichen PKW Fahrer in Deutschland auf der falschen Seite, fühlt sich für mich aber nach der richtigen Seite an ;D Ok dann werde ich ersteinmal den Sensor unten am Getriebe wechseln (der sollte Dienstag oder Mittwoch eintreffen) und die Verbindungen zum mph Converter erneuern bzw. verlöten, die sind auch nur gequetscht.

    Meinst du mit der Unterduckdose die am Turbolader?

    Werde wohl nochmal alle Kabel und Schläuche kontrollieren, ob da noch irgendwo was undicht bzw beschädigt ist.