Maximale Achslast Evo 9 Wagon - Korrektur der Fahrzeugpapiere

    Maximale Achslast Evo 9 Wagon - Korrektur der Fahrzeugpapiere

    Hallo Zusammen,

    im Zuge der Suche nach einem Fahrwerk und der klärung einer Eintragung bin ich auf eine wohl Fehlerhafte maximale Achslast in meinen Fahrzeugpapieren gestoßen.
    Bei mir angegeben sind:
    VA: 870kg
    HA: 950kg

    Nun die 870kg jucken mich zur Zeit weniger aber da die meisten Fahrwerke die Evo-Angaben vom CT9A von HA: 900kg in den Papieren zu stehen haben werde ich damit beim TÜV nicht weit kommen.
    Hat jemand eine Ahnung wie ich die korrekten Werte (wohl die vom CT9A) in die Fahrzeugpapiere eintragen lassen kann bzw. gibt es ein Dokument welches ich vorlegen kann um mir die Werte korrigieren zu lassen?
    An einer Eintragung alá "Mein TÜV trägt Dir alles ein" bin ich nicht interessiert, die Werte sollten stimmen um auch zukünftig bei einem anderen Prüfer argumentieren zu können.

    Gruß

    Michael

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Riff Raff“ ()

    Mit den Werten könnte ich auch leben, hauptsache es ist hoch genug um nicht sofort den Wagen stillgelegt zu bekommen wenn das Auto wirklich mal gewogen werden sollte und es ist niedrig genug dass ein Fahrwerk eingetragen werden kann ohne das ein anderer TÜVer da gleich das grinsen bekommt während er mir den TÜV-Kleber abkratzt.
    Bei dir sind HA und VA vertauscht worden ... mindestens.... und die Daten sind vom CS3W bzw CS9W Normale Lancer Kombis

    CT9A : VA 1015, HA: 900

    Bei meinem CT9W : VA 1015 : HA 900 gesamt 1885
    Da du ja eh mal herkommen musst wegen der Pumpe...werde morgen mal nachfragen ob unser TüV das per Änderung machen kann / darf.

    KW V1 habe ich problemlos eingetragen bekommen da die werte bei mir richtig sind...
    Wir können ja zusammen hinfahren ..... dann sollte die änderung kein Problem sein..
    Du brauchst nur 2 Werkzeuge: WD40 und Klebeband:
    Wenn es sich bewegen sollte, es aber nicht tut -> WD40 ; Wenn es sich bewegt, das aber nicht sollte -> Klebeband
    Howdy Jungs,

    also bei meinem Wagon steht im Schein VA 1015kg und HA 900kg.
    Hab jetzt auch das KW Variante 1 Verbaut (noch nicht eingetragen). Bin von den Fahreigenschaften zwar ganz zufrieden, allerdings könnte es vorn noch einiges tiefer. Morgen werden Spur und Sturz eingestellt und dann noch bissl getestet. Vielleicht hole ich mir doch noch n Tein Fahrwerk.

    @Riff Raff: Ich könnte dir n Bild von meinem Schein schicken, dann hast du mit dem von T4R schon zwei Scheine, die du dem Onkel im grauen Kittel vorlegen kannst.
    Cool is' das, was DU draus machst!
    Wenn der TÜV bzw. der von der Zulassungsstelle mut Hirn arbeitet sollte ihm klar sein dass da iwas ned stimmt.
    Bei nem Fahrzeug wo der Motor vorn ist ist auch auf der VA die höhere Achslast da ja da der Motor sitzt und einiges an Gewicht mitbringt.
    Hab noch nie was andres gsehen, musst eif nur gut argumentieren ;)
    "Die wahre Kunst der Fahrzeugbeherrschung erkennt man im instabilen Fahrzustand!" - Walter Röhrl
    Ich hol das Thema mal hoch....

    Wie verhält sich das mit den Federraten bzw der Dämpferkennlinien der Serienfahrwerke Limosine und Kombi? Sind die gleich?

    Passt das also ohne weiteres in beide Karosserievarianten? Also HA-Dämpfer und Federn von der Limousine in den Kombi?
    Grüsse Marcel
    :oops: Evo-Noob :oops:

    youtube.com/watch?v=38BUJyWJZuI