Volkswagen: der Dieselskandal....

      ich bin grundsätzlich für autofreie Städte und ordentlich Maut für die Straßen...

      So würde ich mir erhoffen, dass nur noch die Menschen die BAB nutzen, welche es nötig haben fertig. Wer keine Kohle mehr hat zum Autofahren, soll die Bahn nehmen. Die ganzen "Schlipsträger" die mit Ihren überirdischen Gehältern unsere Vorortidylle aufkaufen und die Miet- und Immobillienpreise künstlich in die Höhe treiben bis kaum die Leute die dort aufgewachsen sind sich das Wohenen leisten können, die können von mir aus nach Frankfurt ins Bankenviertel laufen ey :evil:
      ----Ich will nicht gewinnen, ich will nur dass die Anderen verlieren---

      :P
      @djhemp: ich würde Dich nur zu gerne Einladen mit mir mal einen Monat meinen Job zu machen. Ich bin weder ein Schlipsträger, noch habe ich ein überirdisches Gehalt, noch bekomme ich meine Fahrten über die AB vom Arbeitgeber bezahlt. ICH und viele weitere tausende Arbeitenden sind die, die bei jeder Spritpreiserhöhung stöhnen und nur verwundert über solche Forderungen wie Deiner mit dem Kopf schütteln. Ich bezahle zwei Wohnungen, zweimal GEZ (und an all die Klugscheißer: nein ich kann nicht eine Zahlung einstellen), ich verballere meine Lebenzeit auf der AB, im Stau etc.
      Und dann kommen die Leute um die Ecke, die einigermaßen in der Nähe arbeiten wo Sie auch wohnen und stellen solche haarstreubenden Forderungen auf. Zeigt mir aber immer wieder, daß viele über Dinge reden, wo sie selbst nur einen geringen Einblick haben.
      "I thought it would be impossible to make a four door saloon more exciting than the old EVO IX but with the X.....they have!" Jeremy Clarkson :D

      Shotokan schrieb:

      @djhemp: ich würde Dich nur zu gerne Einladen mit mir mal einen Monat meinen Job zu machen. Ich bin weder ein Schlipsträger, noch habe ich ein überirdisches Gehalt, noch bekomme ich meine Fahrten über die AB vom Arbeitgeber bezahlt. ICH und viele weitere tausende Arbeitenden sind die, die bei jeder Spritpreiserhöhung stöhnen und nur verwundert über solche Forderungen wie Deiner mit dem Kopf schütteln. Ich bezahle zwei Wohnungen, zweimal GEZ (und an all die Klugscheißer: nein ich kann nicht eine Zahlung einstellen), ich verballere meine Lebenzeit auf der AB, im Stau etc.
      Und dann kommen die Leute um die Ecke, die einigermaßen in der Nähe arbeiten wo Sie auch wohnen und stellen solche haarstreubenden Forderungen auf. Zeigt mir aber immer wieder, daß viele über Dinge reden, wo sie selbst nur einen geringen Einblick haben.

      Aber genau Du profitierst doch von seinem Vorschlag.
      "ich verballere meine Lebenzeit auf der AB, im Stau"... was glaubst Du wie wenig Stau Du dann nurnoch hättest? Eine derartige Regelung kann imho in Deutschland nicht funktionieren, wenn sie kommen würde müsste jedoch klar geregelt sein dass der Arbeitgeber für diese Aufwendung zahlen muss. Generell wäre ich für einen steuerfreien Betrag X zuzüglich zum Lohn. Was meint ihr wie schnell dann Homeofficeplätze geschaffen werden? Dann kann auch gerne die Pendlerpauschale wieder abgeschafft werden.
      Genau dieser Thread ist übrigens ein schönes Beispiel wieso ich diese Fahrverbotszonen begrüße. Nicht weil dadurch die Luft sauberer wird (loool), sondern weil es dann in den Köpfen der Leute ankommt und sich gedanken gemacht wird.
      Das die CDU durch Jahrzehnte langes verpennt uns erst in diese Situation geführt hat muss denke ich nicht weiter erläutert werden.

      Shotokan schrieb:

      Da geht's doch schon los. Meine Zeit auf der AB interessieren meinen Arbeitgeber nicht. Aber das Thema hat vlt hier im Forum den falschen Rahmen.


      Ja da hast Du wohl recht, ist auch immer irgendwie anstrengend... die ganzen Politik-Themen. Man regt sich eh nur auf.
      ----Ich will nicht gewinnen, ich will nur dass die Anderen verlieren---

      :P