Keilriemen & Spanner tauschen

      Keilriemen & Spanner tauschen

      Hallo,

      Hier meine Anleitung für den Wechsel des Keilriemens & Spanner. Da ich keine Fand und ich es einfach mal selber gemacht habe. Am besten macht man dies zu 2.
      Schwierigkeitsgrad: einfach
      Arbeitszeit: 10-20min


      1.) Auto vorne rechts anheben, gut absichern. Rechtes Vorderrad entfernen.

      2.)Die Rot makierten Schrauben lösen.

      1


      3.)Nun die Gelb markierte Schraube lockern. Anschliesen die Rot makierte schraube rausschrauben -> Hier ein Tipp, den Riemenspanner oben an der Rolle nach rechts drücken, damit die schraube einfacher hinausgeht. Am Ende die Gelb makierte schraube rauschrauben

      2


      4.) Den Spanner entfernen. Nun ist der Keilriemen locker..

      3


      5.) Den Keilriemen einfach vorsichtig ausfädeln. Achtung, hier merken wie er eingebaut war.. um den neuen wieder richtig einzufädeln.

      4


      6.)Nachdem ihr den Keilriemen wieder richtig eingefädelt habt, zuerst die Schraube(Nr. 1) mit den neuen Spanner anschrauben(noch nicht festziehen!). Nun wieder den 4Kant in die 4Kant Öffnung stecken und den Riemen Spannen(am besten macht dies ein 2ter) und die Schraube(Nr.2) festschrauben. Nun ist der Riemen gespannt und somit kann die Nr.1 auch festgeschraubt werden.

      5


      Hoffe die Anleitung ist ausführlich genug.

      Bei weiteren Fragen gerne per PN
      mfg
      Erik :)
      EU Evolution IX | Antrieb: HKS GD Pro2 Clutch Twin, 5Gang MR Getriebe | Ansaugung: K&N, Autobahn88 LLK Set | Motor: OEM Nocken, Wiseco Kolben, Carillo Pleul, Ross HPB-IX @1,55Bar Hold | Abgasabfuhr: 75mm Nvidia Turbo Knie, 73mm JapSpeed DP, 73mm JapSpeed KatErtrappe, 63mm HKS SD 2 | Fahrwerk/Bereifung: Rota G-Force 18"ET25 Michelin Pilot Sport Cup 2, BC Racing RM Gewindefahrw. Alles Typisiert

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Nacki_1994“ ()

      ups sorry, ausgebessert :thumbup:
      EU Evolution IX | Antrieb: HKS GD Pro2 Clutch Twin, 5Gang MR Getriebe | Ansaugung: K&N, Autobahn88 LLK Set | Motor: OEM Nocken, Wiseco Kolben, Carillo Pleul, Ross HPB-IX @1,55Bar Hold | Abgasabfuhr: 75mm Nvidia Turbo Knie, 73mm JapSpeed DP, 73mm JapSpeed KatErtrappe, 63mm HKS SD 2 | Fahrwerk/Bereifung: Rota G-Force 18"ET25 Michelin Pilot Sport Cup 2, BC Racing RM Gewindefahrw. Alles Typisiert
      Ich würde als erstes mit einem Vierkant das ganze entspannen, Riemen runter. Als nächstes beide Schrauben lösen und den Spanner ausbauen. Danach den neuen Spanner einbauen, alles festziehen. Den Riemen bis auf die Spannrolle montiern. Als letztes wieder mit einem 4-Kant ( 3/4 Zoll Ratsche geht übrigens perfekt) entspannen, Riemen darüber, fertig.

      Das halbe lösen/ festziehen ist unnötig.

      hifox schrieb:

      Ich würde als erstes mit einem Vierkant das ganze entspannen, Riemen runter. Als nächstes beide Schrauben lösen und den Spanner ausbauen. Danach den neuen Spanner einbauen, alles festziehen. Den Riemen bis auf die Spannrolle montiern. Als letztes wieder mit einem 4-Kant ( 3/4 Zoll Ratsche geht übrigens perfekt) entspannen, Riemen darüber, fertig.

      Das halbe lösen/ festziehen ist unnötig.


      Genau dieser Schritt fehlt zwischen Punkt 2 und 3 würde ich mal sagen. Sonst wirklich O.K.
      Geradeaus traut sich jeder schnell... :D
      Hallo Leute,

      Ich weiß das dies ein Evo Forum ist... aber funktioniert das so auch beim normalen Lancer ?

      Und muss ich beim Aus - Einbau darauf achten Aggregate in die richtige position zu bringen, wie zb. beim wechseln des zahnriemens.... Ich denke zwar nicht aber fragen hat noch keinen geschadet.

      LG Sanji

      Sanji schrieb:

      Hallo Leute,

      Ich weiß das dies ein Evo Forum ist... aber funktioniert das so auch beim normalen Lancer ?

      Und muss ich beim Aus - Einbau darauf achten Aggregate in die richtige position zu bringen, wie zb. beim wechseln des zahnriemens.... Ich denke zwar nicht aber fragen hat noch keinen geschadet.

      LG Sanji


      Wenn du den 2.0 L mit 135 Ps hast, ja dann funktioniert das genau so. :thumbup:
      In welcher Position die Aggregate stehen ist beim Keilriemen egal.