Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 517.

  • Benutzer-Avatarbild

    Längere Strecke = bei T4R einen Termin vereinbaren. Er hat nicht nur das Wissen dazu, sondern auch das passende Equipment. Mit seinem Tool kann er z.B. die Umschaltventile im AYC einzeln ansteuern so dass auch das letzte Luftbläschen keine Chance hat, im System zu verweilen. Alternativ bzw. als provisorische Maßnahme kann auch jede Werkstatt folgendes tun: einfach den Ölbehälter im Kofferraum HL auf max. füllen. Dann die Entlüfterschraube am ACD öffnen und durch die Saugheberwirkung einiges Öl a…

  • Benutzer-Avatarbild

    Na ja - meine Hydros klappern eigentlich schon nach 1000 km nach dem Ölwechsel. Eigentlich sollte ich die ja erneuern - aber ich warte halt noch. Bei der letzten Reinigung der Hydros mit Diesel habe ich gesehen, dass sich durch das Klappern nur die Rollenkipphebel abnutzen (Krater) und nicht die Hydros und vor allem nicht die Auflagefläche des Ventils. Gefühlt sind es maximal 4 Stück ab dem 1. Zylinder die klappern - ich warte halt, bis mehr klappern - dann rentiert sich´s... . Ölwechsel - ja al…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ölwechsel vergessen

    EVOVIIStefan - - Lancer Evolution allgemein

    Beitrag

    Also ich fahre mein Motoröl ständig ca. 15.000 km lang bevor ich es wechsle. ÖL ist immer ein 10W-60. Fahrweise zu 90% normal, 10% scharf aber nur für kurze Zeit (Autobahnauffahrt beschleunigen jeden Tag 2 x und ab- und zu Vollgas wenn Platz ist... ). Alles bestens. Anmerkung: durch den aktuellen KM-Stand von 233.000 km braucht mein EVO alle 1000 km ca. 0,5 Liter Öl - somit wird es auch wieder aufgefrischt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Interessiert mich auch was hier der Grund dafür ist. Passt zwar nur fast zu dem was ich erlebt habe, aber trotzdem kurze Info weil ich auch sich lösende Muttern feststellen konnte. In meinem Fall war es nachvollziehbar. Habe Räder gewechselt und nach 50 km rein zum Gewissen beruhigen alle nachgezogen - war auch alles gut. Dann habe ich mit meinem EVO die "Sau raus gelassen" - also wirklich hart in die Kurven gegangen. Nach einer Zeit stellte ich Klackergeräusche fest. Habe an allen Rädern nachge…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich auch. Danke T4R.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von T4R: „Er schickt dir dann wenns schiefgeht einen neuen Motor..“ Ich hatte ja im Dezember 2017 alle Hydros gereinigt und danach war alles gut (na ja - bis auf den Dieselgeruch - ich glaube ich stinke heute noch ). Jetzt wieder fängt er manchmal an zu klappern - deswegen sind jetzt denke ich mal schon neue Hydros fällig. Aktuell habe ich 233.000 km drauf - keine Sorge - T4R hole ich schon noch ein mit seinen 400.000 km.... . @T4R: welchen Lieferanten für die Hydros würdest Du denn empfeh…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, kann man den Hydrostößeln aus dem Aftermarket trauen oder lieber die Finger davon lassen? Ich meine die Dinger, die für knappe 80 Euronen in Ebay und Co angeboten werden (16 Stück). T4R meinte mal "Aftermarket Schrott". Mir geht es um Erfahrungswerte. Hat jemand solche Nachbauten schon mal verwendet und kann das tatsächlich bestätigen, DASS die wirklich Schrott sind weil z. B. undicht oder brechen auseinander oder was auch immer. Würde mich mal interessieren. Gruss, Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    ...und ich dachte, ich habe eben wegen der evt. Unverträglichkeit den richtigen Reiniger genommen. Dem war dann anscheinend nicht so... . Siehe Galerie Bilder unter "Sonstiges" . Ich könnt mich schwarz ärgern... Na ja, zumindest läuft er wieder einwandfrei. Reiniger werde ich nicht mehr verwenden außer Luft... Den alten LMM gebe ich morgen auf der Post auf. Adresse ist ja bekannt: An den EVO Gott Rallistraße I - X 10000 Evoland

  • Benutzer-Avatarbild

    Hei, selbstverständlich gerne. Habe ihn gestern zwar schon geöffnet (war neugierig) und wollte auch mal sehen, ob Oxidation oder ähnliches der Grund dafür war - nichts feststellen können. Auf jeden Fall war es der erste LMM seit Auslieferung des Fahrzeuges. Ich hatte ihn schon ein paar mal aus- und eingebaut wegen Umrüstung auf Originalfilter und wieder umgekehrt. Somit auch den Stecker x-mal abgezogen und drauf gesteckt. Einbaulage war immer mit dem flachen quadratischem Teil (Deckel der Elektr…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Danrage: „Von der Farbe des Luftfilters her, würde ich K&N tippen aber bin mir unsicher weil er aus Japan so ankam.“ Ist K&N - habe den gleichen in meinem EVO

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von -Dome-: „Hi Stefan, Meld dich mal zum testen kann ich dir einen leihen.“ Soweit so gut - es war wirklich der Luftmassenmesser. Wollte es zwar erst mal testen - Angebot von DOME war zwar vorhanden - aber irgendwie klappte es nicht mit einem Treffen (an mir lag es nicht ). User "Zuschlag" wollte mir ja auch einen leihen und war schon in den Startlöchern zum Versenden - soviel mal Danke an ihn . Im Endeffekt habe ich die Kabel auf Durchgang geprüft vom Stecker zum Steuergerät bzw. zum Dro…

  • Benutzer-Avatarbild

    Die ET Nr. 578399 - in welche Modelle passen die noch? VIII-er? IX-er? Mir geht es um die Stecker-Belegung - nicht das da was nicht paßt wenn ich z.B einen gebrauchten LMM vom VIII-er oder IX-er verwende... Danke Euch.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo EVO Gemeinde, kann mir jemand die Original Teilenummer vom EVOVII Luftmassenmesser nennen? Vielen Dank

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo EVO Gemeinde, habe seit heute obigen Fehlercode. Äußert sich so, dass der Motor im Leerlauf die MIL Lampe zum Leuchten bringt für ca. 10 Sekunden. Beim Gasgeben merkt man auch, dass er träge hoch zieht und als Symptom ein Magerruckeln bringt. O.K. soweit auch mit dem Fehler nachvollziehbar. Nachdem ich kein Freund von "gleich Teile tauschen" bin, habe ich zuerst einmal mir die Kabel auf Durchgang gemessen und Werte geprüft (Spannung, Masse) - alles gut. Interessant ist ja, dass nach dem Au…

  • Benutzer-Avatarbild

    Na das nenne ich mal TOP! . Darauf haben wir gewartet. Aktuell ist zwar alles gut - aber nachdem wir unsere EVO´s gerne länger am Leben erhalten wollen sind Deine Angebote jetzt schon gut positioniert. Bin gespannt, was noch kommt. Gerade die speziellen OEM Artikel, die bisher nicht über den freien Markt erhältlich waren, sind sehr interessant. Weiter so...

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Wuddy-FCN: „Kann man das Teil eigentlich einfach ausbauen oder hängen da noch mehr Anschlüsse mit dran?“ Selbstverständlich kann man das Teil ausbauen. Wasserleitungen und Stecker abklemmen - fertig. Bei mir sitzt an dieser Stelle die Standheizung...

  • Benutzer-Avatarbild

    Fatal nicht - nur es macht wenig Sinn, wenn die Getriebeeingangswelle nicht auf Gleichlauf mit dem zu schaltenden Gang beschleunigt wird. Das heißt, dass Du damit nur den Motor kurz aufheulen läßt - der Gang muß trotzdem synchronisiert werden wie wenn Du kein Gas gibst.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von 5thwheel: „Hintergrund ist, man bringt Getriebeeingangswelle und Ausgangswelle auf annähernd gleiche Drehzahl, um so das Einlegen eines Ganges auch ohne Syncronisierung zu ermöglichen. Wenn mans gelernt hatte ging das so geräuschlos wie ihr es alle von modernen (Nachkriegs-)Getrieben kennt. Die Synchronisierung ist im Prinzip eine Art Bremse, die oben beschriebenes automatisch erledigt, nämlich die Drehzahlen beider Wellen angleichen. Zwischengas oder Zwischenkuppeln, richtig angewandt…