Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-11 von insgesamt 11.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Double: „Geht gar nicht weil du auf dem Garantieauftrag unterschreiben musst und die Sachen dann zu Mitsu gehen. Wir zwar auch online gemacht aber ich glaub nur mit Unterschrift ist es Wasserfest.“ Ja, gut, unterschrieben hab ich natürlich schon auch was.......

  • Benutzer-Avatarbild

    Mir hat der Händler damals gesagt dass die Behörde bereits bei Bestellung des benötigten Teils informiert wird und Ruhe gibt. War übrigens Gassner, Termin hab ich in einer Woche gehabt, weil eben das Teil bestellt werden musste. Einbau hat einen Tag gedauert.

  • Benutzer-Avatarbild

    Double clutch ist ohne Gasstoß, wird bei unsynchronisierten Getrieben angewandt beim Hochschalten, allerhöchstens noch bei defekter Synchronisierung, sonst sinnlos Die Getriebeeingangswelle wird dadurch auf die zwischenzeitlich abgefallene (du gehst ja dabei vom Gas) Kurbelwellendrehzahl abgebremst Zwischengas beim Runterschalten im Oldie wie oben, aber auch im Renneinsatz um z.B. blockierende Hinterräder mit folgendem Dreher bei Hecktrieblern zu vermeiden rev matching trifft für beides zu, näml…

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Unterschied ist: Im Leerlauf ohne getretene Kupplung ist die Kurbelwelle mit der Getriebeeingangswelle verbunden, heißt gleiche Drehzahl. Trittst du die Kupplung, trennst du die beiden und jedes Teil kann machen was es grad möchte.

  • Benutzer-Avatarbild

    Nein, fatal ist das ganz sicher nicht. Es hilft dir wie gesagt beim Runterschalten im Grenzbereich. Du solltest dabei beim Einkuppeln schon die Drehzahl haben, die nach dem Einkuppeln im jeweiligen Gang bei der momentanen Geschwindigkeit anliegt. Auf die Synchronisierung bzw. leichteres Schalten hat es keinen Einfluss, weil du bei getretener Kupplung die Getriebeeingangswelle nicht beschleunigen kannst.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie meinen....?

  • Benutzer-Avatarbild

    Als Oldtimer Fahrer kenne ich noch unsynchronisierte Getriebe, damals hat man das auch noch in der Fahrschule gelernt: Raufschalten: Zwischenkuppeln (kein gas geben während ohne Gang eingekuppelt wird) Runterschalten: Zwischengas ( kurzer Gasstoß wähend ohne Gang eingekuppelt wird) Hintergrund ist, man bringt Getriebeeingangswelle und Ausgangswelle auf annähernd gleiche Drehzahl, um so das Einlegen eines Ganges auch ohne Syncronisierung zu ermöglichen. Wenn mans gelernt hatte ging das so geräusc…

  • Benutzer-Avatarbild

    Die machens euch echt ned leicht! Hab gehört dass die Kfz sogar begutachtet werden damit du keinen zu niedrigen Kaufpreis angeben kannst.... Wenn du den Wagen wieder nach D verkaufen würdest, kriegst dann eigentlich die Nova zurück?

  • Benutzer-Avatarbild

    Bremsenupgrade für ca 400PS

    5thwheel - - Technische Fragen

    Beitrag

    Bremsenkühlung heisst richtig Luft von innen an das Zentrum der Bremsscheibe, also Radlager, bringen. Entweder mit einem Luftleitblech oder mit Schläuchen die an einem Einlass in der Front münden. Das bringt wirklich sehr viel. Braucht man aber nur auf der Rennstrecke, und selbst da ist es unterschiedlich. Auf der Nordschleife mit Hirn gebremst bzw. einfach flüssig gefahren reicht mir die Serienbremse ohne Änderungen, während das in Hockenheim oder am Red Bull Ring nach 2-3 Runden im Kiesbett en…

  • Benutzer-Avatarbild

    Motec Center DIff Controller

    5thwheel - - Technische Fragen

    Beitrag

    In der Beschreibung steht dass man damit die Drehmomentaufteilung zwischen Vorder- und Hinterachse einstellen kann. Allerdings wird das AYC deaktiviert. Vielleicht kann hier jemand der das fährt erklären in welchen Situationen sowas sinnvoll ist.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hardcore Wagenheber BAHCO oder RODCRAFT

    5thwheel - - Off-Topic

    Beitrag

    Rodcraft RH151, weil der auch unter die Sportwagen passt. Und er hebt bei mir sogar den schweren Phaeton ohne Probleme!