Lancer EVO IX Bremssattel revidieren HA/VA

    Lancer EVO IX Bremssattel revidieren HA/VA

    Hallo liebe Mitglieder :D

    Da ich bei meinem 9er meine Bremsättel erneuern bzw. revedieren will, sprich alle Kolben, Manschetten, neu Lacken usw. , wollte ich euch Fragen ob dies auch ohne Vorkenntnisse oder sündteures Spezialwerkzeug für mich (Leihen) machbar ist.

    Ich habe KEINE 2 linken Hände und hab auch schon ziemlich alles selbst gemacht/probiert am Wagen.

    Ich bin mir aber in einigen Sachen nicht sicher.

    z.B.
    Kann ich den ganzen Bremssattel einfach so zerlegen?
    Gibts irgendwo gewisse Anziehdrehmomente?
    Kann ich die neuen Kolben einfach einbauen ohne Spezialfett oder sonstiges?
    Besser Pulverbeschichten oder doch Lackieren?
    Gibts sonstige Dinge zu beachten?
    ....... :?:

    Wer will kann seine Erfahrungen oder Wissen mit mir teilen. ?(

    Danke susch55
    "If one day the speed kills me, do not cry because I was smiling" Paul Walker :/
    Die Kolben musst nicht tauschen, die Dichtungen dazu schon eher.
    Sättel zerlegen geht, würde ich aber nicht machen. Wenn dann den Sattel einspannen und mit nem guten Inbus-Aufsatz per Schlagschrauber öffnen. (imho das Einzige "Spezialwerkzeug" welches Du brauchst) Da Inbus am besten Ersatzschrauben besorgen sowie ne gute Schraubensicherung.
    In den Kanälen zwischen den Sätteln befindet sich nen kleiner O-Ring, der afaik nicht zum normalen revisionskit dazugehört.
    Die äußeren Bremsleitungen musst dann auch ab machen, das ist nicht schwer aber auch hier solltest ne geeignete Schraubensicherung o.ä. nehmen um sie wieder fest zu machen.

    Da man aber überall gut ran kommt zum säubern/entlacken/lacken/pulvern würde ich es sein lassen. Ist den Mehraufwand nicht wert.