Mobil Motoren oil

    Mobil Motoren oil

    Weis jemand ob das Fs X1 das gleich ist wie das peak Life?

    Ich habe bis jetzt immer das peak life 5w50 verwendet jedoch giebts das jetzt anscheinend nicht mehr?
    Kann man das FS X1 mit peaklife mischen, denn ich habe noch 4L peak life?

    Ein 5w40 und ein 10w60 (das sowiso) möchte ich eigentlich nicht verwenden.

    MFG

    mechanik schrieb:

    So ein 10w60 kriegst du auf der strasse im leben nie auf temperatur.
    Und in der Schweiz sowiso nicht=)
    Danke


    der Meinung (ausgenommen der Schweiz) bin ich ganz und garnicht. Warum sollte man das nicht auf Temperatur bekommen? Der Evo hat schließlich auch ein Ölthermostat falls es niemand mitbekommen habt...
    ----Ich will nicht gewinnen, ich will nur dass die Anderen verlieren---

    :P
    habe auch mobil 1 5w50 peak life benutzt(wollte ein 5w zwecks Kaltstartverhalten und wenig km auf der Uhr), bin jetzt aber auf Ravenol 5w50 umgestiegen.
    Bisher gibts wenig Erfahrungswerte beim FSX1..... wobei das bestimmt auch gut funktioniert

    hier mal nen Link zum Ravenol:
    ravenol-shop.de/motoroel/5w-50…jaBIh9u1of4BoC-KwQAvD_BwE

    vielleicht taugt es dir ja auch, ist ein sehr gutes Öl und wie das Mobil 1 auch zu nem anständigen Preis zu haben.
    wissen ob die Kurve geht, tut ihr wenn der Grip aus geht.....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Boxador“ ()

    Kommt immer darauf an, es gibt schon unterschiede die nur bei dem Evo Motor nicht auftretten, weil der einfach sehr robust ist.

    bei anderen Motoren kann das Motoröl über Motorleben oder Motortod entscheiden!!!!!

    mfg maik
    "Mal richtig reintreten in den Koffer!" Zitat U. Alzen

    .........mittendrin statt nur dabei............. :D
    :baaa:...Das wird alles Überbewertet...8)

    Den hier im Forum komprimiert vertretenen Ölexperten sei dringend empfohlen, sich beim oil-club.de zu engagieren/einzuloggen und das eigene Wissen, welches hier gerade auch uns gegenüber in oft überschwänglicher Manier, immer wieder präsentiert worden ist, kritisch auf den Prüfstand zu stellen!
    Für Motorsportzwecke wirken dann die Produkte von LiquiMoly, Motul und Konsorten eher wie Salatöle...

    Hier mal ein kleiner Vorgeschmack zur Thematik:

    Zinkoxid im Motoröl – und der Motor läuft wie geschmiert:

    Dass alles wie geschmiert läuft – darauf muss man sich beim Automotor jederzeit verlassen können. Und genau deshalb ist ein effizientes Motoröl mit einer optimierten Formulierung unerlässlich: „Moderne Motorenöle basieren je nach Art und Leistungsfähigkeit auf unterschiedlichen Basisölen oder auf den sich daraus ergebenden Mischungen.
    Zusätzlich werden Additive wie Zinkdiethyldithiophosphat, für das Zinkoxid ein Ausgangsstoff ist, eingesetzt. Sie sollen den Motor vor Korrosion schützen, ihn von Verbrennungsrückständen reinigen und feinsten Metallabrieb aufnehmen, damit sich diese nicht im Motor ablagern können“, erklärt Dr. Jürgen Bezler, der ab dem 1. Januar 2013 die Geschäftsführung der Grillo Zinkoxid GmbH in Goslar übernimmt.

    Zinkdiethyldithiophosphat als Motoröladditiv schützt den Motor vor Korrosion, entfernt Verbrennungsrückstände und nimmt feinsten Metallabrieb auf, damit sich diese nicht im Motor ablagern können. [Quelle: © Okea - Fotolia.com]

    Zinkdiethyldithiophosphat (ZDDP) ist das bekannteste und bewährteste Additiv für Hochleistungsmotoren- und Getriebeöle.

    Es wirkt zum einen als Antioxidans: Oxidation ist für viele Materialien ein großes Problem. Motoröl macht da keine Ausnahme, denn es oxidiert auch – besonders dann, wenn es hohen Temperaturen ausgesetzt ist und mit Sauerstoff in Berührung kommt. Begünstigt wird dieser Prozess durch Metallspuren, beispielsweise durch Oberflächenabrieb von Zylinderlaufbahn und Kolben. „ZDDP macht schädliche chemische Substanzen unschädlich und erhöht den Korrosionsschutz. Dadurch verlängert sich die Lebensdauer des Öls erheblich – längere Wechselintervalle und damit auch die Schonung natürlicher Ressourcen sind die Ergebnisse“, so Dr. Jürgen Bezler.

    Zum anderen wird ZDDP im Motoröl als Verschleißschutzadditiv eingesetzt – man spricht hier auch von einem Extreme-Pressure- und Antiwear-Additiv. Es baut auf Metallflächen, die aneinanderreiben – beispielsweise Kolben, Ventiltrieb und Zahnräder –, eine hauchdünne Schutzschicht auf. Diese ist normalerweise fest, unter erhöhtem Druck und hoher Temperatur – also bei laufendem Motor – wird sie jedoch gleitfähig und verhindert so einen übermäßigen Materialverschleiß. Besonders wichtig ist dieser Schutz in den kalten Jahreszeiten und beim Starten des Motors.

    „ZDDP hat also mehr als nur eine Bestimmung im Motor – und selbst geringe Mengen im Prozentbereich entfalten in Hochleistungsmotorölen eine optimale Wirkung. Damit das auch künftig so bleibt, wird diese State-of-the-Art-Technologie kontinuierlich weiterentwickelt, beispielsweise indem die Wirkungsweise durch eine gezielte Synthese aus Zinkoxid verbessert wird. Nur so können die heutigen Anforderungen der Automobilhersteller an Motoröl und die damit verbundenen höheren Normen bei Qualitätssteigerung, Abgas- und Verbrauchsminimierung und Verschleißfestigkeit erfüllt werden“, erläutert Dr. Florian Waltz, Abteilung Forschung & Entwicklung der Grillo Zinkoxid GmbH, die Herausforderungen der Zukunft.

    Weiter geht es hier in die Praxis:

    Millers Motorsport-Öle: Evo-Racing Komplettpaket und Jahrespaket von Millers

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GT997“ ()

    mechanik schrieb:

    Da bin ich ja beruhigt. Anscheinend kippt jeder rein was er will und fahren tun alle noch :thumbup: .
    Dann gibt es wahrscheinlich auch kein schlechtes und bestes öl. Und sogar das ESTER öl von Ravenol funktioniert.
    Werde wohl beim mobile bleiben.

    Ich denke nicht das jeder einfach irgendwas reinkippt....
    Die meisten evos sind Leistungsgesteigert und werden auch dementsprechend gefahren, dass hier das OEM 0w30 nicht die beste Wahl ist, besonders im Einsatz auf der Strecke ist klar.

    Der Grund warum ich von mobil 1 weg bin ist, dass es einfach zu oft gepantscht wird und selbst Großhändler davon betroffen sein können. Ist mir einfach zu riskant.

    Was gibt's an Ester im Öl auszusetzen? Wo werden denn großartig Elastomere im Motor verwendet ausser simmeringe etc. Und die bestehen nicht aus NBR..... Das es Wasser einlagert finde ich auch nicht problematisch da ich nach ca. 5tkm wechsle. Die Vorteile von Ester für nen Leistungsgesteigerten Evo überwiegen denke ich....
    wissen ob die Kurve geht, tut ihr wenn der Grip aus geht.....

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Boxador“ ()

    Ok danke.
    Am anschein nach gibt es keine 4L gebinde wie ich beim überlesen gesehn habe.
    Genau das habe ich im Keller :D

    Allso brauche ich wohl doch ein anderes öl, mit 10w60 oder ester.
    :ugly:
    Was geibt es jetzt da alles?
    Kann man das 10w60 auch im Winter mal fahren?


    Miller 10w60
    5w50 ravenol
    Shell Helix Ultra 10W-60 Racing
    rowe 10w60
    Pennasol SUPER PACE SPORT 5W-50

    Gehen wohl alle öle? werde wohl das ravenol nehmen, trotz der Unsicherheit von ester.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „mechanik“ ()

    4L Gebinde gibt es im Osten Offiziell von Mobil 1 zu kaufen, nur werden gerade diese 4L Gebinde häufigt gepanscht....

    Mit dem Ester brauchst du keine bedenken haben.
    Die Ravenol Racing Öle sind sehr hochwertige Öle.
    Les dich mal genauer ein in das Thema.

    10w60 kann man im Winter fahren, würde ich aber nicht machen.
    wissen ob die Kurve geht, tut ihr wenn der Grip aus geht.....

    pHiL_Evo schrieb:



    Ich würde mal behaupten ja, es wurde nur der Name geändert. :)


    Falsch, FS ist das neue Fuel Save und hat ganz und gar nicht mehr die Werte vom Peak life oder new life

    pHiL_Evo schrieb:



    Was spricht gegen das 10W60?


    Extrem viel....nur gehen wa darauf jetzt nicht ein.

    Turbomatthy schrieb:

    pHiL_Evo schrieb:



    Ich würde mal behaupten ja, es wurde nur der Name geändert. :)


    Falsch, FS ist das neue Fuel Save und hat ganz und gar nicht mehr die Werte vom Peak life oder new life

    pHiL_Evo schrieb:



    Was spricht gegen das 10W60?


    Extrem viel....nur gehen wa darauf jetzt nicht ein.


    Mich würde es trotzdem interessieren! Dazu ist das Forum ja da...

    ps: fahre glaube seit über 10 Jahren nur noch 10w60
    ----Ich will nicht gewinnen, ich will nur dass die Anderen verlieren---

    :P