Kaufberatung Evo IX Wagon

      Kaufberatung Evo IX Wagon

      Hallo liebe Evo-Gemeinde,

      wie ich ja schon in meiner Vorstellung geschrieben habe, suche ich einen Evo und am liebsten einen Wagon.

      Ich habe da auch schon einen Wagon in Aussicht: suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…16&pageNumber=1&scopeId=C

      Habe zu dem Anbieter schon Kontakt aufgenommen. Laut ihm hat der Wagon kein Rost, sogar Hohlraum konserviert, Unfallfrei, Zahnriemen sollte man 2019 machen, weil wurden beide bei Ankunft in Deutschland neu gemacht, AYC-Pumpe ist soweit auch noch in Ordnung und funktioniert, ist achtfach bereift und ja, der Rest steht ja in dem Inserat. Und jetzt meine Fragen:

      Worauf sollte ich bei der Besichtigung achten?

      Wie kann ich feststellen, ob die AYC-Pumpe wirklich noch funktioniert? Ich habe zwar gelesen das der Evo stark untersteuert, wenn die Pumpe ausgefallen ist, aber weiß nicht wie viel da dran ist.

      Kennt jemand RHD Speedmaster, weil die haben den gemappt, ist das empfehlenswert oder muss ich mir da Gedanken machen? Habe halt noch nie einen Evo mit 336PS gesehen, deswegen irritiert mich das ein wenig.

      Ich bedanke mich schon einmal im voraus für eure Hilfe :)
      Ich glaube nicht das es sich um einen direkten Japanimport handelt.
      Sieht auf dem ersten Bild so aus als ob englische Kennzeichen verbaut sind
      Der Wagen hat einen Meilentacho verbaut. Japan hat auch Km/h Tachos die bis 180 gehen.
      Eher unwahrscheinlich das nachträglich ein Meilentacho verbaut wurde

      Wenn du Ihn ausschauen gehst, lass dir die japanischen Exportpapiere zeigen
      AYC-Pumpe kannst ganz einfach testen: Zündung ein und dann mal voll aufs Gaspedal treten dann sollt se anspringen und du den Motor summen hören.

      RHD Speedmaster is vertrauenswürdig und erfahren in Sachen Import, Umrüstung und Zulassung von Japanern.
      PS: gibt Evo's mit noch wesentlich mehr Leistung, also alles im Rahmen

      Würd trotzdem mal alle Papiere anschaun wie z.B. Exportzertifikat, Umbauten, TÜV-Abnahmen etc.
      "Die wahre Kunst der Fahrzeugbeherrschung erkennt man im instabilen Fahrzustand!" - Walter Röhrl
      Die Sache mit dem Meilentacho bedeutet auch das der Kilometerstand nicht stimmt.
      Wie EvoIX schon sagte wurde der Wagen mit 180km/h Tacho verkauft, d.h. das Auto wurde irgendwann auf Meilentacho umgerüstet. Sofern dies nicht irgendwo notiert wurde ist der Kilometerstand dadurch nichtmehr nachvollziehbar. (Bei wieviel km wurde der Tacho getauscht, wieviel Meilen hatte der Meilentacho zum Zeitpunkt des Einbaus gelaufen?)
      Evos sind zwar recht Kilometerfest und das Mapping ist ja auch eher am unteren Ende der Möglichkeiten aber man sollte sich über den ungewissen Kilometerstand im Klaren sein - der fairnesshalber sollte man aber auch in Betracht ziehen das der Wagen weniger als die angegebenen Kilometer gelaufen sein KÖNNTE. Dagegen spricht jedoch dass das Lenkrad relativ abgegriffen aussieht, das kann jetzt nur so aussehen aber kann auch auf eine recht hohe Laufleistung hinweisen.
      Ob die Pumpe (nur ACD, AYC hat der Wagon nicht) noch funktioniert kannst Du imho ohne Vergleichsfahrzeug beim fahren nicht prüfen (wenn die LEDs nichts anzeigen). Ich fahre seit nem knappen Jahr ohne Pumpe und hatte noch nie irgendwo ungewöhnlich viel über- oder untersteuern - im Gegenteil, wenn ichs nicht drauf anlege fährt der Wagen wie auf Schienen. ;)
      Schau Dir die Pumpe mal an ob die versiegelt wurde, wenn nicht musst Du ohnehin davon ausgehen das die bald den Geist aufgibt. Sind jetzt alles Punkte die, wenn der Wagen sonst in Ordnung ist, für die Preisverhandlungen eine Rolle spielen. Und lass Dir keinen Bärenaufbinden vonwegen der Kilometerstand stimmt. Der Kilometerstand wird beim Evo im Tacho gespeichert und ist dort nur sehr umständlich anzupassen.
      Rein nach den Lampen kannst du auch nicht gehen, manche klemmen die eif ab oder bauen die Sicherung aus etc.
      Ohne vernünftige Funktionsprüfung wie vorhin beschrieben würd ich keiner Anzeige trauen!
      "Die wahre Kunst der Fahrzeugbeherrschung erkennt man im instabilen Fahrzustand!" - Walter Röhrl
      Fahrzeuge die in England bewegt wurden sind in der Regel vom Zustand her schlechter als reine Japan-Importe. Das ist aber allenfalls eine Faustregel und natürlich komplett vom Fahrzeug und/oder den Vorbesitzern abhängig.
      Ansonsten hast Du halt das bereits erwähnte "Problem" mit dem Tacho.
      An sich ist es kein Problem wenn er aus England kommt. Es muss eben der Zustand passen.

      Wenn er dir keine Papiere aus Japan zeigen kann, das Bordbuch usw nicht dabei ist er den KM oder Milenstand nicht irgendwie nachweißen kann ist irgendwas faul und ich würde die Finger von lassen.

      Aber wie gesagt, auf Bild 1 sieht es nach einem englischen Kennzeichen aus, dazu passt auch der Milentacho. Für mich ist also die Angabe "direkter Japanimport" eine Lüge
      Das mit den Meilen/Kmh ist ein Argument, ansonsten seh ihn dir einfach an. Klar dass man fragt worauf zu achten ist, aber es gibt so viele die beim ersten "schlechten Foto" schwarzsehen und vom Fahrzeug abraten..
      Japanimport oder nicht, ruf doch einfach an und frag nach, kommt einem die Erklärung spanisch vor, kann man noch immer überlegen ob man den Weg in Kauf nimmt.
      einfach anschauen und alles zeigen lassen.
      Viel Erfolg!
      Hi,ich wollte den selben Evo 9er zur Zeit bei mobile.de steht auch haben.Ich dachte guter Angebot (ist er auch,wenn man die Preise anguckt).Evo Kombi fand ich immer komisch,aber ich wollte immer Evo 9 haben und mit XXR Felgen auf den Bildern sieht er auch gut.Ok.Hab 750 km zu ihn gefahren.Und muß sagen hab mich gleich enttäuscht. Als Kombi ist der Kofferraum sehr klein.Und ohne Heckspoiler (wie Evo Limosine),meiner Meinung sieht der Evo einfach unharmonisch aus.Front Ja,Heck Nein!Der Verkäufer sagte am Telefon,dass der Fahrzeug nur Steinschäge hat sonst nichts.Der Fahrzeug hat überall Gebrauchsspuren.Außen verkratz,nachlackiert und das siehst du deutlich,wenn die Farbe Schwarz ist.Das schlimste ist wie er drin aussieht,überall sind die Kratzer,Sitze sehen sehr gebraucht aus,und der Lenkrad ist Katastrophe,total abgenutz (sieht nicht nach 104 Tkm.)Technisch ist der Ok.Und dazu war das Fahrzeug über England nach Deutschland importiert.Also steht nicht umsonst jetzt für 16VB.Ich konnte ihn für 15 haben aber er ist es mir nicht Wert.(stand für 17VB) und der Preis fehlt noch weiter runter.
      PS: überlege dir noch mal wegen Kombi.MfG

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „EvoMan333“ ()

      Ist natürlich schon ärgerlich, wenn ein 12 Jahr altes Auto Gebrauchsspuren aufweist, und zu allem Elend noch der Spoiler der Limo fehlt.
      Richtig heftig Wird es dann noch, wenn die hintere Domstrebe verbaut ist, dann wird der Kofferraum noch kleiner.
      Leute gibt's........
      Glücklich ist der, der nicht seine eigenen Beiträge komentieren muss.......

      Läuft wie ein Evo 9, nur hat man mehr Platz und ahhh ja, das Steuerrad ist auf der falschen Seite :)

      1. Mam's Ford Fiesta; 2. Honda CRX; 3. Ford Cosworth 310PS; 4. Evo 6 Tme 330PS, 5. Evo 9 Wagon

      Migi schrieb:

      Ist natürlich schon ärgerlich, wenn ein 12 Jahr altes Auto Gebrauchsspuren aufweist, und zu allem Elend noch der Spoiler der Limo fehlt.
      Richtig heftig Wird es dann noch, wenn die hintere Domstrebe verbaut ist, dann wird der Kofferraum noch kleiner.
      Leute gibt's........


      :! :popcorn:

      Migi schrieb:

      Ist natürlich schon ärgerlich, wenn ein 12 Jahr altes Auto Gebrauchsspuren aufweist, und zu allem Elend noch der Spoiler der Limo fehlt.
      Richtig heftig Wird es dann noch, wenn die hintere Domstrebe verbaut ist, dann wird der Kofferraum noch kleiner.
      Leute gibt's........


      Ich habe 18 Jahren alten Legnum gehabt der deutlich besser aussah.Gebrauchsspuren ja aber nicht der Maßen,der Farzeug wurde nicht geschont und nicht gepflegt.Und ja wie gesagt Kombi ist Geschmackssache....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „EvoMan333“ ()

      Ja, wenn der wirklich so schlecht in Schuss ist, fahre ich vielleicht gar nicht erst hin, überlege ich mir noch. ?(
      Außerdem hat mich das mit dem Tacho auch stutzig gemacht, weil sollten das 104000 meilen sein, dann wären das 167tkm und das ist mir ehrlich gesagt zu viel.
      Hatte mir selbst eigentlich gesagt, nicht über 100tkm und da hätte der mit 104 tkm noch eine Chance bekommen. :)

      Wie ist das eigentlich? Was sagt man hält dieser 4g63 an Laufleistung aus? Klar kommt das auch auf Pfelge und Fahrweise an, aber mal so rein theoretisch, ab wie viel Kilometern, würdet ihr vom Kauf abraten? :gruebel:
      Ich persönlich möchte rund 15-20tkm im Jahr mit dem Auto fahren.

      Achja, und danke für die weiteren Wagons! Zwei von denen habe ich noch gar nicht gefunden. und die beiden sind interessant. :D
      Also ich bin zur Zeit bei 365.000 KM.... Motor , Getriebe, Allrad...alles Serie nie offen gewesen... ( Getriebeglocke musste ich allerdings letzte Woche tauschen da die Ausrückerwelle Halterungen abgebrochen sind... so ein Mist...

      meinen habe ich mit 107.000 km aus Japan holen lassen vor 5 Jahren... nachweisbar...und Komplett Serie
      Du brauchst nur 2 Werkzeuge: WD40 und Klebeband:
      Wenn es sich bewegen sollte, es aber nicht tut -> WD40 ; Wenn es sich bewegt, das aber nicht sollte -> Klebeband

      ThorEvo schrieb:

      Ja, wenn der wirklich so schlecht in Schuss ist, fahre ich vielleicht gar nicht erst hin, überlege ich mir noch. ?(
      Außerdem hat mich das mit dem Tacho auch stutzig gemacht, weil sollten das 104000 meilen sein, dann wären das 167tkm und das ist mir ehrlich gesagt zu viel.
      Hatte mir selbst eigentlich gesagt, nicht über 100tkm und da hätte der mit 104 tkm noch eine Chance bekommen. :)

      Wie ist das eigentlich? Was sagt man hält dieser 4g63 an Laufleistung aus? Klar kommt das auch auf Pfelge und Fahrweise an, aber mal so rein theoretisch, ab wie viel Kilometern, würdet ihr vom Kauf abraten? :gruebel:
      Ich persönlich möchte rund 15-20tkm im Jahr mit dem Auto fahren.

      Achja, und danke für die weiteren Wagons! Zwei von denen habe ich noch gar nicht gefunden. und die beiden sind interessant. :D

      @Laufleistung
      Hier gibt es genügend die von einem Kauf bei mehr als 50tkm abraten würden, wenn es hierfür einen berechtigten Grund gibt dann ist es nicht der Motor. Der 4G63(T) ist robust, Steffens 365tkm sind da zwar schon ein Extrembeispiel aber nicht das Einzige. Eine bekannte Eclipse 2G (ein älterer 4G63 non-Turbo) z.B. hat schon über 660tkm runter und der fährt auch nicht zimperlich damit.
      Klar kann Dir nach 15km nach Kauf schon die Büchse um die Ohren fliegen, das hat dann aber nichts mit der Laufleistung sondern mit irgendetwas anderem zu tun. Vorallem deshalb sind Wagen ohne Mapping und Upgrades imho zu bevorzugen.
      Ab ner gewissen Nutzung musst halt mit stärkeren Gebrauchsspuren auch im innenraum rechnen (u.a. deshalb fand ich das Lenkrad aus Deinem ersten Post erwähnenswert weil das nach ner längeren Nutzung aussah).
      @104t Meilen = 167tkm das kannst wie gesagt leider nicht umrechnen wenn der Tachostand (alt und neu) beim Tausch nicht dokumentiert wurde. Der Wagen kann alles zwischen 1 und unendlich Kilometern runter haben, Tacho ist Schall und Rauch.
      Formel fürs Umrechnen wäre: ("Tachostand neuer Tacho aktuell" - "Tachostand neuer Tacho zum Zeitpunkt des tauschs") * 1,6 + "Tachostand alter Tacho zum Zeitpunkt des tauschs" = tatsächliche Laufleistung in Kilometern
      Und bezüglich der Aussage von EvoMan... der Evo Wagon ist kein Passat, das Platzangebot ist aber denoch völlig ausreichend und wirklich praktisch nutzbar. Z.b. bekommt man zwischen die Radkästen hinten Getränkekisten genau so rein geschoben das rechts und links kein Platz mehr ist. Andere Wagen ham dann vlt. noch Platz für nen halben Kasten aber was bringt das? ;) Ich nutze den Wagen als Kombi und habe auch kein Problem damit mal die Rückenlehnen umzuklappen und das Auto bis oben hin voll zu beigen, bisher gab es nichts was ich nicht transportieren konnte. :D
      Das ist also rein subjektiv und mehr als in die Limo geht beim Wagon allemal.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Riff Raff“ ()

      Neu

      Update: Der Verkäufer meint das der Tacho Original ist und er ihn so aus Japan geholt hat. Er habe auch bei Mitsubishi nachgefragt, wegen des Tachos und Wagons wurden anscheinend auch mit einem solchen Tacho ausgeliefert. Der Kilometerstand sind auch wirklich Kilometer, keine Meilen.
      Dazu sagt er noch, das das Lenkrad und der Fahrersitz etwas abgenutzt seien, es aber ansonsten ein ehrliches Auto ohne versteckte Mängel sei.

      Ich glaube ich fahre aufjedenfall mal hin, um ihn mir anzuschauen. Kann nur schlauer werden.

      Dann mal eine andere Frage, der OR-Imports in Büren, hat ja ein paar Wagon da stehen. Mir kommen die nur alle zu teuer vor. Vorallem der eine weiße für 25k. Wäre mein Favorit, aber der ist mir ehrlich gesagt zu teuer. finde das der ganz schöne apothekenpreise hat. Oder sind die Preise gerechtfertigt?
      Ich finde nämlich das der locker 10-20% zu teuer ist. Ist ja nicht so, das der da Neuwagen stehen hat.
      Hat jemand Erfahrungen mit OR-Imports? Holt der nur gute Autos nach Deutschland oder holt der alles was er zwischen die Finger bekommt rüber?

      Neu

      Update: Der Verkäufer meint das der Tacho Original ist und er ihn so aus Japan geholt hat.
      Importpapiere zeigen lassen!
      Er habe auch bei Mitsubishi nachgefragt, wegen des Tachos und Wagons wurden anscheinend auch mit einem solchen Tacho ausgeliefert.
      Schön dass er das glaubt, kann ich mir aber beim besten willen nicht vorstellen. Die meisten Mitsubishi Händler wissen nichtmal das es einen Evo IX Wagon überhaupt gab! Der Wagon war ausschließlich ein JDM-Fahrzeug. Da gab es serienmäßig keinen Meilentacho und wenn es einen Wagon serienmäßig mit Meilentache gab dann wäre der mit Sicherheit nicht so lang ein Japan geblieben sondern direkt nach UK gegangen.
      Der Kilometerstand sind auch wirklich Kilometer, keine Meilen.
      Und hier hörts auf, ein Meilentacho der die Laufleistung in Kilometern angezeigt und das serienmäßig. Hoecker Sie sind raus!
      Der Wagen kommt mir so spanisch vor wie ein Seat, spar Dir die Anfahrt! Selbst wenn er Dir glaubt mit dem Tacho die Wahrheit zu sagen, wie EvoIX schon sagte ist das auf dem ersten Foto mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Plastiknummernschild aus UK. Entweder ist das auf dem Bild nicht der selbe Wagen oder der lügt schlicht und ergreifend. So oder so würde ICH bei ihm kein Auto kaufen, da hätte ich 0 Vertrauen.