Vom Evo VIII zum Evo IV/V/VI ? (Tracktool)

      Vom Evo VIII zum Evo IV/V/VI ? (Tracktool)

      Hi,


      hatte gerade bzw. schon ein paar Tage länger einen Gedanken im Kopf und wollte mal Wissen was ihr davon haltet und ob das überhaupt einigermaßen sinnvoll wäre.


      Ich fahre seit letztem Jahr einen LHD Evo 8 der schon etwas für die Rennstrecke modifiziert ist (Fahrwerk, Bremse, Sitze etc.). Jetzt bin ich auch schon auf der Strecke unterwegs gewesen und es hat mich ziemlich angefixt muss ich sagen.

      Jetzt kommt der Punkt: Irgendwie ist mir der 8er jetzt zu Schade um ihn in Zukunft regelmäßig auf der Rennstrecke zu Bewegen. Er ist in einem sehr guten Zustand und das ist ja mittlerweile recht selten geworden. Daher sträube ich mich

      eigentlich dagegen z.B die Dämmmatten zu entfernen, einen Käfig zu platzieren etc.


      Deshalb war mein Gedankengang den 8er abzugeben und mir dafür einen Evo 4/5/6 RHD anzuschaffen (Muss dann Optisch auch nicht 1A sein, Hauptsache Technik und die Rostproblematik passt), der dann wirklich als reines Tracktool mit minimalem

      Straßenanteil dienen soll. Durch den erheblich geminderten Fahrzeugwert hätte ich da auch keine Schmerzen mit den oben genannten Dingen.

      Ich denke meine Überlegung ist nicht so abwegig? Was könnten mich für Probleme erwarten, was ist bei den alten Evo´s schlechter im Bezug auf den Track?


      Das wären spontan meine Einfälle was die Vorteile angeht, aber auch die Dinge bei denen ich etwas im Dunkeln tappe:


      Vorteile:
      - geringer Grundwert und damit kein schlechtes Gewissen :) (sehr großer Punkt in meinem Kopf)
      - Etwa 100KG leichtere Karosse gegenüber dem 8er

      Fragliches:
      - Fehlendes ACD, wie stark negativ macht sich das auf dem Track bemerkbarP
      - Ich habe gelesen, dass das ABS nicht so Feinfühlig arbeit in den alten Evo Generationen. Könnte das mit großer Bremse zu einem großen Problem werden?
      - Motor: Ich denke in der ersten Ausbaustufe wird sich das nicht viel geben (Auspuff, Benzinpumpe und Mapping), da wird man sicher auch bei 330-350 PS rauskommen. Wenn man doch irgendwann mal in den 500PS Bereich hinauswill, muss
      zwingend ein 8er oder 9er Basismotor her oder wäre das mit den "alten" Motoren ebenfalls genau so gut machbar?
      - Das alte 5 Gang Getriebe hält die Leistung genauso wie das des Evo VII oder VIII?



      Würde mich sehr über ein paar Dankansätze freuen :thumbup:




      Gruß
      der Herbegsvater
      Also ich habe meinen Top gepflegten 8ter zerlegt und baue ihn gerade als reines Tracktool auf (ohne Straßenzulassung). Es liegt an Dir! Möchtest du erstmal Geld in die Hand nehmen und einen zweiten Evo kaufen für den du dann wieder Geld brauchst und umbauen musst oder nimmst gleich das Geld und steckst es in deinen ...und vor allem weißt du dann was du hast (Zustand, Technik etc.).

      2 Evos zu Unterhalten ist finanziell auch nicht OHNE und die Trackdayfahrerei brennt ein RIESENNN Loch in den Geldbeutel.....und das nicht nur durch Reifen und Benzin....

      Wenn ich deinen Text so lese hört sich das nicht so nach "am Ende der Gehaltsstufe angelagt" an....sonst hättest du auch nicht diesen Thread eröffnet.

      Also wenn du mich fragst ?

      Baue dir weiterhin ein schönes gepflegtes Straßenfahrzeug mit qualitativ hochwertigen Aftermarketzubehör auf (diese Fahrzeuge sind nämlich genauso Preisstabil wenn mit Sachverstand aufgebaut wurde), welches du sportlich optimierst und habe gelegenheitlich Spaß an Trackday.

      Gruß Martin
      Hi,

      erstmal Danke für deinen Beitrag, aber du hast da eine wichtige Sache überlesen ;) .

      "Deshalb war mein Gedankengang den 8er abzugeben und mir dafür einen Evo 4/5/6 RHD anzuschaffen"

      Wenn dann würde ich meinen Evo also gegen einen anderen Eintauschen. Zwei Stück paralell sind keine Option für mich da der Evo für meinen Alltag überhaupt nicht taugt. Für den Alltag habe schon etwas anderes.


      Gruß
      der Herbergsvater
      Genau den selben Gedankengang habe ich vor 2 Jahren auch gehabt. Habe mich dann entschieden den "schönen" 8er LHD zu verkaufen und
      einen rostfreien 6er RHD zu kaufen. Nur hat sich dieses Projekt anders Entwickelt als vorher gedacht und ist kostentechnisch explodiert :ugly:

      Für mich war der Grund der, dass mir die cp9a Serie optisch mehr gefällt und die Karosse um einiges geringer ist.

      Wenn du dir einen RHD holst würde ich diesen auf LHD umbauen da dieser einfach mehr Wert hat und er sich bestimmt auch mal leichter verkaufen lässt...

      Aber verstehe mich nicht falsch der Evo ist und bleibt einfach keine "gute" Basis für ein schnelles Ringauto.

      Ich und viele andere machen das als Liebe und Begeisterung zum Evo.

      RST_89 schrieb:



      Aber verstehe mich nicht falsch der Evo ist und bleibt einfach keine "gute" Basis für ein schnelles Ringauto.

      Ich und viele andere machen das als Liebe und Begeisterung zum Evo.


      Also das mit der "keine gute Basisi" sehe ich überhaupt nicht so. Wenn man mal in die World Time Attack schaut, fahren dort die schnellsten Zeiten immer Evo´s oder Subi´s. Selbst heute werden noch unglaubliche Projekte aufgebaut. Letztens erst nen Projekt gesehen, da haben die einen von Varis einfliegen lassen und der hat dann die Aero am Auto verbaut und eingestellt etc. das war auch nen Evo.

      Zu Punkt zwei, da gebe ich dir recht. Begeisterung und Liebe.

      lg
      - Balance is Everything

      楽しみをした

      RST_89 schrieb:


      Aber verstehe mich nicht falsch der Evo ist und bleibt einfach keine "gute" Basis für ein schnelles Ringauto.


      Mann kann das nicht anders verstehen als es so dahin geschrieben ist.

      Der Evo ist die perfekte basis fur ein schnelles Ring auto. Es ist nur die frage (wie immer) wie dick dein geld beutel ist.

      UND, was ist deines erachtens eine gute basis fur ein Ring auto?
      Das war klar das ich jetzt die Hunde aufgeweckt habe :ugly:


      Kevin schrieb:

      Es ist nur die frage (wie immer) wie dick dein geld beutel ist.


      Genau so ist es...

      Danrage schrieb:

      Also das mit der "keine gute Basisi" sehe ich überhaupt nicht so. Wenn man mal in die World Time Attack schaut, fahren dort die schnellsten Zeiten immer Evo´s oder Subi´s. Selbst heute werden noch unglaubliche Projekte aufgebaut. Letztens erst nen Projekt gesehen, da haben die einen von Varis einfliegen lassen und der hat dann die Aero am Auto verbaut und eingestellt etc. das war auch nen Evo.


      Ein bisschen Naiv sein schadet nie :ugly:

      Ich möchte damit sagen dass Sportwagenhersteller die Autos für die Rundstrecke bauen und entwickeln nicht umsonst den Motor hinten einbauen oder
      wenn schon vorne dann mit Transaxle Getriebe und Hauptsächlich nur mit Heckantrieb fahren. Und großen Wert an Aerodynamik legen was beim Evo nicht der Fall ist.

      Aber ich baue auch lieber den Evo auf und stecke 40-50k rein bevor ich mir einen Cup Porsche kaufe.

      Wie oben schon gesagt aus Begeisterung und Liebe :)
      Eine gute Basis ist der Evo aufjedenfall, aber keine perfekte. Durch den Allrad zu schwer, Aerodynamisch auch nicht wirklich und Karosserie mäßig sehr hoch gestellt in Verhältnis zu Breite der Spur..

      Aber Sau schnell sein und ne Menge Spaß kann man trotzdem haben. Und man fährt halt keinen 0815 M3 oder ähnliches.

      RST_89 schrieb:

      Das war klar das ich jetzt die Hunde aufgeweckt habe :ugly:


      Kevin schrieb:

      Es ist nur die frage (wie immer) wie dick dein geld beutel ist.


      Genau so ist es...

      Danrage schrieb:

      Also das mit der "keine gute Basisi" sehe ich überhaupt nicht so. Wenn man mal in die World Time Attack schaut, fahren dort die schnellsten Zeiten immer Evo´s oder Subi´s. Selbst heute werden noch unglaubliche Projekte aufgebaut. Letztens erst nen Projekt gesehen, da haben die einen von Varis einfliegen lassen und der hat dann die Aero am Auto verbaut und eingestellt etc. das war auch nen Evo.


      Ein bisschen Naiv sein schadet nie :ugly:

      Ich möchte damit sagen dass Sportwagenhersteller die Autos für die Rundstrecke bauen und entwickeln nicht umsonst den Motor hinten einbauen oder
      wenn schon vorne dann mit Transaxle Getriebe und Hauptsächlich nur mit Heckantrieb fahren. Und großen Wert an Aerodynamik legen was beim Evo nicht der Fall ist.

      Aber ich baue auch lieber den Evo auf und stecke 40-50k rein bevor ich mir einen Cup Porsche kaufe.

      Wie oben schon gesagt aus Begeisterung und Liebe :)


      Du willst jetzt aber nicht wirklich einen Evo aus dem Baujahren 2002-2007 mit einem neuen Cup Porsche / M3 etc. vergleichen oder :D?Ich verstehe dich, ja es gibt bessere Autos als Basis aber die kosten dann direkt mal 20k mehr als ein Evo ;-).Der Evo ist für sein Alter, seine Bauweise, seine Antriebsart etc. verdammt schnell. Gewicht sehe ich jetzt eher weniger das Problem, da sind aktuelle deutlich schwerer oder nahezu gleich.Wie gesagt, es gibt bessere aber für deutlich mehr schmutziges Geld
      - Balance is Everything

      楽しみをした
      Hi,

      na da kommt das Thema ja doch noch ein bisschen zum Fliegen, danke für die bisherigen Antworten

      Dachte mir fast das es ein etwas strittiges Thema ist. Das der Evo keine "perfekte" Basis ist dachte ich schon. Aber eine schlechte sollte es eigentlich auch nicht sein (wenn man den preislichen Rahmen mit betrachtet).



      djhemp schrieb:

      Es macht mehr Sinn den 8er weiter zu bauen...

      Alles was ein 6er kann, kann auch ein 8er. Für einen 8er gibt es viel mehr Teile. Leicht machen kann man Sie Alle.


      Ja der sollte auf jeden Fall alles können was der 6er kann, teilweise warscheinlich auch besser. Das mit dem Leicht machen dachte ich jetzt anders, wenn man nicht gleich darüber nachdenkt die Türen auszuschneiden bzw. Carbon Türen ranzuschrauben (da liegt wohl mit das meiste Gewichtspozential) sind da die Möglichkeiten doch relativ eingeschränkt? Dachte von dem was ich gelesen habe, wirds mit Schraubkäfig unter 1450 KG doch relativ schwierig.


      Gruß
      der Herbergsvater
      Gewicht hin oder her ....Fahren musst du das Fahrzeug auch können um den Gewichtsvorteil ausspielen zu können....und das können hier bis auf ein paar wenige eben nicht....da kannst du noch so ein leichtes Fahrzeug fahren.....der Faktor für das schnell sein sitzt immernoch hinterm Lenkrad !